Navigation überspringen

Aktuelles

Eindrücke vom 1. LandesKonfiCamp „ProVision“

Landeskonficamp in Seifhennersdorf vom 31. Mai bis 2. Juni

Logo: Landeskonficamp "Vision"

Zum ersten LandesKonfiCamp wurde zwar nicht in Zelten übernachtet, zur großen Herausforderung für Organisatoren  und Teilnehmende wurde das wahrscheinlich nasseste Wochenende 2013 trotzdem.

300 Konfirmandinnen und Konfirmanden und ca. 60 Teamerinnen und Teamer sowie Hauptamtliche waren am Freitagnachmittag mit großen Erwartungen, guter Laune und bei Sonnenschein ins KiEZ Querxenland im äußersten östlichen Zipfel Sachsens gekommen.
Eingeladen hatte sie die Evangelische Jugend unserer Landeskirche sowie des Kirchenkreises Niederschlesische Oberlausitz unserer benachbarten Landeskirche. Erstmals konnten bei einem sächsischen Konfirmandencamp Konfis aus allen Teilen Sachsens zusammenkommen. Viele Kirchenbezirke nutzten dieses Angebot, manche nur mit einzelnen Teilnehmenden, andere mit großen Gruppen, wie z.B. der Kirchenbezirk Aue mit 41 Konfis. "ProVision" war das Thema des Großcamps, um das sich die Bühnenveranstaltungen und Workshops drehten.

Bild: Konfirmanden beim spielen

Gleich am ersten Abend begeisterte die Campband Lifetape die 300 Jungen und Mädchen. Die fünf jungen Musiker aus Stuttgart sorgten mit ihren zumeist rockigen Liedern an allen drei Camptagen für gute Stimmung, ausgelassenes Mitsingen und -klatschen.

Konnte am Freitagabend noch das vielseitige Außengelände des Qerxenlandes mit seinen Sport- und Spielanlagen genutzt werden, spielten sich die Angebote an den kommenden zwei Tagen notgedrungen hauptsächlich im großen Festzelt und den verschiedenen Gruppenräumen im KiEZ ab.

Wie überall in Sachsen fing es in der Nacht zum Samstag auch in Seifhennersdorf an zu regnen und hörte nicht wieder auf. Trotzdem konnten die 13- und 14-Jährigen am Samstagnachmittag unter einer Vielzahl von Workshops wählen, die von künstlerisch-kreativ über sportlich bis geistlich für alle Interessen etwas zu bieten hatten. Beim Workshop „Jungs fragen Mädchen, Mädchen fragen Jungs zum Thema Liebe“ trauten sich nicht nur Mädchen, Fragen zu stellen, die sonst nicht so leicht über die Lippen gehen.  Zum Thema Mädchen und Schminken meinten die Jungs zum Beispiel: „In Maßen ist es in Ordnung.“ Beim Barkeeperseminar „PROst“ wurde gemixt, gerührt, geschüttelt, was die Lehrküche so hergab, und alle fanden: Alkoholfrei kann richtig lecker schmecken.  Im PC-Kabinett entstand die erste Campzeitung „PROtoTYP“ und im Kreativraum konnten Spiegel auf ganz unterschiedliche Weise gestaltet werden.

Bild: Landesbischof Jochen Bohl mit Konfirmanden
Landesbischof Jochen Bohl zu Gast

Höhepunkt am Samstagabend war die große Bühnenshow mit der Campband "Lifetape", die unterstützt wurde von der jungen Band "Fast wie Flieder" und dem kongolesischen Chor Engenga aus Leipzig. Beinahe dem Wetter zum Opfer gefallen wäre die Kaffeetüten-Fashionshow, denn Regenwasser bekommt den empfindlichen Kostümen so gar nicht. Aber der Dauerregen war in den späteren Abendstunden in einen leichten Niesel übergegangen, was den Programmpunkt dann doch  nicht ins Wasser fallen ließ.

Das Camp endete am Sonntag mit einem Camp-Gottesdienst und einer sportlichen Abschlussveranstaltung. Zu Gast war an diesem Tag auch Landesbischof Jochen Bohl, der den Konfirmandinnen und Konfirmanden einige Worte mit auf ihren Weg gab und zum Abschied den Segen sprach. Er ermutigte die Jungen und Mädchen, Visionen für ihr Leben zu entwickeln und sich von ihnen nicht abbringen zu lassen.

Trotz der Dauerberieselung von oben fanden es viele Konfis „toll“, dabei gewesen zu sein. Die meisten ließen sich die Laune nicht verderben und genossen die Zeit mit den Mit-Konfis ihrer Gruppe. Wenn es den Organisatoren gelang, die Gruppen zu mischen, kamen auch die Jungen und Mädchen aus unterschiedlichen Regionen miteinander ins Gespräch und lernten sich kennen.  Das erste LandesKonfiCamp wird sicher allen Beteiligten lange in Erinnerung bleiben, und das hoffentlich nicht nur aufgrund der Wetterextreme, sondern auch als „cooles Ding“ während der Konfizeit.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps