Navigation überspringen

Aktuelles

23. November 2016 - LEIPZIG

Weihnachtsausstellung im Flughafen und Adventsmärkte Leipziger Gemeinden

Weihnachtsausstellung im Flughafen mit Fotografien von drei Vikaren

LEIPZIG - „Gott zeigt sich“ heißt die Weihnachtsausstellung der Ökumenischen Flughafenseelsorge, die am kommenden Donnerstag, 24. November um 12:00 Uhr im Zentralterminal des Flughafens Leipzig-Halle eröffnet wird. Neugierige sind herzlich eingeladen.

Die Vikare Angela Bohdálková, David Seltmann und Nina-Maria Megel-Mixtacki haben sich auf die Suche gemacht und gefragt „Wann und wo haben Sie Gott zum letzten Mal gesehen?“ In Person hätten sie Gott nicht getroffen. Aber, wie sie sagen, „über viele Länder, Jahre und Erfahrungen hinweg haben wir besondere Momente entdeckt, in denen sich Gott (rückblickend) doch irgendwie gezeigt hat. In einem Kinderlachen, in Menschen, mit denen wir ein Stück Weg gegangen sind, in Stillstand und Bewegung in Städten…“ Diese Momente haben die jungen Theologiestudenten fotografisch festgehalten und zeigen sie nun in der Ausstellung.

„Denn auch dieses Jahr feiern wir Advent und Weihnachten: Also das Fest, dass Gott als Mensch auf diese Erde kam. Ein 2017-jähriges Jubiläum. Feiern Sie mit. Gehen Sie mit offenen Augen durch diese Zeit. Suchen Sie! Suchen Sie nach Momenten, Kleinigkeiten oder großen Sachen. Denn wir sind überzeugt: Gott zeigt sich“, sagen Angela Bohdálková, David Seltmann und Nina-Maria Megel-Mixtacki.
Bis zum 2. Februar 2017 ist die Ausstellung täglich rund um die Uhr zu sehen.

Adventsmärkte in Leipziger Kirchgemeinden

Bild: Panitzscher Nikolausmarkt (Foto: KG Panitzsch)
Auf dem Pfarrhof Palitzsch bei Leipzig hat der Nikolausmarkt eine längere Tradition

Kleine Adventsmärkte haben in einigen Leipziger Kirchgemeinden eine gute Tradition. Sie wollen ein alternatives, individuelles Angebot in der Adventszeit sein, Treffpunkt im Stadtteil und darüber hinaus. Besucher können an Verkaufsständen mit Advents- und Weihnachtsschmuck, Keramik, Textilem und fair Gehandeltem stöbern. Kulinarische Köstlichkeiten von Weihnachtsbäckerei, über Fettbemmen, Kesselgulasch, Pralinen, Kaffee, Glühwein und anderem mehr laden zum Verweilen  in gemütlicher Atmosphäre ein. Darüber hinaus stehen Musik, die Einladung zum Mitsingen von Adventsliedern und Bastelangebote für Kinder auf dem Programm. Immer freuen sich die Veranstalter über zahlreichen Besuch.

Im Folgenden die Übersicht, wann welche Gemeinde zum Adventsmarkt einlädt und welche besonderen Angebote auf Besucher dort warten:

  • Sonnabend, 26. November 2016

11:00 – 18:00 Uhr          Versöhnungskirche Gohlis,

Franz-Mehring-Straße/Viertelsweg

Adventsmarkt mit Bastelangebote, Weihnachtskrämerei und Büchertisch, Grill- und Glühweinstand, Kaffee- und Kuchenstube.

  • Sonntag, 27. November - 1. Advent

13:00 – 18:00 Uhr          Gnadenkirche Wahren, Kirchberg

7. Wahrener Adventsmarkt

Verkaufsstände und Imbissangebote, Tannenbaum, Lagerfeuer, Gespräch und Begegnung in adventlicher Atmosphäre; Advents- und Weihnachtsschmuck

13:30 – 15:30 Uhr          Programm für Kinder: Wir basteln einen Adventskranz

16:00 Uhr          Kirche: Adventsliedersingen im Kerzenschein

Der Reinerlös aus Basar, Getränke- und Essenverkauf sowie Adventsliedersingen ist zu gleichen Teilen für den Treff LEBENS L.u.S.T., die Instandsetzung der Orgel in der Gnadenkirche und für aktuelle Flüchtlingsprojekte bestimmt.

ab 13:00 Uhr     Apostelkirche Großzschocher (Dieskau-/Huttenstraße)

Lichterfest und Adventsmarkt vor der Kirche mit Advents- und Weihnachtsbasteleien, Plaudern zur Adventszeit und Weihnachtsliedersingen, Bratwurst, Stollen, Fettschnittchen u.v.m.
Der Erlös kommt dem Neubau des Gemeindezentrums, der Jugend- und Musikarbeit und dem Mehrgenerationenhof zugute.

15:00 Uhr          Pfarrscheune Leutzsch (William-Zipperer-Str. 149)

Advents-Scheunenmarkt mit Basteleien, Antiquarisches und Kindersachen

  • Sonnabend, 3. Dezember 2016

14:00 – 18:00 Uhr          Friedenskirche Gohlis, Kirchplatz

Weihnachtsmarkt

14:00 – 18:00 Uhr          Heilandskirche Plagwitz, Weißenfelser Str./Erich-Zeigner-Allee

Alternativer Adventsmarkt mit Verkaufsständen, Adventscafé, Basteln, Töpfern, Puppenspiel, Märchenerzählerin, Geschichten für Kinder und viele Überraschungen mehr.

  • Sonnabend, 3. Dezember, und Sonntag, 4. Dezember - 2. Advent

19. Panitzscher Nikolausmarkt auf dem Pfarrhof Panitzsch (Lange Str. 17)

Handwerkliches und Bücher für den Gabentisch; Erzgebirgische Drechsel- und Schnitzkunst;   Teehaus Taucha mit vielen Teesorten; Kräuterfrau „Calendula“; Spezialitäten vom Bäcker; frische Waffeln, Zuckerwatte, Gebrannte Mandeln, Glühwein; Bratwurst, Fischbrötchen, Kartoffelpuffer, Fleisch- und Ökopfanne, Wurst- und Fleischspezialitäten; Edle Weine und Spirituosen; Honigmet und Kerzen; Wildobstspezialitäten; Näh-Altelier Pietzsch; Patchworkarbeiten von Flickenhexen und Märchenwald für Jung und Alt; Erzgebirgsstube mit Weihnachtsberg-Ausstellung; Basteln in der Kinderstube, Pony- und Eselreiten, Kutschfahrten für Kinder bis fünf Jahre sowie Auftritte von Nikolaus und Knecht Ruprecht mit Esel mit musikalischem Rahmenprogramm.

  • Sonntag, 11. Dezember - 3. Advent

14:00 Uhr          Schlosskirche Lützschena (Schlossweg)

Adventsmarkt

Neben selbstgemachtem Quittengelee aus dem Pfarrgarten gibt es Plätzchen aus eigener Produktion, Selbstgenähtes und Selbstgestricktes, Bücher, Keramik, Wein und Weinpräsente. Natürlich auch Bratwurst, Winzerglühwein, Punsch. Und für die Naschkatzen bäckt die Junge Gemeinde wieder Waffeln. Am Feuer sind Sie zu guten Gesprächen, Ruhe und Besinnung eingeladen.

16:30 Uhr          Konzert der Familienband Fiddle Folk Family in der Schlosskirche

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps