Navigation überspringen

Aktuelles

Christlicher Motorradverein verschenkt Bikerbibeln

Hoffnung, dass mehr Motorradfahrer durch Gottes Wort erreicht werden

Bild: Biker-Gottesdienst in Rabenstein in Sachsen

Der Verein Christlicher Motorradfahrer Sachsen e.V. (CMS) möchte allen sächsischen Motorradfahrern eine Bikerbibel schenken. Das ist Ziel des Projektes „Bibeln für Biker“. Bereits über 3.000 Biker haben im letzten Jahr eine der szenegerecht aufgemachten Bibeln bekommen, 10.000 neue Bibeln sind jetzt vom Verein geordert werden.

Die „Bikerbibel“ gibt es schon seit vielen Jahren in verschiedenen Sprachen. Sie beinhaltet das Neue Testament nach der Übersetzung „Neues Leben“ und enthält außerdem zahlreiche Lebensberichte von Bikern und ihrer Geschichte, wie sie Christ wurden. Gebete, in denen sich gerade Biker wiederfinden können, vervollständigen das Buch.

Bild: Biker Bibel

Bisher haben die Mitglieder des CMS die Bibeln auf Gottesdiensten, Freizeiten, Bikertreffen und Messen verteilt. Um noch mehr sächsische Motorradfahrer zu erreichen, haben Anfang des Jahres alle Kirchgemeinden ein Schreiben mit Informationen zu diesem Projekt bekommen, um die Biker unter ihren Gemeindemitgliedern in Gottesdiensten, im Gemeindebrief oder durch direkten Kontakt aufmerksam zu machen. Es besteht für die Kirchgemeinden auch die Möglichkeit der direkten Bestellung von Bikerbibeln beim CMS, um sie kostenlos an Biker zu verteilen.

Jede Bikerbibel kostet den Verein ca. 3 Euro. Diese Kosten tragen der Verein selbst, die Landeskirchliche Gemeinschaften sowie andere Vereine und Privatpersonen. Darüber hinaus können sich Kirchgemeinden mit Spenden an dem Projekt beteiligen. Noch bis Ende März können die Kirchgemeinden dem CMS mitteilen, wie viele Bikerbibeln sie in ihrer Gemeinde verschenken möchten und in welcher Form eine finanzielle Unterstützung des Projektes erfolgen könnte.

Bild: Motorradfahrertreffen

Motorradfahrerseelsorger Roberto Jahn hofft, dass in diesem Jahr noch deutlich mehr Motorradfahrer durch Gottes Wort erreicht werden. Für die Kirchgemeinden sei das Projekt eine große Chance, auch mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die bisher zum Gemeindeleben wenig Kontakt hätten, deren Leidenschaft und Hobby aber einen ersten eigenen und offenen Zugang zum Glauben ermöglichen.

Der CMS e.V. ist ein an die Ev.-Luth. Landeskirche angebundener Verein, der sich zum Ziel gemacht hat, den christlichen Glauben unter den sächsischen Motorradfahrern und ihren Familien bekannt zu machen, Kontakte untereinander zu intensivieren, Hilfe und Seelsorge anzubieten und Angebote für eine gemeinsame Freizeitgestaltung zu machen. Dafür finden jährlich zahlreiche Biker-Gottesdienste und Freizeiten statt. Es gibt Bikerbibelkreise, die durch hauptamtliche Mitarbeiter des CMS geleitet bzw. unterstützt werden, und weitere Veranstaltungen, in denen der CMS seine Arbeit vorstellt und neue Kontakte aufbaut.(27.3.2011)

Verein Christlicher Motorradfahrer Sachsen e.V.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps