Navigation überspringen

Aktuelles

Freizeiten, Fahrten, Konzerte in der Sommerferienzeit

Dienst von „Kirche unterwegs“ auf Zeltplätzen des Vogtlandes

Bild: Ritterlager mit Tropentraining am Fluss mit Reifenbrücke bei Skassa
Bei Ritterlager der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Großenhain werden feuchte Hindernisse überbrückt

Bild: Im Zelt messen sich die Kräfte

Die Evangelische Jugend in Großenhain feiert am 27.Juli, am 3. und 10. August jeweils von 12:00 bis 14.00 Uhr ein Ritterfest mit Kindern, Eltern und Angehörigen. Seit einigen Tagen in der sächsischen Ferienzeit hat sich der Pfarrhof des kleinen Dorfes Skassa wieder in das Fürstentum Platanien verwandelt. Drei Wochen lang werden hier junge Mädchen und Jungen als platanische Ritterinnen und Ritter ausgebildet. Sie stellen Butter her und  lernen Kräuter und Heilpflanzen kennen, lesen Waldläuferzeichen und gestalten ihr eigenes Ritterschild. Doch da der Friede in Platanien bedroht ist, müssen sie einige Aufgaben lösen um ihrem Land wieder Ruhe zu schenken. Das Ritterlager der dortigen Evangelischen Jugend gibt es seit sechs Jahren. Mittlerweile nehmen insgesamt 195 Kinder und Jugendliche an den drei Ritterlagern teil. In diesem Jahr kommen zum ersten Mal Mädchen und Jungs gemeinsam in ein Ritterlager.

Bild: Themen in der Runde spielerisch aufgearbeitet

Auch in diesem Jahr laden die sächsischen Kirchgemeinden wieder zu zahlreichen Ferienangeboten ein. So findet in der ersten Ferienwoche vom 21. bis 27. Juli im Kirchenbezirk Meißen jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr eine ökumenische religiöse Kinderwoche der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinden Nossen, Leuben, Ziegenhain, Planitz und der katholischen Gemeinde statt. Über 20 Kinder der ersten bis 6. Klassen verbringen die Woche gemeinsam mit Bibelarbeiten zum Thema „Worauf du dich verlassen kannst – unterwegs mit Rut“. Weiterhin stehen Kreativangebote auf dem Programm, beispielsweise Lichter basteln und Spiele sowie ein Ausflug in die Kirchgemeinde Leuben, um die Gemeinde vor Ort kennenzulernen. Die Pfarrerinnen und Pfarrer werden bei ihrer Arbeit mit den Kindern von fünf Konfirmanden unterstützt.

Bild: Der große Lauf in Leipzig und sicherlich auch anderswo

Zu Beginn der Sommerferien startet am 21. Juli in Leipzig ein Sponsorenlauf im Rahmen der Aktion „Kindern Urlaub schenken“, die gemeinsam von der Diakonie Sachsen, der Diakonie Mitteldeutschland und der Johanniter-Unfall-Hilfe organisiert wird. Als Teilnehmer werden u.a. Landesbischof Jochen Bohl und der Leipziger Superintendent Martin Henker mitlaufen. Um Schülern aus einkommensschwachen Familien einen Urlaub zu ermöglichen, werden pro 400-Meter-Runde Geldbeträge von Sponsoren unter dem Motto „Lauf und Spende“ gesammelt.

Die Familienbildung in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche veranstaltet ebenso abwechslungsreiche Sommerferienangebote, beispielsweise vom 22. bis 28. Juli „Mit Hand und Fuß. Kletter(steig)-Rüstzeit“ in Bad Goisern, Salzkammergut/ Österreich für Väter und Söhne ab zwölf Jahren oder eine Kanuwoche für Väter und Töchter ab zehn Jahren vom 5. bis 10. August auf dem Regen im Bayrischen Wald.

Bild: Kinder im gemeinsamen Bettlager (Foto: Sara Habisch)

Der Behindertendienst der Jungen Gemeinde, der zum Landesjugendpfarramt gehört, lädt vom 18. bis 24. August zu einer Kinderwoche unter dem Motto „Was uns stark macht“ ein. Gemeinsam werden die Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von sieben bis elf Jahren während der Freizeit in der Hütte Hartha singen, interessante Geschichten hören, Lagerfeuer machen und Neues Ausprobieren.

Bild: Ritterlager der Evangelischen Jugend im Kirchenbezirk Großenhain

Die Evangelische Jugend im Kirchenbezirk Großenhain bietet drei einwöchige Ritterlager in Skassa für Kinder von 8 bis 13 Jahren an. Das zweiter Ritterlager für Jungs und Mädchen beginnt am 28. Juli und das dritte Ritterlager für Jungs am 4. August. Für Teens von zehn bis sechzehn Jahren gibt es ein Sportcamp vom 11. August bis zu 17. August. Dabei geht es um eine Vielzahl von Sportarten die man ausprobieren kann. Vom 25. August bis 31. August gibt es ein Angebot für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren. Sie können beim Kreativcamp  einen Film drehen und aktuelle Musik mit Band und Chor einüben.

In der ersten Ferienwoche lädt das Jugendpfarramt Leipzig zu einem traditionellen Kindercamp für Neun- bis Zwölfjährige in den Mehrgenerationenpark nach Deutzen bei Borna ein.

Bild: Kinder essen draußen an der Tafel

Mehr als 100 Kinder haben sich bereits angemeldet. Sie beschäftigen sich dort vormittags unter dem Motto „Feuer und Flamme“ mit biblischen Geschichten, die mit Feuer zu tun haben. Am Nachmittag finden Workshops statt. Das Zeltdorf bietet noch weitere Möglichkeiten, am See baden, am Lagerfeuer sitzen und Stockbrot backen und sich beim Geländespiel austoben.
Nicht als offene Sommerfahrt geplant, aber dennoch die Ferienzeit nutzend, wird sich eine Delegation von acht Personen, darunter sieben Jugendliche, des Kirchenbezirks Freiberg am 27. Juli zu einem Partnerschaftstreffen ins ferne Papua Neuguinea auf den Weg machen. Am 25. Juli findet die abendliche Entsendungsfeier in der Annenkapelle in Freiberg durch Superintendent Christoph Noth statt. Die Rückkehr erfolgt am 21. August.

Bild: Jugendsingwochen in Schönburg bei Naumburg mit KMD Dickert

Kirchenmusikdirektor Johannes Dickert aus Wurzen, Kantor Detlev Küttler und Andreas Conrad, beide aus Dresden, bieten für junge Leute ab 16 Jahren, die gern singen und musizieren eine Jugendsingwoche vom 16. bis 27. August in Schönburg bei Naumburg an. Die in der Woche einstudierten Chorkompositionen und Gospels werden am Ende der Freizeit in Abendmusiken und Gottesdiensten aufgeführt.

Bild: Kanufahren gehört bei einigen Rüstzeiten auch mit dazu

Die in der Woche einstudierten Chorkompositionen und Gospels werden am Ende der Freizeit in Abendmusiken und Gottesdiensten aufgeführt. Die Sommerrüstzeit der Jungen Gemeinden führt in diesem Jahr vom 20. bis 31. August nach Andalusien in das Centro Ecumenico „Los Rubios“. Gespräche über Gott, Andachten, Workshops, aber auch Baden und sportliche Betätigungen stehen auf dem Programm. Die Jugendlichen unternehmen Ausflüge nach Granada, Cordoba und Malaga und lernen so Land und Leute kennen. Auf der Hinfahrt wird Barcelona und auf der Rückfahrt Lyon erkundet.

Für die letzte Sommerferienwoche hat das Landesjugendpfarramt eine Sommerfahrt der Evangelischen Jugend in Sachsen nach Taizé in Frankreich geplant. Vom 25. August bis 2. September erleben Jugendliche Einfachheit, Freude und Barmherzigkeit.

Bild: Pfadfinder sind auch wieder auf kleineren und größeren Touren unterwegs

Einige Tage werden sie dabei von Landesbischof Jochen Bohl begleitet. Sie wollen mit ihm u.a. über die Zukunft der Evangelischen Jungend in Sachsen ins Gespräch kommen. „Für viele Jugendliche wird es eine Erstbegegnung mit dem Landesbischof sein, und wir freuen uns sehr, dass er nach Taizé mit uns im Bus fährt und wir schon mit ihm auf der über zwölfstündigen Fahrt ins Gespräch kommen können, u.a. bei einem Speeddating“, so Caroline Richter, Referentin für Interkulturelle Bildung und Kulturarbeit beim Landesjugendpfarramt in Dresden.

In Höfgen bei Grimma bietet das Landesjugendpfarramt vom 29. bis 31. August eine Trainingsveranstaltung zu TEO (Tage ethischer Orientierung) outdoor an, wo sich die Teamer kennenlernen. In der ersten und zweiten Septemberwoche folgen dann die Veranstaltungen, bei denen Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen gemeinsam vier Tage in und mit der Natur verbringen und gemeinsam Erfahrungen sammeln.

Bild: Kirche unterwegs mit Zeltangebot

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Sachsen und mit den einzelnen Kirchenbezirken umgesetzt.

Bild: Kinderangebote zwischen den Wohnwagen

Auch in diesem Jahr betreut „Kirche unterwegs“ (KU) während der Ferienzeit die Urlauber im Vogtland. Mit einem abwechslungsreichen Programm finden die Sommereinsätze an der Talsperre Pöhl vom 23. Juli bis 12. August und an der Talsperre Pirk vom 13. bis 25. August statt. So bietet KU in Pöhl täglich Kinderrunden um 15:00 Uhr und um 18:30 Uhr Sandmann an, in Pirk treffen sich um 15:00 Uhr die Teenies und um 17:00 Uhr die Kinder. Regelmäßig wird zu Gottesdiensten, Konzerten, Begegnungsabenden, Film- und Spieleabenden sowie zu sportlichen Aktivitäten, beispielsweise ein Volleyballturnier am 11. August um 14:00 Uhr an der Talsperre Pöhl eingeladen. Vom 14. bis 15. Juli fand an der Talsperre Pöhl ein großes Strand- und Laternenfest statt.

Für die vorletzte Ferienwoche hat die Stadtmission Zwickau gemeinsam mit dem Verein Alter Gasometer ein besonderes Angebot für Schüler zwischen 12 und 18 Jahren vorbereitet. Zum ersten Mal finden Floßferien vom 21. bis 24. August am und auf dem Schwanenteich statt. Neben Floßfahrten auf selbst gebauten Flößen, stehen Erlebnis und Spiel sowie Grillabende in geselliger Runde für die Jugendlichen auf dem Programm.

Bild: Chemnitzer Kantor Steffen Walther vor der Orgel
Kantor Steffen Walther lädt zu Orgelmusiken ein

In den Gemeinden finden für die Urlauber und Daheimgebliebenen zahlreiche Orgel- und Sommermusiken statt. Beispielsweise eröffnete der Zwickauer Domkantor Kirchenmusikdirektor Henk Galenkamp am 16. Juli den 26. Reichenbacher Orgelsommer mit einem Konzert in der Neumarker Kirche. In der Reichenbacher Trinitatiskirche erklingen am 23. Juli um 19:30 Uhr Werke des Barock, so u.a. von Jan Pieterszoon, Sweelinck über Dieterich Buxtehude bis hin zu Johann Sebastian Bachs Präludium und Fuge in e-Moll. An der Orgel spielt der Kantor und Organist der Chemnitzer Kreuzkirche, Steffen Walther.

Auf der Eule-Orgel der Kreuzkirche in Chemnitz erklingen jeweils freitags um 20:00 Uhr am 20. Juli sommerliche Orgelmusiken aus vier Jahrhunderten mit Domorganist Albrecht Koch aus Freiberg und am 3. August Werke u.a. von Johann Sebastian Bach, Franz Liszt, Jehan Alain, Alexandre Guilmant und Max Reger.

Bild: Bachdenkmal vor der Leipziger Thomaskirche
Tonfolge b-a-c-h

Im Leipziger Kirchenbezirk laden die Kirchgemeinden während der Sommermonate zu besonderen Orgelkonzerten ein. So erklingt am 12. August um 18:00 Uhr im Rahmen der Leutzscher Sommerkonzerte unter dem Motto „Ausposaunt“ romantische Musik für Posaune und Orgel in der St. Laurentiuskirche Leutzsch. Eine Stunde später stehen in der St. Laurentiuskirche Zwenkau zum Abschluss des Laurentiusfestes traditionelle Volkslieder, Madrigale der Renaissancezeit und Evergreens des 20. Jahrhunderts unter dem Titel „Kuckuck – ruft’s aus dem Wald“ auf dem Programm. 
In der Leipziger Thomaskirche zieht sich in den Sommerwochen das Thema b-a-c-h als roter Faden durch alle Konzerte des diesjährigen BachOrgelFestivals, das bis 1. September  jeweils sonnabends um 15.00 Uhr stattfindet.(20.7.12)

Weitere THEMEN

Programm-Bildmarke zum Kipsdorfer Predigtsommer

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps