Navigation überspringen

Aktuelles

Spektrum

Neuer Präsident der Lutherweg-Gesellschaft
Pfarrer Dr. Ekkehard Steinhäuser ist neuer Präsident der Lutherweg-Gesellschaft für Deutschland. Die Mitgliederversammlung wählte den 50-jährigen Theologen am 2. April 2014 in der Lutherstadt Wittenberg einstimmig in das oberste Leitungsamt des Vereins, der als Dachorganisation für die Vernetzung der Lutherwege in Deutschland zuständig ist. mehr...
Einheit in Vielfalt stärken – Kirchen zur Europawahl 2014
„Beteiligung und Mitbestimmung sind grundlegend für das Zusammenleben in Europa“, hält das Präsidium der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa GEKE in einer Erklärung fest und lädt ausdrücklich zur Teilnahme an den Europawahlen ein. mehr...
Der „Lutherweg in Sachsen“ – ein spiritueller Wanderweg wird Wirklichkeit
Der „Lutherweg in Sachsen“ lädt ein, Wirkungsstätten Martin Luthers und anderer Reformatoren zu besuchen und macht den Werdegang und die Auswirkungen der Reformation in Sachsen erlebbar. Der Film zum „Lutherweg in Sachsen“ wird erstmalig zur Internationalen Tourismus-Börse 2014 in Berlin präsentiert. mehr...
Aktivitäten zur Unterstützung verfolgter Christen
Im Vorfeld des Sonntags Reminiszere, 16. März, und des Weltgebetstags der Frauen verfolgen die Kirchgemeinden in Deutschland die schwierige Lage der Christen – darunter auch evangelischer Christen – im Nahen Osten mit verstärkter Aufmerksamkeit. Angesichts des dortigen Kampfs ums Überleben engagiert sich das Gustav-Adolf-Werk e.V. (GAW) seit einigen Jahren zunehmend in diesem Gebiet. mehr...
Sprache für den Gottesdienst finden
Das Liturgiewissenschaftliche Institut der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) bei der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig veranstaltet am 25. Februar eine Feier zu seinem zwanzigjährigen Bestehen. Mittlerweile hat das Institut seinen festen Platz in der universitären Ausbildung von Pastorinnen und Pastoren, in der liturgiewissenschaftlichen Forschung und in den liturgischen Arbeitsfeldern der VELKD erworben. mehr...
Willow Creek Leitungskongress vom 6. bis 9. Februar in Leipzig
Über 7.000 Christen treffen sich derzeit in der Messe Leipzig zum Willow Creek Leitungskongress. Der Kongress richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende von Gemeinden. So nehmen beispielsweise viele Kirchenvorstände die Veranstaltungen wahr. mehr...
Mittelvergabe von Lottomitteln willkürlich und ungerecht
Die bestehende Praxis der Vergabe von Lottomitteln in Sachsen sei nicht länger hinnehmbar, so die Diakonie. Trotz erhöhter Einnahmen aus Lottomitteln erfuhren die Bereiche Suchtprävention, Jugend und Wohlfahrtspflege Kürzungen. Lediglich 12 Prozent der Gesamtsumme flossen in diese Bereiche, obwohl die gesetzlichen Vorgaben diese Form der Gemeinnützigkeit vorschreibt. mehr...
Rückblick auf das Projekt „Grenze der Toleranz“ 2013
Der Vorsitzende des Gustav-Adolf-Werkes in Sachsen (GAWiS), Pfarrer Dr. Arndt Haubold, zieht eine positive Bilanz über die Veranstaltungsreihe „Grenze der Toleranz“ im letzten Themenjahr 2013 „Reformation und Toleranz“ im Grenzraum der Tschechischen Republik und des Freistaates Sachsen. Von April bis Dezember haben unter reger Teilnahme 15 Veranstaltungen entlang der Grenzregion stattgefunden. mehr...
Gustav-Adolf-Werk unterstützt 144 Projekte evangelischer Gemeinden
Am 10. Dezember 2013 hat das Gustav-Adolf-Werk e.V. (GAW) sein Spendenziel für das Jahr 2013 von insgesamt 1,5 Millionen Euro erreicht. 144 Projekte evangelischer Gemeinden in 34 Ländern können auf eine Unterstützung durch das Gustav-Adolf-Werk zählen. Besonders aktuell und gefragt war 2013 der Fonds „Sonderhilfe“. Daraus konnte Fluthilfe für die Kirchengemeinden Hetschburg in Thüringen, Katowice in Polen und Nagymaros in Ungarn geleistet werden. mehr...
Christen könnten viel missionarischer auftreten
Anstatt defensiv aufzutreten, sollten Christen in Deutschland viel missionarischer unterwegs sein. Das gelte nicht nur für den kirchlichen, sondern auch für den politischen Raum. Diese Ansicht vertrat der CDU-Fraktionsvorsitzende im sächsischen Landtag, Steffen Flath (Annaberg), bei einer Veranstaltung zum Thema „Braucht die Politik in Land und Kommune ein konservatives Profil?“ in Hohenstein-Ernstthal bei Chemnitz. mehr...
Kirchen in Sachsen appellieren an die Unterstützung für Asylsuchende
Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Freistaat Sachsen (ACK Sachsen) hat auf ihrer Delegiertenkonferenz am 14. November 2013 in Dresden eine Erklärung unter dem Titel „Nächstenliebe und Gastfreundschaft“ verabschiedet. Die Erklärung verweist auf zentrale Aussagen des Alten und Neuen Testaments, die diese Menschenwürde begründen und zu Nächstenliebe, Wahrhaftigkeit und Gastfreundschaft auffordern. mehr...
Diakonie Katastrophenhilfe unterstützt Wiederaufbau nach Juni-Hochwasser
Die Diakonie Katastrophenhilfe erhält 500.000 Euro von der Deutsche Bank Stiftung für den Wiederaufbau nach dem verheerenden Hochwasser an Elbe und Donau. Dr. Clemens Börsig, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Bank Stiftung, überreichte der Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, die Spende. mehr...
Vorträge aus der Fachtagung ‚Frauen & Reformation‘ auf Schloss Rochlitz
‚Frauen & Reformation‘ Fachtagung vom 10.–11. Oktober im Schloss Rochlitz. Nachschau in Vorträgen auf das Projekt der Staatlichen Burgen, Schlösser und Gärten Sachsen g GmbH und des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde in Vorbereitung der Sonderausstellung „eine STARKE FRAUENgeschichte – 500 Jahre Reformation“. mehr...
Frauen & Reformation - Handlungsfelder, Rollenmuster, Engagement
Die Tagung „Frauen & Reformation“ findet am 10. und 11. Oktober auf dem Schloss Rochlitz statt und ist für alle Interessierte offen. Die Veranstalter wollen Einblicke geben über die Leistungen und Schicksale von Frauen im Zeitalter der Reformation. Herzogin Elisabeth von Sachsen war einst Schlossherrin und glühende Verfechterin der neuen Glaubensausrichtung. mehr...
6,5 Millionen Euro für Wiederaufbau von Kirchen
In Sachsen haben nach Kommunen, Zweckverbänden und Landkreisen auch die Kirchen Zusagen über staatliche Wiederaufbauhilfen nach dem Juni-Hochwasser erhalten. Staatskanzleichef Johannes Beermann übergab am 1. Oktober in der Staatskanzlei die entsprechenden Wiederaufbaupläne mit einem Volumen von insgesamt rund 6,5 Millionen Euro. mehr...
„3. Oktober – Gott sei Dank!“: Christen rufen zu Dankfesten auf
Mit Gottesdiensten und Dankfesten am 3. Oktober sollen in Zukunft möglichst viele christliche Gemeinden in ganz Deutschland an das Wunder der deutschen Wiedervereinigung erinnern. Dafür macht sich der Verein „Danken.Feiern.Beten“ (Lippstadt) stark – eine Initiative von Christen mit unterschiedlichem konfessionellen Hintergrund. Am 24. September gab es ein Treffen des Kuratoriums in Leipzig. mehr...
Unterstützung für den Appell gegen rassistische Kampagnen
180 Prominente aus Kirchen, Politik, Gewerkschaften und Wissenschaft unterstützen den dringenden Appell „Rassistischen Kampagnen gegen Flüchtlinge und Asylsuchende entgegen zu treten!“ Leitende Geistliche der EKD fordern in einem dringenden Appell eine „Politik, die Flüchtlinge schützt und nicht zur Zielscheibe rassistischer Hetze werden lässt.“ mehr...
„Erzählen als Lebenskunst“ - 3. Dresdner GenerationenKulturWerkstatt
In einer Eröffnungsveranstaltung in der Evangelischen Hochschule Dresden am 12. September werden Angebote der diesjährigen GenerationenKulturWerkstatt, die noch bis zum 12. Oktober 2013 in Zusammenarbeit mit Verbänden, Vereinen und Akteuren in verschiedenen Stadtteilen Dresdens stattfindet, vorgestellt. Sie widmet sich in diesem Jahr der Kunst des Erzählens. mehr...
Tagung sächsischer Kirchenmusiker in Colditz
Über 80 Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker waren zur Landesmusikakademie auf Schloß Colditz angereist. Vom 2. bis 4. September standen die Verknüpfung von Seniorenarbeit mit kirchenmusikalischen Angeboten in der Gemeindearbeit, Informationen über Großveranstaltungen im nächsten Jahr sowie Fragen über die berufliche Situation von Kirchenmusikern auf dem Programm. mehr...
"Widerstand und Visionen – neue Horizonte"
Vom 28. August bis 1. September 2013 findet die internationale Konferenz der Europäischen Gesellschaft für Frauen in Theologischer Forschung (ESWTR) in Dresden statt. Die fünftägige Konferenz in der Dresdner Dreikönigskirche/Haus der Kirche wird am Mittwochabend beginnen.In den folgenden Tagen werden weitere Vorträge, Podien und Gespräche in Arbeitsgruppen das Programm bestimmen. Erwartet werden 150 Theologinnen aus 23 Ländern. mehr...
30 Jahre Kirche bei RADIO PSR und R.SA
Friederike Ursprung und Daniel Heinze sind aus dem Programm von RADIO PSR und R.SA – Mit Böttcher & Fischer nicht mehr wegzudenken. Im Auftrag der Ökumene verleihen sie aktuellen Themen den christlicher Blickwinkel – und das nun seit jeweils 15 Jahren. Zusammen sind sie also 30 Jahre für die Kirchen im Radio tätig. mehr...
Frauenmahl in Hirschfeld – Luthers Hochzeitsmahl – „Sie hat das Wort!“
„Vom Weggehen und Ankommen“ wurde in Hirschfeld nahe dem mittelsächsischen Nossen am 14. Juni beim zweiten ‚Frauenmahl‘ gesprochen. Aus dem Blickwinkel der Toleranz stellten Frauen ganz unterschiedliche Lebensentwürfe und Lebensbedingungen vor. Sie waren Tischgäste von Katharina und Martin Luther, die zum Hochzeitsmahl nach Hirschfeld geladen hatten. mehr...
Erklärung des Landeskirchenamtes zum Verein „Mastering Your Life e.V.“
Erklärung des Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamtes Sachsens zum Verein „Mastering Your Life e.V.“ Die Kirchenvorstände und Mitarbeitenden werden gebeten zu prüfen, ob unter den nachstehend genannten Aspekten die Zusammenarbeit mit diesem Verein möglich und geistlich wie pädagogisch hinreichend reflektiert ist. mehr...
„Der Weg ist das Ziel“ – eine Literaturempfehlung
Unter dem Titel „Zu Fuß unterwegs“ bringt das Evangelische Literaturportal ein neues Themenheft mit empfehlenswerter Literatur über Gehen, Wandern und Pilgern heraus. Das 48-seitige Heft stellt 68 Bücher in einer Bandbreite von aktuellen Bestsellern bis hin zu Exoten. mehr...
Studenten der Hochschule für Kirchenmusik waren auf Konzertreise in Litauen
Auf Einladung der Litauischen Akademie für Musik und Theater reisten vom 22. bis zum 28. April 2013 Rektor Prof. Stephan Lennig, zwei weitere Dozenten und vierzehn Studierende der Hochschule für Kirchenmusik Dresden nach Vilnius. Zwei Studierende schildern kurz das Programm und den Ablauf ihres Besuchs. mehr...
Diakonie wirbt mit neuem Internetportal für freiwillig Engagierte
„MENSCH, EINFACH MACHEN“ - unter diesem Motto stehen die Angebote der Diakonie Sachsen zum freiwilligen sozialen Engagement, die ab sofort im Internet abrufbar sind. Damit sollen vor allem junge Menschen neugierig gemacht und ermutigt werden, die Möglichkeiten und Chancen eines Freiwilligendienstes in Form eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder Bundesfreiwilligendienstes kennenzulernen. mehr...
Freie Evangelische Schule ist lebendiges, bürgerschaftliches Engagement!
Erklärung der Schulstiftung der sächsischen Landeskirche zum Beschluss der FDP Sachsen, 40. Landesparteitag am 23. März 2013 in Neukieritzsch, „Klare Regeln für Verhältnis zwischen Kirche und Staat – Trennung, Akzeptanz und Miteinander“. Der FDP-Parteitagsbeschluss vom Wochenende erzeugt den Eindruck, dass konfessionslose Schulen für Eltern in Wohnortnähe nicht mehr erreichbar sind. Dies könne seitens der Schulstiftung nur als Polemik aufgefasst werden. mehr...
Würdigung der Leuenberger Konkordie im Jubiläumsjahr
In der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig erscheint demnächst die Leuenberger Konkordie zum 40 jährigen Jubiläum als dreisprachige Neuauflage (D/E/F). „Ruf zur Sache“  –  Die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) würdigte jetzt die Bedeutung der Konkordie als grundlegendes Dokument mit bleibender Bedeutung für die Außenbeziehungen der Kirchen. mehr...
Pädagogisches Band zwischen Schneeberg und Jerusalem
Derzeit ist eine palästinensische Lehrerin für ein Jahr zu Gast an der Evangelischen Schule im erzgebirgischen Schneeberg. Der dortige Pfarrer Frank Meinel, der selbst mit Schülern und Lehrern in Palästina war, ist Vertrauenspfarrer des Jerusalemsverein Berlin für Sachsen und nahm am 161. Jahresfest des Vereins in Berlin teil. Dort gab es eine Begegnung mit dem Präsidenten des Lutherischen Weltbundes, Bischof Dr. Munib Younan. mehr...
Ev. Hochschule vergibt Stipendien an fünf ausländische Studierende
Die Evangelische Hochschule (ehs) in Dresden hat erneut erfolgreich Stipendien für ausländische Studierende eingeworben. Die Mittel in Höhe von insgesamt 12.000 Euro können 2013 für bis zu fünf Stipendien eingesetzt werden. Bei diesen Stipendien wird die ehs u.a. von der Bruder- und Schwesternschaft Martinshof e.V. in Rothenburg an der Neiße unterstützt. mehr...
Schwerpunkte der EKD im Themenjahr "Reformation und Toleranz" der Lutherdekade
Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat in seiner Sitzung am 25. Januar 2013 in Braunschweig die thematischen Schwerpunkte für die Arbeit des Gremiums im neuen Jahr 2013 festgelegt. Im Themenjahr "Reformation und Toleranz" der Lutherdekade wird die evangelische Kirche Lerngeschichte, Voraussetzungen und Grenzen gesellschaftlicher und religiöser Toleranz in den Blick nehmen. mehr...
Finissage im Landeskirchenamt würdigt Dresdner Künstlerin
Im Atrium des Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamt Sachsens fand am 9. Januar 2012 eine Finissage zu Malerei und Zeichnungen der früheren Dresdner Künstlerin Leonore Kehrer (1901-1997) statt. Die Ausstellung mit 20 Bildern zu biblischen Themen ist schon über ein halbes Jahr auf den Fluren zu sehen. mehr...
Rechtsfeldwerkstatt in Dresdner sozialen Einrichtungen
Studierende der Evangelischen Hochschule Dresden führen gemeinsam mit den beiden Rechtsprofessoren der Hochschule kostenlose Rechtsberatungen in sozialen Einrichtungen in Dresden durch. Ziel dieser Rechtsfeldwerkstatt ist es, dass die Studierenden den Rechtsuchenden mit ihrer Arbeit einen Zugang zu Rechtsinstitutionen und zu sozialer Unterstützung ermöglichen. mehr...
Fünf sächsische Freizeitheime mit Qualitätsmerkmal „Christliche Gastlichkeit“
Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. hat in Dresden erstmals das Zertifikat für „Servicequalität mit evangelischem Profil“ vergeben. Darunter sind die fünf sächsischen Freizeitheime in Rosenthal-Bielatal,  Krummenhennersdorf, in Kottengrün im Vogtland Geierswalde und das Bibelfreizeitheim ENGEDI in der Lausitz. Mit der Zertifizierung profilieren sich Häuser in evangelischer Trägerschaft zu besonders geeigneten Orten, an denen christliche Gemeinschaft auf Zeit gelebt und Gottesdienst gefeiert wird und an denen Jugendliche sich über Gott und die Welt austauschen. mehr...
Brückenschlag nach Russland
Aus Anlass des 20. Jubiläums der Übergabe der St. Petersburger Petrikirche an die dortigen Lutheraner besuchte Superintendent Christian Behr (Dresden Mitte) am 4. November die Dresdner Partnerstadt an der Newa. Mit ihm war der Dresdner Journalisten Christoph Springer, der die Brückenschlag-Aktionen im Rahmen der Städtepartnerschaft in diesem Jahr begleitet hat. Unter der Überschrift „Brückenschlag nach Russland“ berichtet er nachfolgend vom letzten Besuch und über die entstandenen Kontakte dorthin. mehr...
16. Internationale Europatagung an der Evangelischen Hochschule
Mehr als 20 Absolventinnen und Absolventen der Evangelischen Hochschule Dresden sind bis zum 18. November zur 16. Internationalen Europatagung in der Elbestadt. Hier haben die Alumni aus sieben Mittel- und Osteuropäischen Ländern ihr Studium bereits vor einigen Jahren erfolgreich abgeschlossen und sind nun in ihren Heimatländern tätig. mehr...
Landesbischof Bohl stärkt diakonischen Schwangerschafts(konflikt)beraterinnen den Rücken
Als eine bedeutende, schwere und unverzichtbare Arbeit hat Landesbischof Jochen Bohl die Beratungstätigkeit der diakonischen Schwangerschaftskonfliktberatungstellen (SKB) gewürdigt. Bei einem am 29. Oktober in Radebeul stattgefundenen Arbeitstreffen diakonischer Beratungsstellen informierte sich Bohl über Schwerpunkte, Veränderungen und Tendenzen in der Schwangerschaftskonfliktberatung der letzten Jahre. mehr...
In 100 Tagen startet Europas größter Wertekongress
Der Countdown läuft: Noch knapp 100 Tage bis zum 8. Kongress christlicher Führungskräfte. Der Kongress, der seit 1999 alle zwei Jahre stattfindet, steht unter dem Motto „Mit Werten in Führung gehen“. Vom 17. bis 19. Januar 2013 werden dazu in Leipzig rund 250 Aussteller und bis zu 4.000 Teilnehmer erwartet. mehr...
Bericht von der 7. Vollversammlung der GEKE in Florenz vom 20.-26. September
Auf Initiative der italienischen Kirchen hatte die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa zur 7. Vollversammlung vom 20. bis 26. September 2012 nach Florenz eingeladen. „Frei für die Zukunft – Evangelische Kirchen in Europa“ war das Motto. Über die Vollversammlung und die Leuenberger Kirchengemeinschaft berichtet Oberlandeskirchenrat Dr. Peter Meis, der als Delegierter der sächsischen Landeskirche am Treffen der europäischen Kirchen teilnahm. mehr...
Frauennetzwerk des LWB tagte zu „Frauen und die Reformation“ in Wittenberg
Die diesjährige Tagung des Frauennetzwerkes des Lutherischen Weltbundes (Women in Church and Society - WICAS) Mitte September in der Lutherstadt Wittenberg stand ganz im Zeichen der Reformationsdekade. Neben der Besichtigung der Lutherstätten standen Referate und Länderberichte auf dem Programm, die auf besonders profilierte Frauen der Reformation sowie auf die heutige Rolle von Frauen in protestantischen Kirchen eingingen. mehr...
Kirchliche Beteiligung am 15. Sächsischen Landeserntedankfest in Sebnitz
In die Vorbereitung des 15. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 21. bis 23. September 2012 in Sebnitz im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sind selbstverständlich die örtlichen Kirchgemeinden stark mit eingebunden. Dirk Raffe (slk) sprach mit Pfarrerin Katrin Jell und Pfarrer Joachim Rasch von der Evangelisch-Lutherischen Peter-Pauls-Kirchgemeinde Sebnitz. mehr...
Neues Onlineportal zum Zukunftsprozess der Evangelischen Jugend in Sachsen
Die Diskussions- und Beteiligungsplattform >www.vivalareformation.de< der Evangelischen Jugend in Sachsen ist am 1. September auf online gestellt. Im Rahmen eines Zukunftsprozesses der Jugendarbeit sollen Evangelische Spiritualität, Lebensweltbezug, Individuum und Gemeinschaft, Akteure in der Jugendarbeit und Kristallisationspunkte Evangelischer Jugend thematisiert werden. mehr...
Bischöfe fordern Alternativen zum Wachstum
Bereits fünf leitende Geistliche evangelischer Landeskirchen unterstützen die Initiative „anders wachsen“. Hauptziel ist eine Öffentlichkeitskampagne der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Thema „Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum“. Thementag in Leipzig für 21. November 2012 geplant. mehr...
Kirchliches Arbeitsrecht toleriert kein Lohndumping - dies schließt es aus!
„Nichts Neues, und dazu noch wissenschaftlich oberflächlich über die ostdeutsche Diakonie berichtet, voller Behauptungen und Polemik.“, so bewertet Diakonie Chef Christian Schönfeld die von der Hans-Böckler erarbeitete  Studie „Leiharbeit und Ausgliederung in diakonischen Sozialunternehmen: Der "Dritte Weg" zwischen normativem Anspruch und sozialwirtschaftlicher Realität“. mehr...
20 Jahre diakonische Schwangerschafts(konflikt)beratung: Es gibt immer weniger „Wir“-Gefühl
Die Diakonie Sachsen blickt in ihren Schwangerschafts(konflikt)beratungsstellen seit vielen Jahren auf eine nahezu konstante hohe Zahl der Beratungsfälle. Neben der angespannten materiellen und finanziellen Situation leben diese Frauen zunehmend in Unsicherheit und mit mangelndem Rückhalt. Bericht und Statistik für 2011 liegen vor. mehr...
Kubas Frauen sind Maria und Marta zugleich – Impressionen einer Studienreise
Eine Gruppe von acht Frauen der Kirchlichen Frauenarbeit in Sachsen reiste im März nach Kuba, wo sie Einblicke in die Lebenswelt dortiger Frauen in Kirche und Gesellschaft gewannen. Organisiert und geleitet wurde die dreiwöchige Reise von Christine Müller, Arbeitsstelle Eine Welt, die u.a. begleitet wurde von Landespfarrerin Antje Hinze und der Gleichstellungsbeauftragten der Landeskirche, Kathrin Wallrabe. Pfarrerin Annette von Oltersdorf-Kalettka aus Olbersdorf bei Zittau beschreibt den Alltag kubanischer Frauen. mehr...
Anders arbeiten, anders wirtschaften, anders leben
Am 8. und 9. Juni - zwölf Tage vor der UN-Konferenz "Rio plus 20" - findet im Berliner Congress Center (bcc) unter dem Motto "Nachhaltig handeln, Wirtschaft neu gestalten, Demokratie stärken" der Transformationskongress statt. Der Kongress wird von Michael Sommer, Vorsitzender des DGB, Präses Nikolaus Schneider und Hubert Weinzierl, Präsident des DNR. Rund 750 Teilnehmer aus dem Umfeld der Organisationen sowie aus dem Bereich Politik, Medien und Zivilgesellschaft werden sich an den Debatten beteiligen. mehr...
Klimaschutz für kleine Leute: Tag der Nachhaltigkeit in Kitas
Nachhaltigkeit beginnt im Kleinen. Die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ruft zur Teilnahme am "Deutschen Aktionstag Nachhaltigkeit" am 4. Juni auf und hat dazu ein Projekt für kirchliche Kindertagesstätten entwickelt. Sie sind eingeladen, an diesem Montag einen "Sonnentag 2012" zu gestalten. mehr...
Streit um Leipziger Uni-Neubau und geplante Glaswand geht weiter
Im Streit um die neue Aula und Universitätskirche in Leipzig haben die Gegner einer raumtrennenden Lösung ein anhaltendes Informationsdefizit beklagt. So existierten etwa „raumakustische Gutachten, die niemand kennt“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung „Universitätskirche St. Pauli zu Leipzig“, Martin Oldiges, am Mittwoch in Leipzig. Auch über noch immer offene Fragen bei der Klimatisierung fehle es an Informationen. mehr...
Atheismus in Ostdeutschland als Chance betrachten
Den verbreiteten Atheismus in den östlichen Bundesländern sollten Christen nicht nur als Problem, sondern auch als Herausforderung und Chance betrachten. Diese Ansicht vertrat der Direktor des Instituts zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung an der Universität Greifswald, Prof. Michael Herbst, am 13. Mai bei der Landeskonferenz des sächsischen Gemeinschafts- und EC-Verbandes in Zwickau. mehr...
Margot Käßmann als EKD-Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017 eingeführt
In einem Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin wurde am 27. April Margot Käßmann in ihr neues Amt als "Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017" eingeführt. Mit Gottesdiensten und Predigten, Vorträgen und Reden zu den Themen der Lutherdekade und dem Reformationsjubiläum 2017 warteten vielfältige Aufgaben auf sie, so der Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider. mehr...
Gebetsaktion im Internet – ProChrist rechnet mit 150 Mio. Kontakten und 100.000 Gebeten
Der Verein ProChrist bereitet eine große Gebetsaktion vor, die im Herbst und Winter über das Internet verbreitet wird. Rund 2.500 Christen wollen für geschätzte 100.000 Anliegen anderer Menschen beten. Und etwa 150 Mio. Menschen werden die Gebetsaktion „Dein Wunsch an Gott.“ im Internet wahrnehmen. Damit rechnet der Verein ProChrist e.V. aus Kassel, der jetzt mit dem Projekt an die Öffentlichkeit geht. mehr...
Ein Ziel vor Augen
Mittlerweile ist die sächsische Theologiestudentin Hanna Schramm in Chile gelandet und beginnt dort ihr Vikariat in einer lutherischen Gemeinde. Das Für und Wider entschied sie für das Ziel, im fernen Land Brücken zwischen verschiedenen Lebenswelten zu bauen. Nicht zuletzt, weil sie die erste Pfarrerin in der dortigen Kirche werden könnte. mehr...
Einladung zum Förderwettbewerb „chrismon Gemeinde 2012 - Worauf wir stolz sind!“
Das evangelische Monatsmagazin chrismon will auf besonderes Engagement in Kirchgemeinden aufmerksam machen und sucht die „Gemeinde 2012 – Worauf wir stolz sind!“. Die Leidenschaft und Vielfalt christlicher Gemeindearbeit wird mit insgesamt 10.000 Euro gefördert. mehr...
René Kindermann aus der sächsischen Lausitz ist neuer CBM-Botschafter
Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat den Kreis ihrer prominenten Unterstützer erneut ausgeweitet: Seit November setzt sich der beliebte ARD/MDR-Moderator René Kindermann offiziell als Botschafter für die weltweit tätige Entwicklungshilfeorganisation ein. Kindermann stammt aus dem ostsächsischen Niesky. mehr...
Fantasie des Glaubens 2012
Weitere Fantasie im Glauben gesucht…  Die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (Berlin) möchte wieder kreative Ausdrucksformen gemeindlichen Lebens oder fantasievolle Projekte fördern und auszeichnen. Die Anmeldungen laufen noch bis 30. April d.J. über >www.fantasie-desglaubens.de<. mehr...
Christliche Initiative „anders wachsen“ sucht weitere Unterstützung

Die bundesweite christliche Initiative „anders wachsen“ gründete sich am 5. März 2011 in Leipzig. Sie beschäftigt sich mit der internationalen Finanzkrise und dem vermeintlichen Zwang nach Wirtschaftswachstum. Unter dem Motto „Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum“ hat sich die Initiative zum Ziel gesetzt, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) aufzufordern, eine Öffentlichkeitskampagne zu diesem Thema zu starten. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde eine Online-Petition ins Leben gerufen, die auf der Internetseite „www.anders-wachsen.de“ unterzeichnet oder per Post eingereicht werden kann.

mehr...
Musikreihe "366+1, Kirche klingt 2012" startet am 1. Januar
In wenigen Wochen, am 1. Januar 2012, beginnt das Musikprojekt "366+1, Kirche klingt 2012" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Dann nimmt anlässlich des Themenjahres "Reformation und Musik" an jedem Tag eine Reihe von insgesamt 367 Konzerten und Musikgottesdiensten ihren Lauf durch Deutschland - beginnend am Neujahrstag in Augsburg und endend am 31. Dezember 2012 im sächsischen Zittau. mehr...
Kirchliche Finanzen trotz internationaler Krise stabil
MAGDEBURG - Der Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen und Mitglied des Rates der Evangelischer Kirche in Deutschland (EKD), Klaus Winterhoff, hat heute vor der Synode in Magdeburg den Haushaltsplan für das Jahr 2012 eingebracht. Das Gesamtvolumen des Haushalts der EKD werde sich auf rund 198 Millionen Euro belaufen und maßgeblich durch Umlagen der Gliedkirchen der EKD finanziert. mehr...
Reformationstag der EKD in Eisenach
Zwei feierliche Akte prägten den Reformationstag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Eisenach (Thüringen): Am Mittag wurde die Martin-Luther-Medaille an den Theologen und bekannten Akteur der friedlichen Revolution in der DDR, Harald Bretschneider, verliehen und am Nachmittag eröffneten der Ratsvorsitzende und der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, gemeinsam das Themenjahr "Reformation und Musik", das im Rahmen der Lutherdekade das Jahr 2012 prägen soll. mehr...
Rückblick auf die 1. Sächsischen Kirchenmusikertage
Im Schloss Colditz kamen Anfang September 90 Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen zu den 1. Sächsischen Kirchemusikertagen zusammen. Diese dreitägige Fortbildung erlaubte eine Vertiefung im Fachlichen und einen Austausch über berufständische Themen. Sie stand unter dem Thema "Singen mit Kindern". mehr...
Begegnungstreffen der Nachfahren der Indien-Missionare
Im Leipziger Missionswerk (LMW) trafen sich am 1. und 2. Oktober die Nachfahren der Missionarsfamilien, die zwischen 1840 und 1990 in der indischen Partnerkirche des LMW im heutigen Tamil Nadu im Südosten des Landes gewirkt haben. Es kamen 33 Nachfahren und eine ehemalige Missionarin nach Leipzig. mehr...
Evangelische Kirche trifft Papst Benedikt XVI. in Erfurt
Eine Delegation der evangelischen Kirche unter Leitung des Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, ist am 23. September 2011 zu einem Gespräch mit Papst Benedikt XVI. und seiner Delegation im Augustinerkloster zu Erfurt zusammengekommen. Im Anschluss an das Gespräch wurde ein ökumenischer Wortgottesdienst in der Augustinerkirche gefeiert. mehr...
Erster Kirchen-Kultur-Kongress in Berlin
Vom 15. bis 18. September 2011 findet in Berlin der erste Kirchen-Kultur-Kongress der Evangelischen Kirche in Deutschland unter der Regie des Kulturbüros der EKD in Berlin statt. Der Kunstdienst der sächsischen Landeskirche wird am 17. September mit dem Kulturpreis der EKD ausgezeichnet. mehr...
Materialien zum Gedenken an den 11. September 2001
In diesem Jahr jähren sich die Terroranschläge auf New York und Washington vom 11. September 2001, die knapp 3.000 Todesopfer forderten, zum zehnten Male. Der Gedenktag fällt auf den 12. Sonntag nach Trinitatis. Viele Kirchengemeinden werden dies bei der Gestaltung ihrer Gottesdienste berücksichtigen wollen und der Opfer von Krieg und Gewalt gedenken. Zur Ausgestaltung dieser Gottesdienste sind einige Materialien erschienen. mehr...
LWB setzt sich für Aufstockung der Geldmittel für von Dürre betroffenes Horn von Afrika ein
Der Lutherische Weltbund (LWB) werde sich dafür einsetzen, dass die für die Bekämpfung der Dürrekatastrophe am Horn von Afrika zur Verfügung gestellten Gelder aufgestockt werden, sagte Generalsekretär Pfr. Martin Junge am Ende einer viertägigen LWB-Delegationsreise in diese Region. mehr...
Werbematerial für Glaubenskurse vorgestellt
Im Osten Deutschlands gehörten Glaubenskurse vielerorts bereits zum kirchlichen Alltag, sagte Landesbischof Jochen Bohl in Berlin. "Die Pfarrerinnen und Pfarrer reagieren damit auf einen Bedarf: Menschen stellen Fragen, sind auf der Suche nach Wahrheit für ihr Leben." Das Kursangebot sei vielfältig, "so vielfältig wie das Leben", so Bohl. Er und die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Katrin Göring-Eckardt, stellten öffentlich die EKD-Initiative „Erwachsen glauben“ vor. mehr...
“Kirche findet Stadt” - Leuchtturm Stollberg
In Nürnberg war am 28. Juni die erste Regionalkonferenz des Modellvorhabens „Kirche findet Stadt“ zusammengekommen. Unter den 40 vorgestellten Projekten der Gemeinwesendiakonie dreier Bundesländer ist auch das Stollberger Stadtteilzentrum „das dürer“. Nun wird es die nächsten zwei Jahre eines von 36 Leuchttürmen sein, wie Kirchen innovativ mit städtischen Akteuren zusammenwirken. mehr...
"Anhaltische Bo(o)tschaft" beim Deutschen Evangelischen Kirchentag
Die Evangelische Landeskirche Anhalts wird mit einer schwimmenden "Anhaltischen Bo(o)tschaft" am 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 1. bis 5. Juni in Dresden teilnehmen. Auf dem gecharterten Fahrgastschiff "Marco Polo" stehen am Elbufer der "Brühlschen Terrassen" (Anleger 9) Andachten, Bibelarbeiten, Konzerte, Podiumsdiskussionen und Aktionen auf dem Programm. mehr...
Dresdner Kirchentag wird ganz besonders fahrradfreundlich
Der Dresdner Kirchentag wird ganz besonders fahrradfreundlich. Gemeinsam mit mehreren Partnern will das Organisationsteam das Großereignis als vorbildhaftes Mobilitätsprojekt gestalten. Bereits der Kirchentag 2009 in Bremen wurde mit dem Deutschen Fahrradpreis "best for bike" geehrt. Neben der Nutzung von Leihfahrrädern besteht auch die Möglichkeit, ein Rad zu kaufen, denn ein Dresdner Händler bietet das "Kirchentagsfahrrad" zum Sonderpreis an. mehr...
Ja zur zukunftsfähigen Energiewende
Das Leipziger Missionswerk (LMW) und die ebenfalls in Leipzig ansässige Arbeitsstelle Eine Welt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens unterstützen als zwei von 101 Organisationen einen Aufruf für einen schnellen Atomausstieg und den Umbau zu einer sozialverträglichen, ökologisch nachhaltigen und wirtschaftlich sowie klimapolitisch zukunftsweisenden Energieversorgung. mehr...
FORUM FRAUENKIRCHE 2011 mit der Frage nach der Gerechtigkeit in der Politik

Prof. Dr. Norbert Lammert,  Präsident des Deutschen Bundestages und Politik- und Sozialwissenschaftler, eröffnet am Montag, 28. März, das diesjährige Forum Frauenkirche in Dresden, welches unter dem Thema "Verhalten und Verhältnisse. Was heißt Gerechtigkeit?" steht. Der Vortrag von Lammert ist mit dem Titel "Interessen gegen Gemeinwohl? Gerechtigkeit in der Politik" überschrieben.

mehr...
Jubiläumsjahr des Leipziger Missionswerks in Halle eröffnet
Das 175. Jubiläumsjahr des Leipziger Missionswerkes (LMW) wurde am 25. Januar mit einer Festveranstaltung im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen zu Halle feierlich eröffnet. Eine Wanderausstellung soll in den Trägerkirchen des Missionswerks mit ausdrucksstarken Bildern die Kernpunkte der heutigen Missionsarbeit erläutern. mehr...
Der neue Projektkatalog 2011 des Gustav-Adolf-Werks
Mit dem Jahr 2011 beginnt für das Gustav-Adolf-Werk, Diasporawerk der EKD, die Arbeit am neuen Projektkatalog mit 151 Projekten aus rund 40 Partnerkirchen. Eine Besonderheit des neuen Projektkatalogs ist die stärkere Hinwendung zu den Diasporagemeinden in Deutschland. Zwölf Projekte sind aufgenommen worden. mehr...
Kulturprogramm beim Dresdner Kirchentag wird neue Maßstäbe setzen
Ein halbes Jahr vor Beginn des 33. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Dresden steht bereits fest, dass die Veranstaltung mit ihrem Kulturprogramm neue Maßstäbe setzen wird. So werden mehr als 18 000 Künstlerinnen und Künstler am kulturellen Programm des Glaubensfestes mitwirken. Bei den Zahlen aller Bewerbungen und Mitwirkenden steht ein deutliches Plus gegenüber vorigen Kirchentagen. mehr...
Evangelische Jugend vergibt neue Projektstellen
Im Rahmen einer Ausschreibung des missiofonds - ein Spendenfonds der Evangelischen Jugend in Sachsen – sollen neue Projekte mit einem Umfang 2 VzÄ für eine Laufzeit von bis zu 3 Jahren unterstützt werden. Der missiofonds unterstützt beispielhafte Projekte in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien. mehr...
Rekordbeteiligung am Kirchentag
Den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 1. bis 5. Juni 2011 in Dresden möchten so viele Gruppen mitgestalten wie seit langem nicht mehr. Ein deutliches Plus beim „Markt der Möglichkeiten“, bei Bewerbungen für Gottesdienste, Konzerte und bei der Teilnahme von Gruppen und Kunstschaffenden. mehr...
Kirchenpädagogik begeht in Dresden zehnjähriges Bestehen
Der ökumenische Bundesverband Kirchenpädagogik e.V. feiert in Dresden am 16. September sein zehnjähriges Bestehen. Das Anliegen der Kirchenpädagogik ist es, Kirchenräume für Menschen zu öffnen, um den Sinngehalt von Kirchen zu vermitteln. mehr...
Deutsches Vorzeigeprojekt zur Qualifizierung ehrenamtlicher Prediger
Der Kirchliche Fernunterricht (KFU) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das auch für die benachbarte Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens bedeutsame Angebot bereitet theologisch Interessierte auf den Dienst als ehrenamtliche Predigerinnen oder Prediger vor. Zum Anlass des Jubiläums fand am 4. und 5. September in Neudietendorf eine Festveranstaltung statt. mehr...
Freiwilligendienste stärken statt neuen Zivildienst schaffen
Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) unterstützt die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Kristina Schröder in ihrem Anliegen, mehr Möglichkeiten für das Engagement junger Menschen in Form von freiwilligem Dienst in der Gesellschaft zu schaffen. mehr...
Lutherisch in Deutschland
In der Evangelischen Verlagsanstalt in Leipzig ist jetzt ein Textbildband „Lutherisch in Deutschland: Evangelisch – Ökumenisch – Weltoffen“ erschienen. Auf 96 Seiten u.a. die deutschen Mitgliedskirchen des LWB vorgestellt, die Arbeitsstrukturen von DNK und VELKD sowie beschrieben, was lutherisch sein bedeutet. mehr...
Von München nach Dresden
Nach einem weiten Rückblick zum Ökumenischen Kirchentag in München Mitte Mai war nun der Blick frei zum 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) in Dresden vom 1. bis 5. Juni nächsten Jahres. Nun stehen die Programmschwerpunkte fest. Fragen nach der ‚Gerechtigkeit’ werden im Vordergrund stehen. mehr...
DEKT 2011: Hohe Resonanz auf Ausschreibung zum regionalen Kulturprogramm
Insgesamt bewarben sich 127 Künstler und Künstlergruppen aus Dresden und der näheren Umgebung, um das regionale Kulturprogramm des 33. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2011 in Dresden zu gestalten. Bis September entscheidet der Kulturbeirat DEKT, welche Künstler und Projekte gefördert werden. mehr...
Kirchentag startet Klimaschutz-Wettbewerb
Das Klimaschutzprojekt "Tut dem Klima gut" des Deutschen Evangelischen Kirchentages hat für Gemeinden und kirchliche Einrichtungen den Wettbewerb "klimafair 2010" ins Leben gerufen. Den Gewinnern, die im September 2010 prämiert werden, winken unter anderem Dauerkarten für den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden 2011. mehr...
Was brauchen Familien in Sachsen?
Die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen e.V. (eaf – Sachsen e.V.) will in 2010 mit der Fragestellung ‚Was brauchen Familien in Sachsen? Bestandsaufnahme – Perspektive – Maßnahmen’ eine breite gesellschaftliche Diskussion über die Bedürfnisse von Familien im Freistaat führen. mehr...
„Bitte hört, was ich nicht sage …“
Auf einem Fachtag am 11. März in Leipzig (pentahotel) wird häusliche Gewalt an Kindern und Jugendlichen, Spätfolgen, Bewältigung und Wege zurück in die Gemeinde, Schule, Ausbildung bzw. Berufstätigkeit thematisiert und über deren Spätfolgen informiert. mehr...
Landeskirchen streben gemeinsame Position zum Elbeschutz an
Die an der Elbe gelegenen evangelischen Landeskirchen wollen in naher Zukunft eine gemeinsame Position zum Schutz des Flusses festlegen. Darauf haben sich Umweltbeauftragte und andere Vertreter der beteiligten Landeskirchen am 20. Januar 2010 in Dessau-Roßlau verständigt. mehr...
Bundesarbeitsgemeinschaft gegen Rechtsextremismus gründet sich
Prominente Vertreter evangelischer Kirchen und zivilgesellschaftlicher Vereine rufen zu Gründung der „Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche für Demokratie – gegen Rechtsextremismus“ auf. Die Gründung findet am 12. Februar 2010 in Dresden statt. mehr...
Die Mauer fiel nicht nur in Berlin
Die politischen und sozialen Schockwellen, die auf die wochenlangen Pro-Demokratie-Proteste in Ostdeutschland und den anschließenden Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 folgten, waren auf der ganzen Welt zu spüren. mehr...
Zukunftswerkstatt Kassel 2009 mit sächsischer Beteiligung
Zur Zukunftswerkstatt Kassel 2009 im Rahmen des Reformprozesses "Kirche im Aufbruch" vom 24. bis 26. September 2009 kamen auch 29 Teilnehmer aus Sachsen. Ein Buchpreis und ein Gottesdienstpreis gingen nach Leipzig. mehr...
"Fragwürdige journalistische Mittel"
Der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat nach der Sitzungspause des Sommers in seiner Sitzung am 4. und 5. September in Hannover eine "Erklärung zur Diffamierung evangelikaler Christen" beschlossen. mehr...
20 Jahre friedliche Revolution – EKD-Kirchenamt stellt Materialien bereit
Für Kirchengemeinden, die in diesem Herbst Gottesdienste und Gedenkveranstaltungen zum Fall der Mauer planen, stellt das Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) jetzt im Internet Vorbereitungsmaterialien zur Verfügung. mehr...
Career Service der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit
Seit einigen Wochen bietet die Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (ehs) einen „Career Service“ an, der Studierende und Promovierende auf dem Weg in das Berufsleben unterstützen soll. Mit einer Feierstunde am 17. Juni diesen Jahres wurde das neue Angebot offiziell vorgestellt. mehr...
Friedensgebete aus Anlass des Kriegsbeginns vor 70. Jahren geplant
Aus Anlass des Beginns des 2. Weltkriegs am 1. September vor 70 Jahren rufen die Kirchen zum ökumenischen Friedensgebet auf. Rechtzeitig zur Planung und Vorbereitung von Morgens-, Mittags- oder Abendsgebeten wurde jetzt das gemeinsame ökumenische Wort unterzeichnet. mehr...
"Ein-Fluss verbindet" - Zweiter Elbekirchentag in Mühlberg
Zwei Schwimmer starteten in Dresden am 17. Juni zu ihrer 203 Kilometer langen Tour in der Elbe aus Anlass des Elbekirchentags in Mühlberg (20./21. Juni), wo sie am 19. Juni erwartet werden und dann bis Dessau weiterschwimmen. Zum Elbekirchentag haben Umweltgruppen entlang der Elbe von der Quelle bis zur Mündung eingeladen. mehr...
Sächsische Kirchenbank zog Bilanz
Generalversammlung der Landeskirchlichen Kredit-Genossenschaft Sachsen eG - LKG - am 27. Mai in Dresden mit Vortrag zu Weltfinanzmarktkrise und Bilanz über das Geschäftsjahr 2008. Das Wertpapiergeschäft konnte trotz der Turbulenzen an den Finanzmärkten um 8 Mio. Euro gesteigert werden. mehr...
Erneut erfolgreicher Internationaler Spielmarkt Potsdam
Eine der bedeutendsten Bildungsveranstaltungen der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Internationale Spielmarkt Potsdam, ist am 9. Mai erfolgreich zu Ende gegangen. Sächsisches Landesjugendpfarramt war mit Behindertendienst mit dabei. mehr...
Wieder Sterntaler*zeit mit Schülerpraktika in den Sommerferien
Die Diakonie Sachsen bietet diesen Sommer 1.352 Plätze für Schülerpraktika. Die Sozial-Hotline Diakonie informiert über Einsatzorte, Möglichkeiten und Antragstellung. 159 diakonischen Einrichtungen und Dienste öffnen während der Sommerferien sachsenweit ihre Türen für ein- bis zweiwöchige Praktika. mehr...
Rettungsschirm für Arnold Vaatz
Leitung des sächsischen Landesjugendpfarramtes war mit Referentengruppe zur diesjährigen Klausur vom 20.-23. April in Berlin. Die zwölf Teilnehmer konfrontierten im Superwahljahr Politiker mit dem Thema „Evangelische Jugend mischt sich ein.“ mehr...
In 18 Ländern Europas ProChrist 2009 aus Chemnitz übertragen
Rund 1,1 Millionen Besucher verfolgten zwischen dem 29. März und dem 5. April den größten Gottesdienst Europas, der aus der Chemnitz Arena per Satellit an weit über 1.300 Veranstaltungsorte in Deutschland und 18 Länder Europas übertragen wurde. Deutlich über 56.000 Menschen nutzten allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz das Angebot. mehr...
MISSION.DE: Gemeinsame Kampagne von EMW-Mitgliedern
Damit sich in evangelischen Gemeinden wieder ein positiveres Bild von Mission etablieren kann, haben sich 24 Missionswerke, Verbände und Kirchen unter dem Dach des Evangelischen Missionswerkes in Deutschland e.V. (EMW) zu einer Kampagne zusammengeschlossen. mehr...
Gutes Brot für einen guten Zweck
Anlässlich des 50-jährigen Bestehens von „Brot für die Welt“ hat die Diakonie Sachsen im Jubiläumsjahr 2009 eine sachsenweite Kampagne zu den Themen Ernährungssicherheit, Ökolandbau und Fairer Handel eröffnet. Die Auftaktveranstaltung fand in einer Leipziger Bäckerei statt. mehr...
Freudenbotschaft aus Kol - 1.000 Lampen fertig gestellt
Aus dem Kirchenkreis Kol im Hochland Papua-Neuguineas gelangte Ende Januar die Nachricht zum Leipziger Missionswerk, dass alle 1.000 Solarlampen, die für Familien in der Großregion vorgesehen sind, fertig gestellt sind. Jetzt übermittelte Ausbilderin Evelin Schwarzer eine Kurzimpression zum Abschluss ihres Arbeitseinsatzes. mehr...
Internetdienstleister bietet kostenlose Websites für Gemeinden
ProChrist e.V. freut sich mit homepageNow einen starken Partner für die Werbung für ProChrist2009 in Chemnitz (29. März - 5. April 2009) an seiner Seite zu haben. Der Internetdienstleister bietet kostenlose Websites für Gemeinden an. mehr...
„Ich bin ein Gast auf Erden – Klimawandel und globale Gerechtigkeit“
Zehn Schulpfarrer und Gemeindepädagogen sowie der sächsische Beauftragte für Glaube, Naturwissenschaft und Umwelt, Joachim Krause, waren Anfang Oktober letzten Jahres zu einer Multiplikatorenreise nach Tansania aufgebrochen. Aus den Erlebnissen in dem ostafrikanischen Land entstanden Ideen für Projekte der Zusammenarbeit und dringliche Einsichten zum Erhalt der Schöpfung. mehr...
Die ersten Solarlampen leuchten zum Weihnachtsfest in Papua-Neuguinea
In den Bergdörfern Papua-Neuguineas werden zum diesjährigen Weihnachtsfest die ersten Solarlampen leuchten, die in den vergangenen Wochen in einer dortigen Werkstatt unter Anleitung der sächsischen Evelyn Schwarzer aus Rochlitz zusammengebaut wurden. mehr...
Parallelen zwischen lutherischen Lehren und Menschenrechtserklärung
Aus Anlass des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, der weltweit am 10. Dezember 2008 gefeiert wird, erscheint eine Sonderausgabe des Lutherischen Weltdienstes mit dem Titel “Unsere Menschenrechte gib uns heute”. mehr...
Kostenloses Vorschuljahr ist eine Entlastung für Familien
Die Familienverbände in Sachsen begrüßen die Einführung des kostenlosen Vorschuljahres ab März 2009 und sehen darin eine reale finanzielle Entlastung für Eltern. Nun gelte es noch offene Fragen zu klären, z.B. wer die Kosten trägt, wenn ein Kind nach dem Vorschuljahr noch nicht reif ist für den Übergang zur Grundschule. mehr...
„Themen, die Sachsen bewegen!“ feiert bei RADIO PSR Jubiläum
Jubiläumssendung verweist auf sechs Jahre journalistische Arbeit der beiden Kirchenredakteure Friederike Ursprung und Daniel Heinze mit 600 Sendestunden und über 1.200 größeren Themen auf Sendeplätzen des sächsischen Privatfunks. mehr...
VELKD Generalsynode zur letzten Tagung in dieser Legislatur in Zwickau
Im sächsischen Zwickau kam die Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands am 11. Oktober zu ihrer letzten Tagung in der laufenden Legislatur zusammen. Auf dem Tagungsprogramm standen u.a. die Wahl des Leitenden Bischofs sowie der Fortgang der ökumenischen Beziehungen. mehr...
Flughafenseelsorger tagen national und international
Am 8. und 9. Oktober treffen sich in Dresden zum ersten Mal gemeinsam die evangelische und die katholische Konferenz für Flughafenseelsorge in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit Jahren tagen die jeweiligen Konferenzen bereits regelmäßig zweimal im Jahr. mehr...
Eröffnung der Lutherdekade zum 500. Reformationsjubiläum im Jahr 2017
Mit einem Festgottesdienst in der Schlosskirche in Wittenberg wird am 21. September, die Lutherdekade feierlich eröffnet. Es predigt der Präsident des Lutherischen Weltbunds, Bishop Mark Hanson. Die sächsische Landeskirche wird die Tagung der Generalsynode der VELKD (11.-14. Oktober) zum Anlass nehmen, um im Gottesdienst zur Synode am 12. Oktober im Dom St. Marien in Zwickau ihre Beteiligung an der Lutherdekade zum Ausdruck zu bringen. mehr...
Vor 20 Jahren begann die Arbeit an der Meißener Erklärung
Vom 11. bis 15. September tagt die Kommission der EKD und der Kirche von England in Meißen. Vor genau zwanzig Jahren entstand am gleichen Ort mit dem Text "Auf dem Weg zu sichtbarer Einheit - Eine gemeinsame Feststellung", der später als Meißener Erklärung bekannt wurde, die Grundlage für die wechselseitige Anerkennung, die auch Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft einschließt. mehr...
Internationale Tagung in Meißen zu „Der Glaube im kulturellen Wandel“

MEISSEN – Der Kirchenkonvent für Nord-, Ost- und Mitteleuropa wird zu seiner diesjährigen Tagung in Sachsen zu Gast sein. Das internationale Treffen findet vom 1. bis 5. September in der Evangelischen Akademie Meißen statt. Erwartet werden Berichte aus den Ländern zur christlichen Tradition im kulturellen Wandel der Lebensgewohnheiten.

mehr...
Hilfe für zerstörte Kirche im siebenbürgischen Bistritz in Rumänien
DRESDEN - Die sächsische Landeskirche stellt 10.000 Euro für kurzfristige Sicherungsmaßnahmen an der evangelischen Stadtpfarrkirche in Bistritz in Siebenbürgen(Rumänien) zur Verfügung. Am 11. Juni wurde das bedeutendste Renaissance-Bauwerk Siebenbürgens durch Feuer stark zerstört. mehr...
60 Jahre Grundordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland
Die Grundordnung der EKD trägt bis heute das Datum des 13. Juli 1948. Immer noch gilt weitgehend ihr ursprünglicher Text. Es sind aber doch einige, behutsam vorgenommene, gleichwohl markante Änderungen an der Grundordnung durchgeführt worden, die die Schritte wachsender Gemeinsamkeit der Gliedkirchen der EKD sichtbar machen. mehr...
Ökumenisches Team besucht Deutschland
"Lebendige Briefe" aus Mitgliedskirchen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Burundi, Brasilien, Griechenland und den Vereinigten Staaten werden Deutschland vom 27. Juni bis 4. Juli einen Besuch abstatten und Erfahrungen bei der Überwindung von Gewalt austauschen. mehr...
Seit 50 Jahren Versöhnungsarbeit um des Friedens willen
"Wer aus dem Frieden Gottes lebt, tritt für den Frieden in der Welt ein." Diese Erkenntnis aus der neuen Friedensdenkschrift der EKD lebt Aktion Sühnezeichen Friedensdienste schon seit 50 Jahren. Ehrung der evangelischen Aktion zum Jubiläum mit Festakt und Bestandsaufnahme. mehr...
Ratsvorsitzender äußert sich zur politischen Diskussion über die Aufnahme irakischer Flüchtlinge christlichen Glaubens
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche (EKD), Bischof Wolfgang Huber, begrüßt die positiven Signale der Innenministerkonferenz (IMK) zur Initiative von Bundesinnenminister Schäuble, Christen und Angehörige anderer religiöser Minderheiten aus dem Irak aufzunehmen. mehr...
Lebenswendung - wohin?
Lebenswendefeiern werden seit geraumer Zeit als Alternative zur Jugendweihe abgehalten. Welche Motivation und welches Umfeld stecken hinter dieser Feier, wo ein gut gestaltetes Ritual von einem passenden Dienstleister erwartet wird. Die Meinungen sind geteilt, da christliche Inhalte bewusst kurz gehalten werden. mehr...
Im Spie(ge)l des Lebens sich selbst erkennen
Aus Sachsen werden wieder zahlreiche gemeindepädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiter der Evangelischen Jugend am Spielmarkt in Potsdam teilnehmen. Das größte Forum der Spielpädagogik in Ost- und Norddeutschland bietet den jährlich über 3.000 Besuchern und Mitwirkenden eine Austauschmöglichkeit über Projekte und Projektideen aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen der Bildungsarbeit. mehr...
Ausstellungsprojekt zu Christian Rietschels Werk und Wirken
Der Geburtstag von Christian Rietschel, der Künstler und Pfarrer war, jährt sich am 5. März zum 100. Mal. Er gründete fünf Jahre nach dem Krieg den kirchlichen Kunstdienst. Die Kunstdienstidee, die schon 1928 von Dresden ausging, liegt dann 80 Jahre zurück. mehr...
Erfolgreiche Unterstützung des Fairen Handels durch die Diakonie
Am 30. Januar 2008 wurde das 1.000ste Kilo fair gehandelter Kaffee an eine diakonische Einrichtung in Sachsen geliefert. Auf der Basis einer seit zwölf Monaten bestehenden Rahmenvereinbarung zwischen Diakonischem Werk Sachsen und dem Fairhandelshaus F.A.I.R.E. mehr...
Hilfsaktion „Licht ins dunkle Tal“ sammelt für Solarleuchten
Derzeit läuft in der sächsischen Landeskirche eine Adventsaktion mit Sammlungen sowie mit Veranstaltungen und Projekten in Kirchgemeinden, evangelischen Kindergärten und Schulen für Solarlampen in Papua-Neuguinea. Mit dem diesjährigen Martinsfest am 11. November sind bereits bis Ende November zehn Prozent des Spendenziels erreicht worden. mehr...
Sächsische Landeskirche klagt gegen Leipziger Regelung zu verkaufsoffenen Sonntagen
Gegen die Verordnung über die Ladenöffnungszeiten der Stadt Leipzig vom 20. September 2007 hat die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens einen Normenkontrollantrag verbunden mit einem Antrag auf Gewährung eines einstweiligen Rechtsschutzes beim Sächsischen Oberverwaltungsgericht eingereicht. mehr...
"Weltweitwissen" vom 14. bis 17. November in Dresden
Rund 450 Teilnehmer werden vom 14. bis 17. November in Dresden zu einem bundesweiten Bildungskongress über Entwicklungspolitik, Umwelt und Menschenrechte erwartet. Unter dem Titel "Weltweitwissen" sind im sächsischen Landtag 15 Workshops und acht "Runde Tische" geplant. mehr...
15 Jahre Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Sachsen
Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen im Freistaat Sachsen (ACK) feiert ihr 15-jähriges Bestehen. Am 14. November findet ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Die Mitglieder treffen sich zur gemeinsamen Konferenz, wo Berichte von der zurückliegenden 3. Europäischen Ökumenischen Versammlung im rumänischen Hermannstadt/Sibiu auf der Tagesordnung stehen. mehr...
Diakonie Sachsen schaut auf eine 140-jährige Geschichte zurück
Ein Festakt am 9. November in der Dresdner Dreikönigskirche soll an die Gründung der Diakonie in Sachsen erinnern. Den Festvortrag zum Thema „Aus der Geschichte lernen“ wird der Präsident des Diakonischen Werkes der EKD, Pfarrer Klaus-Dieter Kottnik, halten. mehr...
Verhältnisbestimmung zwischen Citykirchen und der Peripherie in Großstädten
Vom 16. bis 18. September kamen 30 der leitenden evangelischen Geistlichen aus deutschen Großstädten nach Dresden, um über Konzepte stadtkirchlicher Arbeit und die Verhältnisbestimmung zwischen den so genannten Citykirchen und der Peripherie in den Großstädten zu diskutieren. mehr...
Botschaft von der Dritten Europäischen Ökumenischen Versammlung
In der Zeit vom 1. September bis zum 4. Oktober sollten die Christen Europas für die Bewahrung der Schöpfung beten und sich für einen nachhaltigen Lebensstil einsetzen, um ihren Beitrag zum Klimawandel umzukehren. Das haben die mehr als 1.500 Delegierten im Abschlussdokument der 3. Europäischen Ökumenischen Versammlung in Sibiu/Hermannstadt angeregt, die am 9. September zu Ende ging. mehr...
10 Jahre Projekt "WERK-STATT-SCHULE" in Chemnitz
Das Projekt "WERK-STATT-SCHULE" in Chemnitz betreut seit zehn Jahren jugendliche Schulverweigerer. Auslöser für das Projekt war die gestiegene Anzahl von Jugendlichen, die um Beratung bei der Stadtmission Chemnitz e.V. nachsuchten. Für Jugendliche mit dieser komplexen Problematik müssen auch weiterhin Hilfsangebote zur Verfügung stehen. mehr...
Fünf Jahre nach der Elbeflut: Diakonie zieht positive Bilanz
Knapp fünf Jahre nach der „Jahrhundertflut“ an der Elbe und ihren Nebenflüssen hat die Diakonie jetzt auf einer Fachtagung in Meißen eine positive Bilanz ihrer Hilfe gezogen. Zugleich will sie ihre Anstrengungen verstärken, um für künftige Katastrophen in Deutschland noch besser gerüstet zu sein. mehr...
Evangelische Kindertagesstätten als „Anwälte von Kindern in Armut“
Auf einer Tagung der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Evangelischer Kindertagesstätten in Sachsen in Dresden am 7. Mai betonte Landesbischof Jochen Bohl, dass sich die Kindertageseinrichtungen als „Anwälte der Kinder“ bewähren müssten, die in Armut leben oder von Armut bedroht seien. mehr...
Akademie-Tagung „Solidarität - Die andere Globalisierung“ schloss mit einem „Wort aus Meißen“
Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe „Wirtschaft im Dienst des Lebens“ hat vom 23.-25. März eine Tagung in der Evangelischen Akademie Meißen stattgefunden. In vier Arbeitsgruppen wurden Vorträge namhafter Referenten vertieft und auf eine gemeinsame Schlusserklärung hingearbeitet, die konkrete Schritte des gesellschaftspolitischen und kirchlichen Handelns fordern. mehr...
Pro und Kontra Zauberlehrling - Erinnerung an eine alte Diskussion
Zur anhaltenden Begeisterung für die Bücher mit der Hauptfigur Harry Potter äußerte sich bereits vor gut sechs Jahren der evangelische Beauftragte für Weltanschauungsfragen, Dr. Harald Lamprecht, aus Dresden. Danach verfolgte er weiter die Entwicklung, bis derzeit wieder die Diskussion im Zusammenhang mit der Verwendung des Buches in einem sächsischen Gymnasium aufflammen sollte. mehr...
Darf man mit Weizen heizen? – Ein Beitrag zur aktuellen Kontroverse
Die gegenwärtige Diskussion um die Nutzung von Getreide als Brennstoff erhitzt die Gemüter. Für den landeskirchlichen Beauftragten für Umwelt und Naturwissenschaft, Joachim Krause, steht nicht grundsätzlich ein NEIN vor der technischen Nutzung von Ernährungspflanzen. Allerdings dürfe dies nicht auf Kosten der menschlichen Ernährung und des Erhalts der Umwelt gehen. mehr...
Bischofskonferenz in Meißen ging mit Erklärung zur Ökumene zu Ende
Die Bischofskonferenz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) hat sich auf ihrer Klausurtagung vom 3. bis 6. März 2007 in Meißen mit dem Thema "Ökumenische Konzeptionen und Perspektiven" befasst. So gab es neben den Beratungen Beiträge von ökumenischen Gästen sowie Referate von Vertretern der wissenschaftlichen Theologie. mehr...
Sächsische Positionen zum Impulspapier und zum Zukunftskongress
Nach dem EKD-Zukunftskongress in Wittenberg (25.-27. Januar) schilderten die sächsischen Delegierten der Kirchenleitung ihre Eindrücke von der Arbeit in den Foren. Die dort besprochenen zwölf „Leuchtfeuer“ aus dem Impulspapier waren bereits vor dem Kongress auf inhaltliche Schwerpunkte und Anregungen festgelegt worden, die für die sächsische Landeskirche vordringlich sind.  mehr...
Nur wenige Flüchtlinge profitieren vom neuen Bleiberecht
Das Ökumenische Informationszentrum (ÖIZ) der Dresdner Kirchen kritisiert hohe Hürden der neuen Bleiberechtsregelung. „Das Gesetz erreicht nur wenige Flüchtlinge“, sagt Annegret Krellner, Flüchtlingsberaterin im ÖIZ. Sie führt an verschiedenen Beispielen auf, wie sich trotz der neuen Gesetzeslage weiterhin Härten für einige Personengruppen ergeben. mehr...
Kritik an Ladenöffnung an Adventssonntagen
"Die Adventssonntage sollten nicht zum Einkaufen, sondern für die Familie genutzt werden" plädiert der sächsische Diakonie-Direktor Christian Schönfeld anlässlich der bevorstehenden verkaufsoffenen Sonntage. "Was wir benötigen, ist keine Steigerung des Umsatzes von Konsumgütern, sondern eine Steigerung des Einsatzes für das Gut Familie." mehr...
Landesbischof Jochen Bohl stellte auf EKD-Synode Impulspapier vor
Auf der 5. Tagung der 10. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat der sächsische Landesbischof Jochen Bohl am 7. November vor dem Plenum das so genannte Impulspapier des Rates der EKD „Kirche der Freiheit. Perspektiven für die evangelische Kirche im 21. Jahrhundert“ vorgestellt. Das Papier greift die Fragestellung auf, welche Prägekraft die evangelische Kirche unter zukünftigen Rahmenbedingungen aufbringen kann. mehr...
99 Gemeinden werden beim Erhalt ihrer Kirchen unterstützt
Auf der „Denkmal 2006“ in Leipzig tagte am 26. Oktober der Stiftungsvorstand der Stiftung zur „Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) und beschloss für das nächste Jahr, rund zwei Millionen Euro Fördermittel für die Erhaltung und Sanierung von Kirchen bereit zu stellen. mehr...
Religiöse Bildung braucht ein eigenes Schulfach Religion
Die Evangelische Kirche in Deutschland hat „Zehn Thesen zum Religionsunterricht“ veröffentlicht, die den unentbehrlichen Beitrag des Religionsunterrichts zum eigenständigen Gebrauch der Religionsfreiheit für Schüler aufzeigen. Die vorgelegten Thesen wurden von der Kammer der EKD für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend erarbeitet. mehr...
Theologenkongress - » Mut und Ideen für eine Kirche von morgen «
Aktuelle Mitteilungen vom AMD-Theologenkongress in Leipzig
LEIPZIG - 880 Teilnehmer aus dem In- und Ausland hatten sich zum 4. Theologenkongress angemeldet, zu dem die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) unter dem Thema  „Denn dein ist die Kraft – Für eine wachsende Kirche“ vom 18. bis 21. September nach Leipzig eingeladen hat. mehr...
Gegen Stammtischparolen im Alltag
„Nix Rechtes!“ - Rückblick auf eine viertägige Schulung für Mitarbeiter der offenen Jugendarbeit und auf praktische Übungen als Argumentationstraining gegen fremdenfeindliche Stammtischparolen. Stiftung Diakonische Jugendhilfe Sachsen, das Evangelischen Jugendpfarramt und regionale Initiativen arbeiten weiter zusammen. mehr...
300-Jahr-Feier in Tranquebar: Lob für Wirken des ersten lutherischen Missionars
CHENNAI (Indien)/Genf, 19. Juli 2006 (LWI) - Im Rahmen eines eintägigen Seminars und einer zweitägigen Konsultation, die im Rahmen der 300-Jahr-Feier in Chennai (Indien) am 4. beziehungsweise 5. und 6. Juli stattfanden, wurde das Wirken von Bartholomaeus Ziegenbalg, des ersten evangelischen Missionars in Indien, gewürdigt. mehr...
Kirche nimmt Stellung im Rahmen der Bildungsmitverantwortung
Religiöse Grunderfahrung und Wertevermittlung als ergänzende Aspekte im sächsischen Kita-Bildungsplan sind eigentlich vor dem Hintergrund des Grundrechts eines jeden Kindes auf religiöse Bildung selbstverständlich. Die sächsische Landeskirche hält das Verdrängen der religiösen Dimension in der Lebenswirklichkeit für nicht zeitgemäß. mehr...
Die Würde des Menschen lernen
Die Gesellschaft müsse klären, zu welchen Werten die Kinder erzogen werden. Dies machte Landesbischöfin Margot Käßmann am  20. April in Berlin vor Journalisten deutlich. Die Bischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers nahm für den Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an einem ersten Gespräch des "Bündnisses für Erziehung" teil. mehr...
Wertvolles Archiv des Leipziger Missionswerkes zieht nach Halle
Im Rahmen der Francke-Feiern 2006 werden am 19. März Teile des Archivs des Leipziger Missionswerkes und etwa 8.000 seltene missionswissenschaftliche Bücher des 19. Jahrhunderts offiziell an die Franckeschen Stiftungen in Halle übergeben. Nach einem Vertrag wechselt der Bestand für mindestens 20 Jahre als Dauerleihgabe in die Saalestadt. Durch die Auslagerung erwartet das LMW Einsparungen für den laufenden Haushalt. mehr...
Streit um Kreuz und Steine
Geschichtsmodell als magische Bedrohung
In Niederwiesa im Kirchenbezirk Flöha hatte es einen heftigen Streit um ein Kreuz und Steine  gegeben - nun sind sie verschwunden. 40 Tonnen bei Nacht und Nebel geklaut - ein Religionskrimi.
Eine Beobachtung des Beauftragten für Weltanschauungsfragen, Dr. Harald Lamprecht. mehr...
Alternative Globalisierung im Dienst von Menschen und Erde - AGAPE
„Der Aufruf zur Liebe und zum Handeln“ steht für das Bemühen von Vertretern der Kirchen auf der 9. Vollversammlung des Ökumenischen Rates in Porto Alegre in Brasilien den Auswirkungen der wirtschaftlichen Globalisierung eine christliche Sozialethik gegenüber zu stellen. Ergebnisse bisheriger Studienprozesse fließen in die Debatten ein. Die sächsische Vertreterin, Christine Müller von der ‚Arbeitsstelle Eine Welt‘ aus Leipzig, wird in diesen Tagen in entsprechenden Workshops mitarbeiten.
mehr...
Den Dialog neu suchen
Ein Beitrag zum Karikaturen-Streit von Superintendent Eckhard Klabunde
Es sei ein "Fehler" gewesen, mit der Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen religiöse Gefühle auf diese Weise herauszufordern und zu verletzen, meint Superintendent Eckhard Klabunde in einem Wortbeitrag für die Sächsische Zeitung. Allerdings dürfe Gewalt niemals und nirgends als Mittel der Auseinandersetzung geduldet werden. mehr...
Energie für die Zukunft
In den letzten Wochen ist das Thema der Energiezukunft auch im Wortsinne wieder in den Blickpunkt der öffentlichen Debatte gerückt: Die Medien streiten über Kohle und Atom, rechnen einheimische Kilowattstunden gegen Erdgas-Importe auf, stellen Mutmaßungen über die Chancen von Sonne und Wind an. – Eine Betrachtung des Umweltbeauftragten der Landeskirche. mehr...
Frohgemut durchs Leben
Gudrun Lindner über die Freiheit eines Christenmenschen

Seit Jahresbeginn hat eine neue Serie in der evangelischen Wochenzeitung „Der Sonntag“ begonnen, in der Persönlichkeiten des kirchlichen Lebens von ihrem eigenen Glauben erzählen. Was bedeutet der christliche Glaube für sie und wie wirkt er sich auf ihr Leben aus. Synodalpräsidentin Gudrun Lindner machte zum 1. Januar 2006 den Anfang...

mehr...
„Bewegte Zeiten“ – Besuch eines Laienpredigers aus Papua-Neuguinea in Leipzig
Pfarrer Karl Albani, Papua-Neuguinea-Referent, der sich vom 5. – 18. Januar 2006 zusammen mit Landesbischof Jochen Bohl in Papua-Neuguinea aufhält und Einrichtungen der dortigen lutherischen Kirche besucht, berichtet vom Besuch eines Laienpredigers aus diesem pazifischen Land in Leipzig im Herbst 2005.
mehr...
Erdbeben in Pakistan: Diakonie weitet Hilfe aus
Wellblechhütten bieten mehr Schutz vor Kälte und Sturm
STUTTGART - Die Diakonie Katastrophenhilfe hat ihre Soforthilfe für die Opfer des verheerenden Erdbebens in der Grenzregion zwischen Indien und Pakistan um 300.000 Euro auf rund 3,1 Millionen Euro aufgestockt. Mit dem zusätzlich bereit gestellten Geld will die Diakonie Katastrophenhilfe in den pakistanischen Bergdörfern vor allem Wellblech und Planen für wetterfeste Unterkünfte verteilen. mehr...
Gemeingut steht zum Ausverkauf - Ladenöffnungen an Adventssonntagen
Ladenöffnungen an Adventssonntagen an verschiedenen Orten Sachsens - Eine Kampagne gegen die gemeinsame freie Zeit
DRESDEN – Die Entscheidungen der Städte Chemnitz, Zwickau und anderer Orte, die Läden und Einkaufszentren an allen Adventssonntagen zu öffnen, stößt bei Landesbischof Jochen Bohl auf Unverständnis. So heißt es im Ladenschlussgesetz eindeutig, dass an Sonn- und Feiertagen im Dezember keine Sonderregelungen zur Öffnung von Verkaufsstellen vorgesehen sind, soweit sie nicht im öffentlichen Interesse dringend nötig sind. mehr...
Strukturelle Gewalt überwinden
Arbeitsstelle Eine Welt in Sachsen
Die Arbeitsstelle Eine Welt in Leipzig begeht im nächsten Jahr ihr 10jähriges Bestehen. Die 1996 eingerichtete „Arbeitsstelle für Mission, Ökumene und Entwicklungsbezogene Bildung“ nimmt Aufgaben des Kirchlichen Entwicklungsdienstes (KED) in Sachsen wahr. Ziel ist es, sich gemeinsam mit Kirchgemeinden, Gruppen und Entscheidungsträgern der Landeskirche für Gerechtigkeit in der Welt einzusetzen.
mehr...
Der Guru-Pfau
Der Beauftragte für Weltanschauungsfragen der sächsischen Landeskirche, Dr. Harald Lamprecht, besuchte das World Harmony Concert des indischen Gurus Sri Chinmoy im Dresdner Congress Center und schildert sein Eindrücke in der konfessionskundlichen Publikation „Confessio“. mehr...
Ein Lehrhaus, kein Theater
Die vor 60 Jahren zerstörte Dresdner Frauenkirche ist am 30. Oktober wieder eingeweiht worden. Der sächsische Oberlandeskirchenrat Christoph Münchow schildert, wie sich in der Architektur dieses Gotteshauses evangelischer Glaube spiegelt und wie sie sich damit vom katholischen Barock unterscheidet. Ein Beitrag aus „zeitzeichen". mehr...
Klimawandel – gottgewollt, natürlich, menschengemacht?
Eine Analyse und Einschätzung über die gegenwärtige Häufung von Naturkatastrophen und den Klimawandel im Spiegel natürlicher Abläufe und menschlicher Eingriffe durch den Beauftragten für Glaube, Naturwissenschaft und Umwelt der sächsischen Landeskirche, Joachim Krause aus Schönberg. mehr...
Menschen ohne PASS für die Teilhabe, zum Mitmachen und Mitspielen!
Menschen, die nicht lesen und schreiben können

In Sachsen gibt es vermutlich etwa 200.000 erwachsene Menschen, die nur unzureichend lesen und schreiben können und deren Teilhabe an Arbeit, Bildung und Sinnstrukturen gefährdet ist und deren Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung eingeschränkt sind. Das Projekt PASS alpha: Pro Alphabetisierung - Wege in Sachsen erforscht Lernangebote für Menschen mit unzureichenden Fähigkeiten in der Schriftsprache, vernetzt die Arbeit der unterschiedlichen Anbieter und erschließt die Zugänge zu Bildungsmöglichkeiten für die Betroffenen …

mehr...
Die Wiederkehr des Magischen
Magie hat Konjunktur. Wer immer im vorigen Jahrhundert gemeint hat, die Menschheit würde im Zeitalter zunehmender technischer Naturbeherrschung einem aufgeklärten Rationalismus frönen, hat sich gründlich geirrt. Horoskope befüllen zahlreiche Illustrierte, Hexen füllen Vorabendprogramm im Fernsehen auf und Wahrsager, Handleser und Tarotkartenleger bieten ihre Dienste an. Es ist offensichtlich: das Thema beschäftigt viele Menschen. mehr...
Gut gerüstet für den Ernstfall?
Um dem Willen des Patienten gerecht zu werden und Ärzten und Pflegepersonal die angemessene Handlungssicherheit zu gewähren, bedarf es dringend klarer rechtlicher Regelungen zu Reichweite und Verbindlichkeit von Patientenverfügungen. mehr...
Zaungäste und Trittbrettfahrer
Während des 30. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Hannover taten sich wieder Vertreter von religiösen Sondergemeinschaften mit Traktaten und Transparenten hervor. Eine Beobachtung aus der Werkstatt Weltanschauungsfragen im Themenbereich des Kirchentages. mehr...
Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps