Navigation überspringen

Aktuelles

18. Dezember 2016 - KAMENZ

Luther und Lessing. 500 Jahre Reformation

Kamenzer Lessing-Tage 2017 im Zeichen des Reformationsjubiläums

Bild: Replik des Lessing-Denkmals am Hamburger Gänsemarkt; Lessing-Museum (Foto: Christian Tausch)
Lessing-Museum Kamenz

KAMENZ - Im Oktober 2017 liegt der Thesenanschlag Luthers in Wittenberg ein halbes Jahrtausend zurück. Gewiss wäre die Aufklärung ohne die Reformation 200 Jahre früher nicht denkbar. Die Kamenzer Lessing-Tage 2017 machen diese Zusammenhänge unter dem Motto „Luther und Lessing. 500 Jahre Reformation“ deutlich: Gotthold Ephraim Lessing hat sich zeitlebens intensiv mit religiösen Fragen und den Auswirkungen der Reformation beschäftigt. Mit Luther setzte sich der Sohn des Kamenzer Archidiakons immer wieder produktiv und kritisch auseinander. In seiner unabhängigen Haltung in theologischen Fragen stellte er althergebrachte Überzeugungen der verschiedenen Konfessionen in Frage. Gleichzeitig weitete er aber mit seiner Ringparabel auch den Blick über das Christentum hinaus und bezog andere Religionen ein, so dass eine zukunftsweisende Vision für den Umgang mit den verschiedenen Glaubensrichtungen entstand, die das europäische Denken nachhaltig beeinflusste.

Insgesamt 15 Veranstaltungen stehen auf dem Programm der Kamenzer Lessing-Tage. Die  Kamenzer Lessing-Tage werden durch das Lessing-Museum in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek G.E. Lessing, dem Kamenzer Klub sowie dem Kamenzer Geschichtsverein e. V. gestaltet.

Am Beginn der Lessing-Tage steht traditionell die Verleihung des Lessing-Preises des Freistaates Sachsen, diesmal an die Schriftsteller Kurt Drawert (Hauptpreis), Anna Kalerie und Thomas Freyer (Förderpreise). Am Sonntag, 22. Januar, 11:00 Uhr, schließt sich im Stadttheater ein Gespräch von Michael Hametner mit den Preisträgern an.

Des Weiteren sind zwei Theateraufführungen mit Stücken über Lessing, ein Konzert mit Renaissancemusik, Lesungen u. a. mit Friedrich Dieckmann und Bruno geplant. Das Programm beinhaltet darüber hinaus Vorträge zum Thema sowie eine Ferienwerkstatt.

Veranstaltungshinweise für Januar 2017:

- 25. Januar 2017, 19.00 Uhr:  „Luther im Spiegel“, Lesung mit Dr. Friedrich Dieckmann, Röhrmeisterhaus des Lessing-Museums Kamenz, im Rahmen der 51. Kamenzer Lessing-Tage

- 27. Januar 2017, 19:00 Uhr: Die Schlacht bei Mühlberg im Museum“, Vortrag von Dr. Lars-Arne Dannenberg, Röhrmeisterhaus des Lessing-Museums Kamenz, im Rahmen der 51. Kamenzer Lessing-Tage

- 29. Januar 2017, 15.00 Uhr: Zu Gast bei der Lutherin: Die Kochkunst des "Herrn Käthe“, Vortrag von Regina Röhner, Röhrmeisterhaus des Lessing-Museums Kamenz, im Rahmen der 51. Kamenzer Lessing-Tage

Lessing-Museum Kamenz

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps