Navigation überspringen

Aktuelles

Publikation der VELKD zur Lutherischen Theologie

„Für dich gegeben“ – ein Booklet zur Rechenschaft des Glaubens

In letzter Zeit sprechen Soziologen häufiger von der „Wiederkehr der Religion“ als gesellschaftlichem Trend. Allerdings erscheint Religion in sehr unterschiedlichen Ausprägungen. Das Spektrum reicht von vielfältigen spirituellen Praktiken über volkskirchliche Frömmigkeit bis hin zu fundamentalistischen Strömungen. Was aber ist eigentlich Religion? Wo liegt der Grund des christlichen Glaubens, welcher Lebensvollzug ist mit dem Glauben verbunden und was ist das Besondere der lutherischen Ausprägung des Christentums? Diesen Fragen geht der Mainzer Theologe Michael Roth in der soeben erschienenen Publikation „Für dich gegeben. Lutherische Theologie“ der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) nach.

Bild: „Für dich gegeben. Lutherische Theologie“ im lila Cover.

Glaube sei nicht nur ein Für-Wahr-Halten von Aussagen „über Gott und die Welt“, schreibt Roth, sondern ein Lebensvollzug, der im Wortsinne auf Gott vertraut. „Der Glaube konfrontiert mich mit der Frage: Wie willst du leben? Was ist dein Trost im Leben und im Sterben?“

Er wolle mit seinem Beitrag „reflektierte Rechenschaft über den Glauben“ aus lutherischer Perspektive geben und zu diesem Thema sprachfähig machen, erläutert Roth, der Systematische Theologie und Sozialethik lehrt. Entsprechend ist das 94-seitige Heft aufgebaut. In drei Abschnitten befasst sich der Autor unter der Überschrift „Glaube als Lebensvollzug“ zunächst mit der Frage nach dem Wesen des Glaubens, im Kapitel „Der Gegenstand des Glaubens“ mit dessen Inhalten, bevor er im Abschnitt „Zur Gegenwart befreit“ das christliche Leben in den Blick nimmt.

Die Publikation „Für dich gegeben“ bildet den Auftakt einer Reihe von fünf Texten im Booklet-Format, die die VELKD im Kontext von „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ herausgibt. Die weiteren Titel widmen sich den Themen Gemeinde, Gottesdienst, Recht und Ökumene. Sie setzen bei aktuellen Fragestellungen an und sind sowohl für Ehrenamtliche in den Gemeinden, Multiplikatoren als auch für alle am Thema Interessierten gedacht.

Hinweis: Das Booklet „Für dich gegeben. Lutherische Theologie“ von Michael Roth, ISBN: 978-3-943201-15-4, Hannover 2017, kann im Amt der VELKD, Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Tel.: 0511/27 96 532, E-Mail: versand@velkd.de oder unter http://www.velkd.de/fuer-dich-gegeben gegen eine Schutzgebühr von 2,00 Euro pro Exemplar (zzgl. Versandkosten) bestellt werden.( Hannover 18. April 2017)

Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) ist ein Zusammenschluss von sieben Landeskirchen. Ihr gehören an: die Ev.-Lutherische Kirche in Bayern, die Ev.-lutherische Landeskirche in Braunschweig, die Ev.-lutherische Landeskirche Hannovers, die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, die Ev.-Lutherische Kirche in Norddeutschland, die Ev.-Lutherische Landeskirche Sachsens und die Ev.-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe. Die VELKD repräsentiert mehr als 9 Millionen Gemeindeglieder. Leitender Bischof ist Landesbischof Gerhard Ulrich (Schwerin), stellvertretende Leitende Bischöfin ist Landesbischöfin Ilse Junkermann (Magdeburg). Das Amt der VELKD in Hannover wird von Dr. Horst Gorski geleitet.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps