Navigation überspringen

Aktuelles

1. Oktober 2017 - FREIBERG | KAMENZ | ZITTAU

Ferienangebote aus gemeindepädagogischer Sicht

Familienführungen im Freiberger Dom St. Marien und Apfelsaft-Projektwoche

Bild: Führung für Kinder u.a. an der Orgel (Foto: Otto Schröder)

FREIBERG - In den sächsischen Herbstferien werden gemeindepädagogische Angebote für Kinder und Familien gemacht. Häufig sind es Kirchenführungen oder spannend gestaltete Freizeiten für Kinder und Jugendliche wie in Freiberg, Kamenz und anderen Orten.

In Freiberg lädt der Dom St. Marien jeweils am Mittwoch zu thematischen Familienführungen ein. Dort werden Kinder und ihre Eltern oder Großeltern auf die Reise zu den Geheimnissen des Domes mitgenommen und sie entdecken auf spielerische Weise, was das Gebäude zu bieten hat.

Bei der Führung „Im Himmel und auf Erden – Was hat ein Engel zu tun?“, die am 4. Oktober um15:00 Uhr stattfindet, geht es darum, auf die Suche nach Engeln zu gehen und zu erkunden, wie diese dargestellt sind und welche Bedeutung sie haben.

In der Führung "Alles tanzt nach meiner Pfeife" am 11. Oktober um 15:00 Uhr steht die Große Silbermann-Orgel im Vordergrund. Wie viele Pfeifen hat die große Orgel und was ist ein Register? Ganz nah dürfen die Gäste an die Orgel herankommen, ihre Besonderheiten entdecken und auch Orgelmusik hören. Der Freiberger Dom hat täglich für Besichtigungen geöffnet, regelmäßig finden Domführungen statt.

„Herbstzeit ist Apfelzeit!“, heißt es im Freiberger Kinder- und Jugendtreff TeeEi für Kinder ab 10 Jahren. Gemeinsam werden vom 4. bis 6. Oktober Äpfel gesammelt, gewaschen und geschreddert, um das Obst und zu Saft zu pressen. Nach getaner Arbeit in der Apfelsaft-Projektwoche gibt es leckeres Herbstessen, frischen Saft und Zeit zum Zusammensitzen und Spielen.

Himmlische Herbstferien im Kulturhistorischen Museum Franziskanerkloster

Bild: Bildplakat Epitaphienausstellung in Zittau

ZITTAU - Der Zittauer Epitaphienschatz glänzt golden in der neu sanierten Klosterkirche und lädt am Mittwoch, 4. Oktober, ab 15:00 Uhr auf eine Entdeckertour ein. In den Familienbildern gibt es so einiges über die alten Zittauer und ihre Kinder zu berichten. Und Engel sind recht häufig anzutreffen. Oder wie wäre es mit geheimnisvollen Zeichen? Diese Schnörkel, die eigentlich Buchstaben sein sollen, können dann am 10. Oktober ebenfalls ab 15:00 Uhr im Kulturhistorischen Museum Franziskanerkloster erkundet und sogar selbst hergestellt werden. Wer schon immer Superlative mochte, ist am 12. Oktober, 15:00 Uhr beim Großen Zittauer Fastentuch richtig. Dort gibt in der weltgrößten Museumsvitrine die Geschichte der Bibel in 90 Bildern zu sehen und altersgerecht erklärt.
Die Programme sind für Einzelpersonen und für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sowie für deren Begleitung geeignet.

Ferienangebot für Kinder im Sakralmuseum in Kamenzer Klosterkirche

Bild: Besuch im Sakralmuseum (Foto: Lessing-Museum, Kamenz)

KAMENZ - „Von Drachen, Löwen und Türmen“ heißt es am Dienstag, 10. Oktober, von 10:00 bis 12:30 Uhr im Sakralmuseum in Kamenz. Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren werden zu einer spannenden Ferienaktion eingeladen. Gemeinsam gilt es die Geschichten von verschiedenen Kunstwerken in der Klosterkirche zu entdecken und auf einer Rätselrallye durch das Museum, um verschiedenen Tiere aufzuspüren. Was hat es mit dem Drachen im Museum auf sich, und warum ist der Löwe so ein guter Freund des Hieronymus? Nach dem gemeinsamen Erlebnis werden Postkarten gestaltet, die an Freunde oder die Familie verschickt werden können Dabei kann jeder seiner Fantasie freien Lauf lassen. Ein Aufstieg auf den Turm der Kamenzer Hauptkirche rundet die Ferienwerkstatt ab und gewährt einen großartigen Blick über die Heimatstadt der jungen Besucher.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps