Navigation überspringen

Aktuelles

Stellenangebote im kirchenmusikalischen Bereich der Landeskirche

Die hier aufgeführten aktuellen Stellenangebote für die kirchenmusikalische Arbeit werden zeitgleich und im gleichen Wortlaut im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Sebnitz mit Schwesterkirchgemeinden (Kbz. Pirna)
Angaben zur Stelle:
C-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 30 Prozent
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6).
Angaben zur Kirchgemeinde:
– 2.760 Gemeindeglieder
– 7 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen)
– 1 weitere B-Kantorenstelle 75 Prozent
– 6 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.
Angaben zum Dienstbereich:
– 8 monatliche Gottesdienste (im Durchschnitt).
Orgeldienst wird hauptsächlich in Lichtenhain, Ulbersdorf, Ehrenberg und Hohnstein erwartet. In jeder Kirche gibt es eine spielbare Orgel, besonders wertvoll ist die Öhme-Orgel in Hohnstein (1678, erweitert Schmieder 1732). Das Orgelspiel bei Kasualien  fällt nicht in den Anstellungsumfang. Die Ausgestaltung der Stelle mit konkreten kirchenmusikalischen Aufgaben im Rahmen des Anstellungsumfangs soll mit dem Stelleninhaber/der Stelleninhaberin und den bestehenden Chor- und Instrumentalgruppen besprochen werden. Neben dem gottesdienstlichen Orgelspiel wird die Leitung wenigstens einer kirchenmusikalischen Gruppe erwartet. Die Gemeinden sind offen für einen engagierten, kontaktfreudigen und kreativen Kirchenmusiker bzw. eine engagierte, kontaktfreudige und kreative Kirchenmusikerin. Die Bereitschaft zu offener und das Zusammenwachsen der Gemeinden fördern der Zusammenarbeit mit dem B-Kantor ist ausdrücklich erwünscht.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Rasch, Tel. (03 59 71) 8 09 33 13 und KMD Meyer, Tel. (0 35 01) 44 36 81.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. Februar 2015 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Peter-Pauls-Kirchgemeinde Sebnitz, Kirchstraße 7, 01855 Sebnitz zu richten. Ev.-Luth. Kirchgemeinde Wilthen (Kbz. Bautzen-Kamenz)
Angaben zur Stelle:
C-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 50 Prozent
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet als Elternzeitvertretung (voraussichtlich 3 Jahre)
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
– Orgel: Eule-Orgel, Baujahr 1901, 3 Register
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: 2 E-Piano, Konzertpauken.
Angaben zur Kirchgemeinde:
– 1.427 Gemeindeglieder
– 1 Predigtstätte (bei 1 Pfarrstelle)
– kein weiterer Kantor
– 4 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.
Angaben zum Dienstbereich:
– 5 monatliche Gottesdienste (im Durchschnitt)
– 40 Kasualien jährlich (im Durchschnitt)
– 1 Kinderchor mit 10 regelmäßig Teilnehmenden
– 1 Kirchenchor mit 22 Mitgliedern
– 1 Posaunenchor mit 9 Mitgliedern
– 10 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende.
Von dem Bewerber/der Bewerberin werden die festliche Ausgestaltung der Kirchenjahreshöhepunkte, eine Adventsmusik sowie eine weitere kirchen- musikalische Veranstaltung im Jahr erwartet. Haupt- und ehrenamtliche Mit- arbeitende hoffen auf eine gute Zusammenarbeit. Die Stadt Wilthen mit 6.000 Einwohnern liegt in einem sonnigen Tal der Oberlausitz, etwa 12 km südlich von Bautzen. Bahn- und Busverbindungen, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheken, Kindergarten, Grund- und Mittelschule sowie Gymnasium sind im Ort vorhanden.
Bei der Wohnungssuche wird der Kirchenvorstand behilflich sein.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Pyka, Tel. (0 35 92) 3 30 32 und KMD Vetter, Tel. (0 35 91) 5 95 32 52.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. Februar 2015 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Wilthen, Straße der Befreiung 7, 02681 Wilthen zu richten. Ev.-Luth. Kirchgemeinde Großbothen mit Schwesterkirchgemeinden
Schönbach und Glasten (Kbz. Leipziger Land)
Angaben zur Stelle:
C-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 25 Prozent
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
– Orgeln: 2 Schmeissorgeln und eine Kreuzbachorgel
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Keybord.
Angaben zur Kirchgemeinde:
– 1.046 Gemeindeglieder
– 3 Predigtstätten (bei 1 Pfarrstelle) mit 2 bis 3 wöchentlichen Gottesdiensten in Großbothen, Schönbach, Glasten, gelegentlich in Kössern
– kein weiterer Kantor
– 5 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.
Angaben zum Dienstbereich:
– 6 monatliche Gottesdienste (im Durchschnitt)
– 1 Kurrendegruppe mit 20 regelmäßig Teilnehmenden
– 2 Kirchenchöre mit 26 Mitgliedern
– 1 Posaunenchor mit 6 Mitgliedern (eventuell eigene Leitung)
– 2 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende.
Von dem Mitarbeiter/der Mitarbeiterin wünschen sich die Gemeinden die Bereitschaft zu lebendiger Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Unter den Gemeindegliedern sind viele talentierte Kräfte. Mit Engagement und viel Liebe sind hier noch Schätze zu heben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem Mitarbeiter/einer Mitarbeiterin mit zeitgemäßer Ausbildung und frischen Ideen, der/die gern im Team der Mitarbeiter mitwirkt. Führerschein und ein eigener PKW sind notwendig.
Die drei Schwesterkirchgemeinden Großbothen, Schönbach und Glasten sind lebendige Gemeinden im Herzen des Muldentals. Die Orte sind ländlich geprägt und haben sehr gute Verkehrsanbindungen. Kindergarten und Grundschule sind im Ort vorhanden.
Die Kirchgemeinden sind bei der Wohnungssuche behilflich.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrerin z. A. Schanz, Tel. (03 43 84) 7 15 26 und KMD Müller, Tel. (0 34 33) 20 52 77.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen bis 20. Februar 2015 sind an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Großbothen, OT Großbothen, Alte Kirchstraße 6, 04668 Grimma zu richten. Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lößnitz-Affalter (Kbz. Aue)
Angaben zur Stelle:
B-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 100 Prozent
– Dienstbeginn zum 1. Mai 2015
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
– Orgeln:
St. Johanniskirche: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1899, 3 Manuale, 55 Register (original erhalten, generalüberholt und in gutem Zustand)
Hospitalkirche: Urban-Kreutzbach-Orgel, 2 Manuale, 22 Register
Affalter: Eule-Orgel, 2 Manuale, 10 Register
Alberoda: Orgelpositiv mit geteilter Lade (8`, 4` und 2`)
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Orffinstrumentarium und Flügel im Gemeindesaal Lößnitz, jeweils 1 E-Piano in Affalter und der St. Johanniskirche, 1 zweimanualiges Cembalo der Fa. Lindholm, (8`, 8` und 4`).
Angaben zur Kirchgemeinde:
– 2.653 Gemeindeglieder
– 3 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 2–3 wöchentlichen Gottesdiensten in Alberoda, Affalter und Lößnitz
– kein weiterer Kantor
– 8 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.
Angaben zum Dienstbereich:
– 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
– 80 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
– 2 Kurrendegruppen mit 26 regelmäßig Teilnehmenden
– 2 Kinderchöre mit 16 regelmäßig Teilnehmenden
– 1 Jugendchor mit 12 regelmäßig Teilnehmenden
– 2 Kirchenchöre mit 57 Mitgliedern
– 3 wöchentliche regelmäßige Instrumentalkreise
– 1 Posaunenchor mit 9 Mitgliedern
– 6–8 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen
– 1 Rüstzeit
– 5 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
– 1 Posaunenchor mit anderweitiger Leitung
– 2–4 jährlicher Veranstaltungen durch Gastmusiker.
Die Kirchgemeinde wünscht sich einen aufgeschlossenen, kontakt- und teamfähigen Mitarbeiter/eine aufgeschlossene, kontakt und teamfähige Mitarbeiterin, der/die sich aktiv in das Gemeindeleben einbringt und für die/den biblisch fundierte Verkündigung und Musik eine Einheit bilden. Zu dem kirchgemeindlichen Dienst wird die Mitarbeit im Kirchenbezirk, insbesondere die Unterstützung des Kirchenmusikdirektors in der Konventsarbeit, erwartet. In der Turmlaterne der Stadtkirche befindet sich das zweitälteste Carillion Deutschlands mit 23 Bronzeglocken, dessen Eigentümerin die Stadt Lößnitz ist und von einem Verein betreut wird. Hier ist eine aktive Mitarbeit gewünscht.
Weitere Auskunft erteilen Herr Wiesner, Vorsitzender des Kirchenvorstandes, Tel. (0 37 71) 36 58 50, E-Mail: rene.wiesner@web.de und KMD Schubert, Tel. (0 37 74) 8 24 14 20.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 20. Februar 2015 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.
Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps