Navigation überspringen

Aktuelles

Ferienzeit mit vielen Aktivitäten von Gemeinden und Gruppen

Sommerferienangebote mit Musik, Wort, Freizeiten und Begleitung

Bild: Kinder in Schlafsäcken (Foto: Sara Habisch)

Der frühe Ferienbeginn in Sachsen sorgt für mancherlei Bewegung. So stehen noch Sommerfeste in den Kirchgemeinden an, werden Orgel- und Musiksommer in den Kirchen für Urlauber und Daheimgebliebene angeboten, oder, die Sommerrüstzeiten für Kinder und Jugendliche werden vorbereitet. Das Dresdner Stadtjugendpfarramt bietet gleich zu Beginn der Ferien eine Kreativwoche für Mädchen in Rothschönberg bei Meißen sowie eine Kinderferienwoche im Kurort Hartha an. Weitere Wochen in der Hütte Hartha werden sich in den Ferien anschießen. Am 29. Juni geht es mit Jugendlichen zum Wasserwandern nach Mecklenburg-Vorpommern und am 26. Juli zum Paddeln nach Masuren.

Bild: Kinderprogramm mit Musik im Zelt (Foto: Kirche unterwegs Vogtland)

„Auf ins alte Rom!“ heißt es beim Leipziger Jugendpfarramt, wo im Kulturpark Deutzen südlich von Leipzig vom 26. Juni bis 1. Juli ein Kindercamp eingerichtet wird. Über 100 Anmeldungen liegen bisher vor. Im Juli werden noch Fahrten für Jugendliche in das französische Ökumenezentrum Taizé, nach Lettland und Kroatien angeboten. In der Auenkirchgemeinde Markkleeberg-Ost findet vom 13.-17. Juli ein Musikworkshop für Kinder statt. In den „Spiel-Zeit“-Improvisationstagen dürfen Kinder ab acht Jahren nach Herzenslust singen und verschiedene Instrumente ausprobieren. Mehrere Kirchenführungen für Kinder bieten in Leipzig die Nikolaikirche am 3. August und die Thomaskirche am 5. August an.

Bild: Der Frauenkirchenorganist an einer Orgel
Matthias Grünert

Sommerzeit ist für die St. Laurentiuskirche Leutzsch zugleich Musikzeit. Schon Tradition haben die „Leutzscher Sommerkonzerte“, die in diesem Jahr vom 3. Juli bis 8. August jeweils sonntags um 18:00 Uhr stattfinden. Das große Auftaktkonzert mit Georg Friedrich Händels „Messiah“ findet aus Platzgründen nicht in der Laurentiuskirche, sondern in der größeren Nathanaelkirche in Leipzig-Lindenau statt.
Auch in vielen anderen Kirchen in Sachsen werden mit Gastmusikern zusätzliche Konzerte angeboten. Ein Top-Highlight wird wohl der „Orgelmarathon Erzgebirge 2010“ des Dresdner Frauenkirchenkantors Matthias Grünert sein, der sich in fünf Tagen (12.-15. August) in sein bisher umfangreichstes Orgelabenteuer zu 42 Orgeln begeben wird. Von der großen Walcker-Orgel der Annenkirche in Annaberg bis zur größten Barockorgel Sachsen in Zschopau wird er in die Tasten greifen.

Bild: Logo des Kipsdorfer Predigsommers mit Kirche

Nicht nur die Musik, sondern auch das Wort wird im Rahmen der Verkündigung in diesem Sommer Gäste wie Ortsansässige in den Kirchen begleiten. In die Kirche von Kipsdorf bei Dippoldiswalde wird vom 18. Juli bis 15. August zum mittlerweile traditionellen „Kipsdorfer Predigtsommer“ eingeladen. Bekannte Emeriti (Ruheständler) übernehmen jeweils an einem der fünf Sonntage die Predigt in einem musikalisch ausgestalteten Nachmittagsgottesdienst (17:00 Uhr).
In der Unterkirche der Frauenkirche in Dresden finden an den Freitagabenden des August wieder um 22:22 Uhr die „Nachtschwärmermeditationen“ mit Literatur und Musik statt. Am 6. August ist Auftakt mit Texten und Musik zu Hans im Glück. Die ganze Reihe steht unter dem Thema „Es war einmal – als das Wünschen noch geholfen hat“.

Bild: Kirche unterwegs zwischen den Campern

Ganz praktische Angebote von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern der Kirche während der Ferienzeit sind einerseits die Urlauberseelsorge in Feriengebieten Deutschlands und in anderen Ländern und andererseits die Urlauberbetreuung von „Kirche unterwegs“. Viele Mitarbeiter bereiten sich derzeit auf Ihren Einsatz auf den beiden Zeltplätzen an den Talsperren Pöhl und Pirk im Vogtland vor. Ein tägliches Programm für die Camper sind vom 4. bis 18. Juli in Pöhl und vom 20. Juli bis 1. August in Pirk vorgesehen. Dazwischen (16.-18. Juli) feiert „Kirche unterwegs“ (Vogtland) noch mit Rückblicken, Konzerten und Festgottesdienst sein 40-jähriges Bestehen.
Die Evangelische Akademie Meißen öffnet sich in den Sommermonaten Gruppen und Einzelgästen mit Spezialangeboten für Einzel- oder Doppelzimmer mit Frühstück bei mindestens vier Übernachtungen in einem romantisch historischen Ambiente auf dem Gelände St. Afra-Klosterhof. Am 15. August ist Klosterhoftag, wo die Akademie zum Tag der offenen Tür einlädt. Besichtigungen, eine Verlosung und Livemusik stehen auf dem Programm.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps