Navigation überspringen

Aktuelles

Stellenangebote im kirchenmusikalischen Bereich der Landeskirche

Die hier aufgeführten aktuellen Stellenangebote für die kirchenmusikalische Arbeit werden zeitgleich und im gleichen Wortlaut im Amtsblatt der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens veröffentlicht.
Auskünfte über länger unbesetzte oder absehbar frei werdende Stellen können beim Landeskirchenmusikdirektor eingeholt werden. Kontakt: Markus.Leidenberger@evlks.de

 

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gelenau (Kbz. Annaberg)
Angaben zur Stelle:
B-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 70 Prozent
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
– Orgeln:
Gelenau: Fa. Jehmlich, Baujahr 1931 (2000 generalüberholt), 2 Manuale und Pedal, 28 Register
Thum: Fa. Schmeisser, Baujahr 1950, 2 Manuale und Pedal, 25 Register
Jahnsbach: Fa. Jehmlich (Forberger), Baujahr 1905 (2008), 2 Manuale und Pedal, 29 Register
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
Gelenau: 1 Flügel, 2 Klaviere, 1 E-Piano
Thum: 1 Flügel, 1 Cembalo, 2 E-Pianos
Jahnsbach: 1 Klavier, 1 E-Piano.

Angaben zur Kirchgemeinde:
– 3.200 Gemeindeglieder
– 4 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit in der Regel 3 wöchentlichen Gottesdiensten in drei Orten
– kein weiterer Kantor
– 16 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
– 8 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
– 1 Kurrendegruppe mit 14 regelmäßig Teilnehmenden
– Jugendchor/Gospelchor mit 17 regelmäßig Teilnehmenden (eigene Leitung)
– 2 Kirchenchöre/Kantorei mit 25/15 Mitgliedern
– 1 Flötenkreis (zweimal monatlich) mit 6 Teilnehmenden
– wöchentlicher regelmäßiger Instrumentalkreis/Flötenkreis
– 3 Posaunenchöre mit 15/15/7 Mitgliedern (eigener Leiter/eigene Leiterin)
– 5 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
– Rüstzeiten (Kurrende, Chorgruppen etc.)
– 11 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende.
Die Gemeinden bieten ein weites, interessantes Betätigungsfeld mit traditionellen, aber auch neuen Formen. Gemeinsame Projekte können weiterentwickelt werden. Zahlreiche  Gemeindeglieder sind zur Unterstützung bereit (auch bei der Übernahme von Kantorendiensten im Gottesdienst).
Die Region Gelenau/Thum/Jahnsbach liegt in landschaftlich reizvoller Umgebung mit vielfältigen Sport- und Freizeitangeboten sowie günstiger Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Bei der
Wohnungssuche sind die Kirchenvorstände gern behilflich.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Walther, Erich-Weinert-Weg 39, 09423 Gelenau, Tel. (03 72 97) 73 84, Fax: (03 72 97) 73 52, E-Mail: karl.walther@evlks.de und KMD Süß.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 31. Juli 2015 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lößnitz-Affalter (Kbz. Aue)
Angaben zur Stelle:
B-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 100 Prozent
– Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
– Orgeln:
St. Johanniskirche: Jehmlich-Orgel von 1899, 3 Manuale, 55 Register, original erhalten, generalüberholt und in gutem Zustand
Hospitalkirche: Urban Kreutzbach-Orgel von 1860, 2 Manuale, 22 Register
Affalter: Eule-Orgel von 1970, 2 Manuale, 10 Register
Alberoda: Orgelpositiv mit geteilter Lade 8´, 8´ und 2´
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Orffinstrumentarium, Flügel im Gemeindesaal, jeweils ein E-Piano in Affalter und der St. Johanniskirche, zweimanualiges Cembalo der Firma Lindholm 8´, 8´und 4´.

Angaben zur Kirchgemeinde:
– 2.653 Gemeindeglieder
– 3 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 2 bis 3 wöchentlichen Gottesdiensten in Alberoda, Affalter und Lößnitz
– kein weiterer Kantor
– 8 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
– 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
– 65 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
– 2 Kurrendegruppen mit 20 bzw. 8 regelmäßig Teilnehmenden (in Lößnitz)
– 2 Kinderchöre mit 20/8 regelmäßig Teilnehmenden (in Affalter und Alberoda)
– 1 Jugendchor mit 2 regelmäßig Teilnehmenden
– 2 Kirchenchöre mit 35/22 Mitgliedern
– wöchentlicher regelmäßiger Instrumentalkreis mit 17 Mitgliedern
– 1 Posaunenchor mit 9 Mitgliedern
– 3 bis 5 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
– Rüstzeiten (Kurrende, Chorgruppen etc.) (nach Absprache)
– 5 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
– 1 Posaunenchor mit anderweitiger Leitung
– ca. 2 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.
Wir wünschen uns einen/eine aufgeschlossenen/aufgeschlossene, kontakt- und teamfähigen/teamfähige Mitarbeiter/Mitarbeiterin, der/die sich aktiv in das Gemeindeleben einbringt und für den/die biblisch fundierte Verkündigung und Musik eine Einheit bilden. Gemeinsam mit der Jehmlich Orgel gehört das Glockenspiel in der Turmlaterne der Stadtkirche zum wertvollen Kulturgut von Stadt und Kirchgemeinde und ist Magnet für Gäste und Musiker. Die kirchenmusikalische Arbeit unterstützt der Förderkreis Kirchenmusik Lössnitz e. V. 12,5 Prozent des Dienstumfanges sind für die ephorale Mitarbeit in Zusammenarbeit mit dem KMD vorgesehen.
Weitere Auskunft erteilen Herr Wießner, Vorsitzender des Kirchenvorstandes, Tel. (0 37 71) 36 58 50 und KMD Schubert, Tel. (0 37 74) 8 24 14 20.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind nach Erscheinen des Amtsblattes bis 31. Juli 2015 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Ev.-Luth. St.-Andreas-Kirchgemeinde Chemnitz-Gablenz mit Schwesterkirchgemeinde Euba (Kbz. Chemnitz)
Angaben zur Stelle:
B-Kantorenstelle
– Dienstumfang: 100 Prozent
– Dienstbeginn zum 1. Januar 2016, befristet bis 31. Dezember 2017
– Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
– Orgeln:
Kirche St.-Andreas: Schuster-Orgel, Baujahr 1997, 3 Manuale, 40 Register, mechanisch
Euba: Eule-Orgel, Baujahr 1939 (2012 restauriert), 2 Manuale, 14 Register, elektrisch
– weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Flügel, Klavier, Keyboard, Orff-Instrumente, Blechblasinstrumente (St.-Andreas), E-Piano (Euba).

Angaben zu den Schwesterkirchgemeinden:
– 2.473 Gemeindeglieder in St.-Andreas
– 331 Gemeindeglieder in Euba
– 2 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 2 wöchentlichen Gottesdiensten
– 1 Kindergarten.

Angaben zum Dienstbereich:
– Schwerpunkt der Arbeit liegt in der St.-Andreas-Kirchgemeinde
– Orgelspiel und musikalische Gestaltung der Gottesdienste (in der Regel 2 am Sonntag)
– Kasualien
– Kantorei St.-Andreas ca. 30 Mitglieder
– Kirchenchor Euba ca. 15 Mitglieder
– Kurrendearbeit ist neu aufzubauen
– 1 Flötenkreis
– Instrumentalkreis ist aufzubauen
– 1 Posaunenchor
– Organisation und Gestaltung von Kirchenkonzerten
– Mitarbeit bei Projekten im Kirchenbezirk.
Die Gemeinden wünschen sich einen teamfähigen Kantor/eine teamfähige Kantorin, der/die sich mit eigenen Ideen einbringt und als Mitarbeiter/Mitarbeiterin im Verkündigungsdienst aktiv am Gemeindeaufbau mitwirkt.
Weitere Auskunft erteilt KMD Petri, Tel. (03 71) 4 44 64 60, E-Mail: siegfried.petri@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 1. September 2015 an das Evangelisch-Lutherische Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps