Navigation überspringen

Aktuelles

Die Landeskirche geht mit neuen Vorhaben in das Jahr 2012

‚Reformation und Musik’ bis hin zu Radieschen auf der Landesgartenschau

Bild: Blick durch eine Deckenöffnung unterm Kirchendach hinunter zum Kirchenschiff
Deckenöffnung in der Chemnitzer Schloßkirche

Vieles ist zunächst gedeckelt, dann wird es trotzdem offenbar – eine Erfahrung des vergangenen Jahres. Der Blick auf das neue ist geöffnet, aber die Sicht ist noch begrenzt. Einige stehen ganz oben und haben doch keinen besseren Durchblick. Ganz unten sieht man mehr und ist mitten drin. Die Umkehrung der Wertigkeit von hoch und niedrig. Eine Relativierung von Stärke und vermeintlicher Schwäche.

Das Jahr 2012 hat begonnen und es steht unter dem Losungswort „Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“. Zur Jahreslosung hält die Bildstelle des Dresdner Kunstdienstes der Landeskirche wieder Material bereit: Neben der herkömmlichen Diaserie kann auch eine CD-ROM mit Bildkarten, Postern und Gemeindebriefmänteln mit Schriftgrafik der Jahreslosung bestellt werden.

Der Kunstdienst zeigt noch bis zum 15. Januar in der Dresdner Kreuzkirche die Weihnachtsausstellung GLORIA IN EXCELSIS DEO, die mit ihren Werken auf das Themenjahr 2012 „Reformation und Musik“ innerhalb der Lutherdekade (2007-2017) eingeht. In der sächsischen Landeskirche werden sich im Laufe des Jahres verschiedene kirchenmusikalische Aktivitäten entfalten.

Bild: Luther-Dekaden-Logo Luther 2017

So stehen für Leipzig rund 250 Veranstaltungen zu 800 Jahre THOMANA mit dem Jubiläum der Thomaskirche, des Thomanerchores und der Thomasschule auf dem Programm. Der Thomanerchor organisiert Festtage vom 19. bis 25. März, die Thomasschule vom 17. bis 23. September und die Thomaskirche vom 31. Oktober bis 4. November. Darüber hinaus werden eine Fülle von Musik-Festivals, Konzerten und Ausstellungen dem Themenjahr Rechnung tragen.

Über 30 Kirchgemeinden der Landeskirche beteiligen sich an dem Musikprojekt der Evangelischen Kirche in Deutschland  (EKD) „366+1“. Dabei werden an jedem Tag an einem anderen Ort Deutschlands Konzerte aufgeführt, die sich dem Thema der Reformation widmen. In Sachsen finden im Dezember 2012 Konzerte unter anderem in Auerbach, Dresden, Glauchau, Marienberg, Zittau und Zwickau statt. Unter der Marke „Gottesklang – das Jahr der Kirchenmusik 2012“ wirbt die sächsische Landeskirche gemeinsam mit anderen Landeskirchen für das Themenjahr.

Das neue Themenjahr schließt das vergangene Themenjahr zur Taufe ab, ohne die christliche Taufe als ein Gottesgeschenk aus dem Auge zu verlieren. Dem Anliegen entspricht die Initiative „Erwachsen glauben“, die Glaubenskurse in Kirchgemeinden und diakonischen Einrichtungen zu einem Regelangebot machen will.

Bild: Logo Gottesklang

Sie sollen ein erkennbares Markenzeichen kirchlicher und diakonischer Arbeit sein. So werden gerade in diesem Jahr die Glaubenskurse vor dem Osterfest besondere Aufmerksamkeit erfahren.

Die im März letzten Jahres in Leipzig gegründete bundesweite Aktion „anders wachsen“ erfuhr im Rahmen einer verabschiedeten Resolution auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dresden eine breitere Aufmerksamkeit, deren Anliegen auch die sächsische Landessynode sowie zahlreiche Einzelpersönlichkeiten aufgriffen. Angesichts der Finanzkrise und dem vermeintlichen Zwang nach Wirtschaftswachstum hat sich die Initiative unter dem Motto „Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum“ zum Ziel gesetzt, die EKD aufzufordern, eine Öffentlichkeitskampagne zu diesem Thema zu starten.

Bild: Briefmarkenbildmotiv Dreikönigstag 2012
Aktion Dreikönigstag 2012

Jetzt, zu Jahresanfang wird die im November letzten Jahres begonnene Adventsaktion „Komm, bau ein Haus“ zu Ende gehen, durch die u.a Baumaßnahmen an einem Kindergarten im tansanischen Kidia am Fuße des Kilimandscharo unterstützt werden sollen. Zu der Sammlungsaktion unter Schirmherrschaft von Landesbischof Jochen Bohl riefen das Leipziger Missionswerk, die Landeskirche sowie der Landesverband evangelischer Kindertagesstätten auf.
Das Leipziger Missionswerk verbindet mit dem Dreikönigssingen der Kurrenden um den 6. Januar wieder die Bitte für ein konkretes Projekt in Indien zu sammeln. In diesem Jahr soll einer Grundschule der Tamilischen Evangelisch-Lutherischen Kirche bei der Sanierung geholfen werden.

Bild: Krippenspielszenen während des Krippivals
Die 5. Lange Nacht der Krippenspiele dieses Jahr m Theater Junge Welt Leipzig und im LOFFT Leipzig

Am 6. Januar findet unter Beteiligung des Landesbischofs ein Gottesdienst aus Anlass der Vereinigung der beiden Kirchenbezirke Glauchau und Rochlitz statt. Ab 1. Januar heißt der neue Kirchenbezirk Glauchau-Rochlitz mit Dienstsitz von Superintendent Johannes Jenichen in Glauchau.
Am 7. Januar wird es wieder eine „Lange Nacht der Krippenspiele“ geben. Diesmal kommen in Leipzig verschiedene Laiengruppen aus den Kirchgemeinden zusammen, die sich einer Jury stellen. Zuschauer sind auch in diesem Jahr herzlich willkommen.
In Dresden blickt die Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen auf ihr 20-jähriges Bestehen zurück und möchte dies am 7. Januar mit einem Neujahrsempfang in den Räumlichkeiten in der Tauscherstraße begehen.
An der Allianzgebetswoche vom 8. bis 15. Januar werden sich wieder zahlreiche Gemeinden des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes, Kirchgemeinden und freikirchliche Gemeinden an gemeinsamen Gebetsabenden beteiligen.

Bild: EVA 2012 - Peace Academy
EVA 2012 wieder zu Pfingsten

Als besondere Veranstaltungen und Ereignisse sind im weiteren Verlauf des Jahres zu nennen: Am 3. März der sogenannte „Lutherwegstag“ in Borna, wo sich sächsische Kirchgemeinden am Lutherweg vorstellen, „EVA 2012 – Peace Academy“ an der Frauenkirche Dresden unter dem Motto „Friedenstreiber“ vom 25.bis 28. Mai und noch für das erste Halbjahr der Elbekirchentag 2012, der dieses Jahr in Meißen vom 30. Juni bis 1. Juli stattfindet.
Die 6. Sächsische Landesgartenschau wird von Ende April bis Mitte Oktober in Löbau ausgerichtet, wo sich wieder die christlichen Gemeinden der Stadt in das Programm einbringen und andere Kirchgemeinden zur Mitwirkung einladen.
Ein klanglicher Höhepunkt immer Sommer wird das 55. Landesposaunenfest der Sächsischen Posaunenmission mit Partnerchören aus Tschechien und dem Baltikum in Zwickau am 7. und 8. Juli sein. Die Veranstaltungen u.a. auf dem Hauptmarkt und der Stadthalle sind ebenfalls ein Beitrag zum Themenjahr.

Bild: Logo 800 Jahre THOMANA

Im Herbst dieses Jahres wird im September zum Gemeindetag für Aussiedler nach Coswig bei Dresden (15.9.) eingeladen. Im Rahmen der Lutherdekade und des Themenjahres wird am 22. September eine besondere Ausstellung zu Luthers Liedern in der Staats- und Universitätsbibliothek in Dresden mit einer Wissenschaftlichen Tagung eröffnet.
Das diesjährige Landeserntedankfest wird vom 21. bis 23. September in Sebnitz gefeiert, bevor im Oktober wieder mit mehreren Festveranstaltungen „800 Jahre THOMANA“ die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Zum Reformationsfest am 31. Oktober wird allerdings schon auf das nächste Themenjahr unter dem Motto „Reformation und Toleranz“ zu verweisen sein.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps