Navigation überspringen

Aktuelles

15. Juni 2015 - KOHREN-SAHLIS

‚Land-Kirchen-Konferenz‘ der EKD zu Gast in Sachsen

Sich auf neu entstehende Flächenräume einstellen und sie als Lernfeld zu nutzen

Bild: Blick auf das Zentrum ländlicher Raum in Kohren-Sahlis
Heimvolkshochschule, aber die Konferenz findet im ‚Schwindpavillon‘ im Ortsteil Rüdigsdorf statt

KOHREN-SAHLIS – Im Jahre 2011 fand erstmals auf Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eine ‚Land-Kirchen-Konferenz‘ in Gotha statt. In diesem Jahr kommen vom 18. bis 20. Juni rund 60 Beauftragte der Landeskirchen über die Aufgabenfelder für die zukünftige Gestalt von "Kirche in der Fläche" zur Konferenz in Kohren-Sahlis südlich von Leipzig zusammen. Am ersten Abend hat Landesbischof Jochen Bohl sein Kommen zu dieser Tagung zugesagt.

Das Evangelische Zentrum ländlicher Raum in Kohren-Sahlis hat sich mit ihrem Leiter, Dirk Mütze, auf die Inhalte unter dem Thema „Kirchenbilder – Lebensräume“ vorbereitet. Beispiele, wie Strukturanpassungen durch Veränderungen im ländlichen Raum konstruktiv aufgenommen und begleitet werden, sollen den sächsischen Kirchgemeinden nach der Konferenz zur Verfügung gestellt werden. Aufgrund der Teilnehmerzahl wird die Gesamtkonferenz im klassizistischen ‚Schwindpavillon‘ (Orangerie) im Ortsteil Rüdigsdorf stattfinden. Fahrten und Besuche in den Gemeinden sind für den Sonnabend geplant.

Aus der sächsischen Landeskirche sind u.a. für diese jährlichen Konferenzen der Superintendent Arnold Liebers (Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz) und Pfarrer Alexander Wieckowski aus Großhennersdorfer (Kirchenbezirk Löbau-Zittau) berufen worden. Sie repräsentieren, wie der Tagungsstandort im Leipziger Land, die besonderen Herausforderungen angesichts der demografischen und infrastrukturellen Entwicklung in ländlichen Räumen. Superintendent Matthias Weismann (Borna) vertritt den gastgebenden Kirchenbezirk Leipzig Land auf der Tagung.

Im Projektbüro der EKD für den vor einigen Jahren angeschobenen Reformprozess ist seit 2011 der aus Thüringen stammende Jürgen Schilling u.a. für die Konferenz zuständig. Bei den Treffen geht es um den kollegialen Austausch der Ideen, Aktivitäten und Projekte, um neue Formen kirchlicher Präsenz in der Fläche kennen zu lernen. Es gehe darum, sich auf neu entstehende Flächenräume einzustellen und sie als Lernfeld zu nutzen.

Zentrum ländlicher Raum in Kohren-Sahlis

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps