Navigation überspringen

Aktuelles

22. November 2012

Kirchen mit gestalteten Holzdecken auf ‚denkmal’-Messe 2012

Bild: Stadtkirche Penig innen mit riesiger Holzdecke

DRESDEN / LEIPZIG - Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens wird zusammen mit der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland auf der denkmal 2012 in Leipzig, die vom 22. bis 24. November zum 10. Mal stattfindet, mit einem Ausstellungsstand vertreten sein. Passend zum diesjährigen Thema der Messe „Holz in der Denkmalpflege“, werden am Kirchenstand in Halle 2 ausgewählte Beispiele von Holzdecken mitteldeutscher Kirchen anhand von Bildern, Begleitmaterial originale Stücke vorgestellt und das Fachpublikum durch die kirchliche Baupflege kompetent informiert.

Bild: Reiche Innenausgestaltung der Kirche in Dresden-Leubnitz-Neuostra
Holzeinbauten in Dresden-Leubnitz-Neuostra

Mit den 18 Beispielen aus mitteldeutschen Kirchen kann nur ein Teil des Themas „Gestaltete Holzdecken in Kirchen“ angerissen und ein Blick auf den Schatz geworfen werden, der auch eine immense denkmalpflegerische Aufgabe für die Kirchgemeinden und die gesamte Gesellschaft darstellt. „Als größter Denkmaleigentümer der Region sind wir froh über unsere Schätze, aber mit unserer Präsentation wollen wir auf der denkmal auch dafür werben, dass die Erhaltung kirchlicher Kunstschätze künftig noch mehr zur gesamtgesellschaftlichen  Aufgabe werden muss, sagt die landeskirchliche Baureferentin Katrin Tauber aus Dresden.

Bild: Farbig und dekorativ die Ausgestaltung der Altmörbitzer Kirche
Kirche in Altmörbitz

Daher soll an diesem Stand und zum Thema exemplarisch ein Eindruck über die Vielfalt und die künstlerische Ausdruckskraft entstehen, deren dargestellte Inhalte sich dem Betrachter beispielsweise in der Bilderwelt biblischer Geschichten erschließen sollen. Dafür steht die Stadtkirche in Penig mit 70 verschiedenen Szenen auf 620 Quadratmetern. Andererseits werden besonders wertvolle und mit restauratorischem Aufwand wiederhergestellte Decken, wie die von Altmörbitz im Leipziger Land vorgestellt. Spannend sind zudem Geschichten, wo wie in Zschorlau alte Holzdecken wiederentdeckt und freigelegt wurden.

Zum Thema wird es auf der denkmal 2012 am Sonnabend, 24. November, einen Vortrag zur Restaurierung von Holzdecken in Kirchen geben, der im Forum Holz in der Denkmalpflege in Halle2 um 15:15 Uhr beginnt.

Bild: Detail der thematischen Bemalung mit dem Evangelisten Matthäus

„Alle Besucher, die von interessierten Kirchgemeindegliedern, Laien, Pfarrerinnen und Pfarrern bis zu Planern, Restauratoren und Handwerkern reichen, sind willkommen und werden kompetente Auskünfte über unsere kirchliche Baupflege erhalten, wirbt Baureferentin Tauber.
Die denkmal in Leipzig ist als europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung etabliert und international anerkannt. Die Fachmesse steht erneut unter der Schirmherrschaft der UNESCO Paris.

(Gestaltete Holzdecken in Kirchen: Stand-Nr. G40 in Halle 2, Neues Messegelände)

 

 


Weitere Informationen:

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps