Navigation überspringen

Aktuelles

Verhalten und Verhältnisse – Was heißt Gerechtigkeit?


Prof. Dr. Norbert Lammert

Prof. Dr. Norbert Lammert,  Präsident des Deutschen Bundestages und Politik- und Sozialwissenschaftler, eröffnet am Montag, 28. März, das diesjährige Forum Frauenkirche in Dresden, welches unter dem Thema "Verhalten und Verhältnisse. Was heißt Gerechtigkeit?" steht. Der Vortrag von Lammert ist mit dem Titel "Interessen gegen Gemeinwohl? Gerechtigkeit in der Politik" überschrieben.

Lobbyismus hat in Deutschland keinen guten Ruf. Dabei ist es nicht nur legitim, Interessen zu formulieren und durchsetzen zu wollen, sondern gehört zu einer lebendigen Demokratie. Das gilt für die Alleinerziehenden oder die Radfahrer genauso wie für  Metall-Arbeitgeber, Lokführer-Gewerkschaften oder Zementhersteller. Es stellt sich vielmehr die Frage, wie die Politik mit Interessen umgeht. Macht sie sich zum Erfüllungsgehilfen einzelner Gruppen oder behält sie die gebotene Distanz und schafft Gerechtigkeit über Ausgleich?

Bild: Programm-Flyer Forum Frauenkirche

Letzteres ist ihre Aufgabe. Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert reflektiert dieses Thema auf der Grundlage langjähriger parlamentarischer Erfahrung.

Prof. Dr. Norbert Lammert, geb. 1948, studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Neueren Geschichte und Sozialökonomie in Bochum und Oxford. Seit 1966 ist er Mitglied der CDU. 1975 promovierte Lammert im Fach Sozialwissenschaften und wurde Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum. Nach politischem Engagement auf kommunaler und regionaler Ebene wurde er 1980 in den Bundestag gewählt. In den 90er Jahren war er Parlamentarischer Staatssekretär in verschiedenen Bundesministerien. Seit 2005 hat er das Amt des Präsidenten des Deutschen Bundestags inne.

Das Forum Frauenkirche findet 2011 bereits zum siebten Mal statt. Mit dem diesjährigen Thema "Verhalten und Verhältnisse. Was heißt Gerechtigkeit?" greift die Vortragsreihe hochaktuelle Fragen nach dem gerechten Handeln und Wirken in unserer Gesellschaft und dem politischen System sowie der Vermittlung von Gerechtigkeit in der biblischen Botschaft auf. Als weitere Vortragende werden u.a. der Theologe Prof. Dr. Gerd Theißen am 5. April sowie der Präsident des Bundesgerichtshofs Prof. Dr. Klaus Tolksdorf im November erwartet.

Das Forum Frauenkirche wird von der Stiftung Frauenkirche Dresden in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden, dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus und der Sächsischen Staatskanzlei ausgerichtet. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.(FK - 21.3.2011)

Veranstaltungen Forum Frauenkirche 1. Halbjahr 2011

Montag, 28. März 2011, 20:00 Uhr
Forum Frauenkirche
Prof. Dr. Norbert Lammert
Präsident des Deutschen Bundestages
"Interessen gegen Gemeinwohl? Gerechtigkeit in der Politik"

Dienstag, 5. April 2011, 20:00 Uhr
Forum Frauenkirche
Prof. Dr. theol. Gerd Theißen
"Gerechtigkeit erhöht ein Volk" (Spr 14,34) Das Gerechtigkeitsverständnis der Bibel und unser soziales Gewissen

Veranstaltungsreihe der Stiftung Frauenkirche Dresden in Kooperation mit der TU Dresden, dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus und dem Freistaat Sachsen.

Frauenkirche Dresden

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps