Navigation überspringen

Aktuelles

22. Juni 2009 - ANNABERG-BUCHHOLZ

10.000 Euro von Erzgebirgskirchentag für sozialpädagogisches Projekt

Bild: Symbolische Übergabe des Geldes an Landesjugendpfarrer
Tobias Bilz und Projektmanagerin des Erzgebirgskirchentages, Silvia Ehrlich

ANNABERG-B. – Von der auf der gottesdienstlichen Abschlussveranstaltung des Regionalen Kirchentags Erzgebirge auf dem Annaberger Markt am 10. Mai 2009 eingesammelten Kollekte von fast 20.000 Euro konnten jetzt 10.000 Euro für ein sozialpädagogisches Projekt des "MissioFonds" übergeben werden. Landesjugendpfarrer Tobias Bilz nahm jetzt in einem Gottesdienst anlässlich des Sommerfestes der Kirchgemeinde in Jöhstadt am 21. Juni einen entsprechenden Scheck entgegen. Das Geld soll dem Projekt "teens-com" in Jöhstadt und Umgebung zugute kommen.

Seit März dieses Jahres versucht das Projekt in der strukturschwachen Region Beziehungen zwischen heranwachsenden Teenies und vorhandenen Gruppen der Jungen Gemeinde aufzubauen. Das geschieht durch besondere Angebote im Ganztagsbereich von Schulen sowie durch den Ausbau von Kontakten zwischen den kleiner gewordenen Jugendgruppen der Region. MissioFonds ist eine Initiative er Evangelischen Jugend in Sachsen, für drei Jahre ausgewählte sozial-diakonische Projekte zu unterstützen. In Jöhstadt wurde für diese Zeit die Anstellung der Projektkoordinatorin Annelie Weiser möglich, die zuvor Jugendwartin im Kirchenbezirk war.

Bild: Panorama über Menschenmenge auf dem Markt
Während der Abschlussveranstaltung wurde das Dankopfer am 10. Mai durch viele Helfer eingesammelt

Aus dem durch die Landesjugendkammer eingerichteten MissioFonds werden jeweils für maximal drei Jahre zusätzliche Mitarbeiter für den Dienst an jungen Menschen finanziert. Sie unterstützen vor Ort Gemeinden, die eine Form der Gemeindearbeit für Kinder, Jugendliche und Familien aufbauen wollen. Der Fonds wird getragen von freien Spenden sowie von regelmäßigen Beiträgen von haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern der Kirche.
Superintendent Dr. Klaus Michael Führer widmete auf der Abschlussveranstaltung die Kollekte angesichts des gelungenen dreitägigen Kirchenfestes vom 8. bis 10. Mai in ein Dankopfer um.

Zur einen Hälfte sollte das gesammelte Geld dem MissioFonds-Projekt zufließen, zum anderen Teil (6.347,77 Euro) für die "Afrika - Hilfe zur Selbsthilfe" beim Diakonischen Werk Annaberg und 3.000 Euro für die Christoffel Blindenmission e.V., vorzugsweise für die Arbeit mit Sehbehinderten ebenfalls in Afrika.
Der Regionale Kirchentag Erzgebirge mit zahlreichen Themenforen, Podien, Konzerten, besonderen Gottesdiensten und Informationsveranstaltungen stand unter dem Motto "was wir geben können". Alleine zur Abschlussveranstaltungen versammelten sich Tausende von Besuchern auf dem Markt in Annaberg, darunter 1.200 Sänger sowie 300 Mitglieder von Posaunenchören der Region.

Regionaler Kirchentag Erzgebirge

MissioFonds

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps