Navigation überspringen

Aktuelles

Stellenangebote im kirchenmusikalischen Bereich der Landeskirche

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Einsiedel mit Schwesterkirchgemeinde Chemnitz-Reichenhain (Kbz. Chemnitz)
Angaben zur Stelle:
– C-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 40 Prozent, vorwiegend in Einsiedel mit Berbisdorf
– Dienstbeginn ab sofort möglich
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
– Orgeln:
– zweimanualige Eule-Orgel in der Jakobikirche Einsiedel, 1977
– von der Firma Reinhold 2000 – 2002 generalüberholte und erweiterte zweimanualige Orgel in Berbisdorf
– Schubert-Orgel (1867) in der Christuskirche Reichenhain, 1956 von Schmeißer überarbeitet
– weiter zur Verfügung stehende Instrumente: Clavinova, Orff-Set, Keyboards, E-Piano.
Zum Schwesterkirchverhältnis gehören:
– 1.600 Gemeindeglieder
– 3 Predigtstätten (bei 1 Pfarrstelle) mit in der Regel 2 bis 3 wöchentlichen Gottesdiensten
– 1 nebenamtlicher Organist und Chorleiter in Reichenhain
– 9 voll- oder teilbeschäftigte Mitarbeitende im Anstellungsverhältnis.
Angaben zum Dienstbereich:
– 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
– 1 Kasualie im Monat (durchschnittlich), die Bestattungen werden musikalisch anderweitig abgedeckt
– Leitung der Kantorei Einsiedel mit ca. 20 Sängerinnen und Sängern
– Leitung des Flötenkreises mit 5 Instrumentalisten
– Aufbau eines Kinderchores bzw. einer Kurrende
– fachliche Begleitung der weitgehend selbstständigen Arbeit des Posaunenchores
– Unterstützung der Lobpreis-Teams
– Begleitung und Förderung der Kirchenmusik in Reichenhain
– Organisation, Vorbereitung und Durchführung von verschiedenen Chormusiken im Jahresablauf
– musikalische Ausgestaltung des jährlichen Krippenspieles.
Die Kirchgemeinde wünscht sich einen Kantor/eine Kantorin, dem bzw. der es ein Anliegen ist, mit musikalischen Mitteln für den Glauben an Jesus Christus zu begeistern. Er/sie sollte die Musik mit langer Tradition ebenso lieben wie moderne, populäre Formen der Kirchenmusik. Der Kirchenvorstand ist bei der Beschaffung einer Wohnung behilflich.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Dziubek, Tel. (03 72 09) 68 80 14, E-Mail: kg.einsiedel@evlks.de und der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Richter, Tel. (03 72 09) 8 17 44, E-Mail: steve.richter@gmx.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 2. Oktober 2015 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Einsiedel, Harthauer Weg 4, 09123 Chemnitz zu richten.

Die hier aufgeführten aktuellen Stellenangebote für die kirchenmusikalische Arbeit werden zeitgleich und im gleichen Wortlaut im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens veröffentlicht.
Auskünfte über länger unbesetzte oder absehbar frei werdende Stellen können beim Landeskirchenmusikdirektor eingeholt werden. Kontakt: Markus.Leidenberger@evlks.de

 

Ev.-Luth. St.-Andreas-Kirchgemeinde Chemnitz-Gablenz mit Schwesterkirchgemeinde Euba (Kbz. Chemnitz)
Angaben zur Stelle:
B-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 100 Prozent
– Dienstbeginn zum 1. Januar 2016, befristet bis 31. Dezember 2017
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
– Orgeln:
Kirche St.-Andreas: Schuster-Orgel, Baujahr 1997, 3 Manuale, 40 Register, mechanisch
Euba: Eule-Orgel, Baujahr 1939 (2012 restauriert), 2 Manuale, 14 Register, elektrisch
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Flügel, Klavier, Keyboard, Orff-Instrumente, Blechblasinstrumente (St.-Andreas), E-Piano (Euba).

Angaben zu den Schwesterkirchgemeinden:
– 2.473 Gemeindeglieder in St.-Andreas
– 331 Gemeindeglieder in Euba
– 2 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 2 wöchentlichen Gottesdiensten
– 1 Kindergarten.

Angaben zum Dienstbereich:
– Schwerpunkt der Arbeit liegt in der St.-Andreas-Kirchgemeinde
– Orgelspiel und musikalische Gestaltung der Gottesdienste (in der Regel 2 am Sonntag)
– Kasualien
– Kantorei St.-Andreas ca. 30 Mitglieder
– Kirchenchor Euba ca. 15 Mitglieder
– Kurrendearbeit ist neu aufzubauen
– 1 Flötenkreis
– Instrumentalkreis ist aufzubauen
– 1 Posaunenchor
– Organisation und Gestaltung von Kirchenkonzerten
– Mitarbeit bei Projekten im Kirchenbezirk.
Die Gemeinden wünschen sich einen teamfähigen Kantor/eine teamfähige Kantorin, der/die sich mit eigenen Ideen einbringt und als Mitarbeiter/Mitarbeiterin im Verkündigungsdienst aktiv am Gemeindeaufbau mitwirkt.
Weitere Auskunft erteilt KMD Petri, Tel. (03 71) 4 44 64 60, E-Mail: siegfried.petri@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 1. September 2015 an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. Gnadenkirchgemeinde Chemnitz-Borna (Kbz. Chemnitz)
Angaben zur Stelle:
C-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 30 Prozent
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
– Orgel: Jehmlich-Orgel, 2 Manuale, 21 Register, generalüberholt
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: 1 Flügel, 1 Truhenorgel, 1 E-Piano.
Angaben zur Kirchgemeinde:
– 714 Gemeindeglieder
– 1 Predigtstätte (bei 0,75 Pfarrstellen)
– kein Abendmahl mit Kindern
– 1 weiterer Organist
– 5 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.
Angaben zum Dienstbereich:
– 5 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
– 12 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
– 1 Kirchenchor mit 12 Mitgliedern
– 1 Posaunenchor mit 12 Mitgliedern
– 1 in die Arbeit eingebundener ehrenamtlich Mitwirkender.
Dem Förderverein der Kirchgemeinde ist die Kirchenmusik ein wesentliches Anliegen. Deshalb unterstützt er die Arbeit in ideeller und finanzieller Weise. Die Kirchgemeinde wünscht sich einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die Freude an der gesamten Breite kirchenmusikalischer Arbeit und am gemeindlichen Leben hat und sich bewusst für die Gemeinde und
die Mitgestaltung lebendiger Gottesdienste einsetzt. Außerdem wünschen wir uns den Neuaufbau einer Kurrende bzw. die Gestaltung musikalischer Projekte mit jungen Menschen.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Bilz, Tel. (03 71) 33 00-724, E-Mail: kg.chemnitz_borna@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2015 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Gnadenkirchgemeinde Chemnitz-Borna, Wittgensdorfer Straße 82, 09114 Chemnitz zu richten.

Ev.-Luth. St.-Aegidien-Kirchgemeinde Frankenberg mit Schwesterkirchgemeinde Niederlichtenau (Kbz. Marienberg)
Angaben zur Stelle:
B-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 70 Prozent, vorwiegend in der Kirchgemeinde Frankenberg
– Dienstbeginn voraussichtlich ab 1. September 2015
– befristet für die Elternzeit des Stelleninhabers, voraussichtlich 2 Jahre
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).
– Orgeln:
St.-Aegidien-Kirche: Eule, 1930, 3/60, sehr guter Zustand, 2012 generalüberholt
Orgelpositiv in der St.-Aegidien-Kirche
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Klavier und Lindholm-Cembalo in der Kirche, Blüthner-Flügel im Gemeindesaal, Orff-Set, Boomwhackers, Schlagzeug, Bongos und Congas.
Angaben zur Kirchgemeinde Frankenberg:
– 1.543 Gemeindeglieder
– 1 Predigtstätte (bei 1 Pfarrstelle) mit in der Regel ein wöchentlicher Gottesdienst in 1 Ort
– kein weiterer Kantor
– 35 beruflich Mitarbeitende insgesamt
– 1 Kindertagesstätte in Trägerschaft der Kirchgemeinde.
Angaben zum Dienstbereich:
– 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
– 3 Kasualien (durchschnittlich)
– Leitung des Kirchenchores (ca. 25 Sänger/Sängerinnen), der Vorkurrende, der Kurrende (ca. 15 Kinder) sowie des Flötenkreises
– Weiterführung der beiden Singkreise im Kindergarten der Kirchgemeinde
– fachliche Begleitung der sonst weitgehend selbstständigen Arbeit des Posaunenchores und der Band
– Weiterführung der beiden Singkreise in zwei christlichen Kindergärten
– Organisation, Vorbereitung und Durchführung von verschiedenen Konzerten und Aufführungen von Kindermusicals.
– Projektbezogene Arbeit in Zusammenarbeit mit den regionalen Mitarbeitern sowie die Einstudierung und Durchführung des jährlichen Mettenspiels.
Die Kirchgemeinde wünscht sich einen Kantor/eine Kantorin, für den/die der Glaube an Jesus Christus die Quelle seiner/ihrer Kreativität und Begeisterung ist. Außerdem möchte sie, dass sowohl Traditionelles als auch Populäres in der Kirchenmusik der Kirchgemeinde seinen Platz hat und somit eine Verbindung unter den Generationen möglich ist.
Weitere Auskunft erteilen KMD Winkler, Tel. (0 37 35) 66 99 66 sowie Pfarrer Hänel, Tel. (03 72 06) 27 34.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 18. September 2015 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps