Navigation überspringen

Aktuelles

10. September 2016 - SCHWARZENBERG

Abenteuerreisen, Lebenswege, Souvenirs: Musikfest Erzgebirge

Das Musikfest Erzgebirge schlägt im September 2016 neue »WEGE« ein

Bild: Programm cover Musikfest Erzgebirge 2018

SCHWARZENBERG - Mit dem festlichen Eröffnungskonzert unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann startete am 9. September das Musikfest Erzgebirge 2016 in der St. Georgenkirche Schwarzenberg. Am Sonntag, 11. September, 10:00 Uhr wird hier zu einem Festgottesdienst eingeladen. Musikalisch gestaltet wird er durch Solisten, den Chor der Kantorei St. Georgen, dem Chemnitzer Barockorchester und Leitung von Kirchenmusikdirektor Matthias Schubert.

Mit dem neu gegründeten Barockorchester der Gaechinger Cantorey führt Musikfest-Intendant Rademann musikalisch auf den "Richtigen Lebensweg". In den vierzehn Konzerten des vierten Festivaljahrgangs werden die Reisen mitteldeutscher Komponisten verfolgt. Zu hören ist, was sie an musikalischen Souvenirs mitgebracht haben als künstlerische Höhepunkte europäischer Musik.

„Auch im vierten Jahr ist es uns gelungen, einige der herausragendsten Künstlerpersönlichkeiten unserer Tage ins Erzgebirge einzuladen“, freut sich der Intendant des Festivals, Prof. Hans-Christoph Rademann. „Das gefeierte britische Vocalensemble voces8 wird ebenso zu Gast sein wie das aufsteigende Pariser Ensemble Diderot.

Als einen Höhepunkt des Musikfestes sehen die Veranstalter das Konzert mit den Wiener Sängerknaben an. Und natürlich sind auch alte Bekannte des Festivals wie die Ausnahme-Sängerin Dorothee Mields, der Dresdner Kammerchor oder der Bariton Tobias Berndt, der sich dieses Jahr Schuberts »Winterreise« widmet, dabei.“

Neue Pfade beschreitet der Festivaldramaturg Dr. Oliver Geisler dieses Jahr bei den Konzertorten: ein altes Stadtbad wird neu entdeckt, die Zinnkammern Pöhla und die Saigerhtte in Olbernhau zum Klingen gebracht. Die meisten Konzerten finden allerdings wieder in den Kirchen des Erzgebirges statt.

Mit den Barokksolistene aus Norwegen, der Gächinger Kantorei aus Stuttgart, dem La Folia Barockorchester und dem russischen Chor Intrada sind weitere herausragende Ensembles beim Musikfest zu Gast. Musikalische Experimente wie das »Nachtklang«-Konzertformat und ein musikalisches »Live-Hörspiel« von Heinz-Rudolf Kunze runden das Programm ab.

PROGRAMM Musikfest Erzgebirge 2016

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps