Navigation überspringen

Aktuelles

Kirchentag präsentiert Einladungsplakat in Dresden

Dresdner Designbüro gewann im Wettbewerb gegen Branchengrößen

Bild: Das Team der Geschäftsstelle vor dem neuen Plakatmotiv

In Dresden wurde am 23. August ein Plakat mit dem Einladungsmotiv zum 33. Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Motiv wird deutschlandweit auf Plakaten, Postkarten, Programmen und anderen Werbeträgern auf den 33. DEKT hinweisen, der vom 1. bis 5. Juni 2011 in der Dresden stattfinden wird. Landesbischof Jochen Bohl und die Präsidentin des 33. DEKT, Katrin Göhring-Eckardt, legten selbst Hand an, ein Großplakat vor der Geschäftsstelle des Kirchentages in der Ostra-Allee zu bekleben.

Das Plakat zeigt neben der Losung des 33. DEKT in Dresden „…da wird auch dein Herz sein“ die Silhouette zweier Hände, die ein Herz formen. In einem Wettbewerb, der zu Entwicklung des Motivs ins Leben gerufen wurde, setzte sich das junge Dresdner Designbüro pingundpong gegen die Konkurrenz, darunter auch bekannte und große Namen der Branche, mit ihrem Gestaltungsvorschlag durch. Die Hände, in deren Mitte ein Herz entsteht, überzeugten die Jury in ihrer Klarheit und multimedialen Verwendbarkeit.

Für die Kirchentags-Präsidentin „sagt das Motiv alles über unser Kirchentags-Motto aus und gibt ein ganzes Stück unser Anliegen wieder, dass der Kirchentag auf Plakaten äußerlich sichtbar ist.“ Kulturelle Höhepunkte werden das Gesicht des Kirchentages genauso prägen wie fröhliche Christenmenschen, die in Dresden unterwegs sein werden, so Göhring-Eckardt. Als ein für den Kirchentag bedeutsames Zeichen für die Ökumene hob sie das geplante gemeinsame Treffen von katholischen Firmlingen und Konfirmanden hervor.

Landesbischof Jochen Bohl äußerte die Hoffnung, dass das Motiv in seiner „bildkräftigen Sprache“ gerade die Jugend ansprechen werde und darüber hinaus jeden dazu aufrufe, in das Kirchentagsgeschehen „sein Herz einzubringen“, damit die frohe Botschaft zum Ziele komme. Von den bisherigen Vorbereitungen des „hochkompetenten und leistungsstarken Teams in der Geschäftsstelle sei Bohl „begeistert“. Der Landesbischof beobachte eine große Bereitschaft in den Kirchgemeinden sich am DEKT zu beteiligen. So sei er „optimistisch, dass es ein großer und begeisternder Kirchentag werden wird“.

DEKT 2011

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps