Navigation überspringen

Aktuelles

Besondere Konzerte am Wochenende des 1. Sonntags nach Trinitatis

Konzerte in Freiberg, Dresden, Reichenbach, Bad Schandau, Sebnitz, Tharandt

Bild: Domkantor Albrecht Koch greift in die Tasten an der Orgel (Foto: Dom Freiberg)

Albert-Schweitzer-Orgelnacht am 1. Juni in Freiberg mit Benefizkonzerten für das Urwaldhospital

FREIBERG - Zum 100. Jubiläum von Albert Schweitzers Spitalgründung im zentralafrikanischen Lambarene (Gabun) würdigt die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft seine Verdienste mit einer Albert-Schweitzer-Orgelnacht am 1. Juni. Denn der Friedensnobelpreisträger hat sich nicht nur als Arzt, Philosoph und Theologe einen Namen gemacht, er war auch ein anerkannter Organist. Besonders intensiv setzte sich Albert Schweitzer mit der Orgelbaukunst Gottfried Silbermanns auseinander. Die Große Silbermann-Orgel im Freiberger Dom verehrte er als „eine der klangschönsten Orgeln dieser Welt“.

Zur Albert-Schweitzer-Orgelnacht kommen bekannte Organisten nach Freiberg und spielen zugunsten des Urwaldhospitals in Lambarene. An den Silbermann-Orgeln in drei Freiberger Kirchen erleben die Besucher den einzigartigen Klang der historischen Instrumente. So geben um 18:30 Uhr Sebastian Knebel und Martin Strohhäcker aus Dresden ein Orgelkonzert in der Petrikirche, bevor um 20:00 Uhr in der Jakobikirche ein Orgelkonzert mit Theophil Heinke (Waltershausen) und Albrecht Koch (Freiberg) erklingen wird. Das geplante Picknick um 21:15 Uhr auf dem Schlossplatz wurde auf den Domplatz (Annenkapelle) verlegt, wo im Dom um 22:00 Uhr das Orgelkonzert mit Jan Katzschke (Dresden) und Michael Schönheit (Leipzig) beginnt.

Bild: Der Fund des alten Kuppelkreuzes der Frauenkirche 1993 (Foto: Frauenkirche)
Fund des alten Turmkreuzes ist Anlass für einen Rückblick auch auf musikalische Weise

City of Birmingham Symphony Orchestra mit Benjamin Brittens „War Requiem“

DRESDEN - Vor genau 20 Jahren wurde das alte Turmkreuz der Frauenkirche geborgen. Damit nahm eine einzigartige Versöhnungsgeschichte ihren Lauf, an die die Frauenkirche am 1. Juni erinnert. Die Besucher der Offenen Kirche werden in den halbstündlich gesprochenen geistlichen Impulsen auf das Geschehen vor 20 Jahren hingewiesen; auch die Mittagsandacht nimmt den historischen Faden auf. Das deutlichste Zeichen setzt das Konzert im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele am Abend um 20:00 Uhr, wenn mit Brittens „War Requiem“ der pazifistischen Botschaft Raum gegeben wird. Das Werk, das ursprünglich für die Kathedrale in Coventry geschrieben und dessen Solopartien damals symbolträchtig mit einem englischen, einen deutschen und einen russischen Sänger besetzt wurden, ist nun im Jahr von Brittens 100. Geburtstag mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Orchester der Uraufführung, unter Andris Nelsons in der Frauenkirche zu erleben.

Dritte „Nacht der Kirchen“ in Freital mit musikalischen Angeboten

FREITAL - In der „Nacht der Kirchen“ in Freital am Samstagabend werden in den acht teilnehmenden Kirchen unterschiedliche musikalische Programmpunkte angeboten. Das Kurzmusical „Jorinde und Joringel“ wird in der Pesterwitzer St. Jakobuskirche um 17:00 Uhr aufgeführt und in der Kapelle Kleinnaundorf (Saarstr. 1) singt der Bannewitzer Kirchenchor. Später erklingen in den Kirchen Orgelmusik, Saitenklänge, Taizé-Lieder und beispielsweise zur Abschlussandacht in der Christuskirche in Freital-Deuben um 23:00 Uhr orthodoxe Chormusik.

Bild: Konzerte in der Kirche

Musikalischer Gottesdienst mit Bach-Kantate "Brich dem Hungrigen dein Brot"

REICHENBACH - Die Trinitatiskirche Reichenbach lädt ein zu einem Musikalischen Gottesdienst am kommenden Sonntag, 2. Juni, um 9:30 Uhr. Darin soll die Kantate "Brich dem Hungrigen dein Brot" von Johann Sebastian Bach aufgeführt werden.  Der Text der Kantate nimmt Bezug auf das biblische Gleichnis des reichen Mannes und des armen Lazarus, welches die Aufforderung zu tätiger Hilfe den Mitmenschen gegenüber, sowie Dank für Gottes Gaben beinhaltet. Es musizieren der Reichenbacher Vokalkreis mit Orchester unter Leitung von Andreas Kamprad, sowie mit Solisten.

Bild: Musical "Der kleine Elefant" - Einladung

Dresdner Kreuzkirche lädt ein zur musikalischen Matinee

DRESDEN - Der Chor ehemaliger Kruzianer gestaltet an diesem 1. Sonntag nach Trinitatis um 11:30 Uhr in der Dresdner Kreuzkirche eine musikalische Matinee. Kreuzkantor Roderich Keile leitet den Chor. Zudem lockt der Chor zu einer ungewöhnlichen Aktion sein Publikum am Nachmittag ins Grüne. In Kooperation mit der Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) laden die Kruzianer unter der Leitung des Chordirigenten Peter Kopp zum gemeinsamen Volksliedersingen an der Weißeritztalbahn ein.

Musikalisch begrüßt wird das Publikum am Bahnsteig in Freital-Hainsberg um 14:00 Uhr. Danach erleben Chor und Publikum gemeinsam eine Fahrt mit einem Sonderzug nach Malter, wo es eine kleine Stärkung auf dem Bahnhof gibt, bevor alle ihre Stimmen vereinen können.

Bad Schandaus Grundschüler singen das Musical „Der kleine Elefant“

BAD SCHANDAU - In der St. Johanniskirche Bad Schandau ist am Sonntag um 16:00 Uhr „Der kleine Elefant“ von Jean Gracie, ein Musical für junge Leute, zu hören. 25 Schülerinnen und Schüler der Erich-Wustmann-Grundschule Bad Schandau haben es seit Anfang dieses Jahres in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde erarbeitet. Der Chor der Grundschüler und Claudia Hofmann als Erzählerin stellen das Stück vor, in dem der kleine Elefant aufgrund seiner nie endenden Fragen weggeschickt wird und sich auf eine abenteuerliche Reise begibt, um selbst Antworten zu finden. Sie werden unterstützt von Cornelia Jubelt am Klavier und Franziska Jubelt am Schlagzeug. Die Gesamtleitung bei Kirchenmusikerin Daniela Vogel.

Bild: Farbige Zeichnung von der "Konferenz der Tiere"

„Die Konferenz der Tiere“ – ein Konzert für Orgel und Sprecher

SEBNITZ - Im Rahmen der Sebnitzer Reihe MUSIK IN PETER-PAUL findet am Sonntag um 17:00 Uhr das Konzert „Die Konferenz der Tiere“ für Orgel und Sprecher in der Ev.-Luth. Stadtkirche statt. Das von Christiane Michel-Ostertun nach dem Buch von Erich Kästner verfasste Stück lädt vor allem Kinder und Junggebliebene ein. Die spannende Geschichte wird von Kantor Albrecht Päßler an der Orgel und Elisabeth Päßler als Sprecherin dargeboten. Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit zur Orgelbesichtigung, an der Erwachsene nur in Begleitung ihrer Kinder, Patenkinder und Enkel teilnehmen dürfen.

Klassische Orgelmusik mit Professor Eisenberg in Tharandt

THARANDT - In der Bergkirche Tharandt bei Freital findet ebenfalls am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr ein Orgelkonzert statt. Es wird klassische Orgelmusik von Professor Matthias Eisenberg zu hören sein.(30.5.2013)

Auch das noch! Eröffnung Sächsischer Jakobsweg in Freiberg am 2. Juni 2013

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps