Navigation überspringen

Aktuelles

Kirchliche Angebote in den Sommerferien 2013

Kirche unterwegs, Kirche daheim und Familienprogramme am Urlaubsort

Bild: Tauffest bei Marbach im Steinbruch (Foto: Marienkirchgemeinde Marbach)
Mit dem Tauffest-Sonntag am 7. Juli begann in Sachsen der sonnige Sommer

Mitten in der sommerlichen Ferienzeit lädt Kirche zu Mitmachaktionen, Konzerten, Gottesdiensten und Fahrten ein. Sie bietet Begleitung und Unterhaltung im Urlaub. Ob jung oder alt, Single oder Familie, Angebote in der Heimat oder in der Fremde - Kirchentüren sind offen, oder: Christen machen aktiv mit im Urlaub.

Bild: Spielzelt beim Strand und Laternenfest (Foto: Kirche unterwegs / Vogtland)

„Kirche unterwegs“ (KU)  bedeutet dort zu sein, wo es die Menschen im Sommer hinzieht. So derzeit im sächsischen Vogtland an den Stauseen Pöhl und Pirk, wo „Kirche unterwegs“ seit Jahren nicht nur Programm, sondern eine Institution für Camper geworden ist. Vom 14. Juli bis 18. August ist „Kirche unterwegs“ präsent mit Kinderspielen, ob Basteln, Tanzen, Schatzsuche, dem Sandmann mit einer Guten-Nacht-Geschichte und Liederabende, Volleyballturnier, Gottesdienste oder Filmvorführungen.
Für das jeweilige Betreuungsteam des kirchlichen Urlauberdienstes gab es einen „Startergottesdienst“ zu Ferienbeginn in der Dreifaltigkeitskirche in Jocketa. Bis zum 4. August finden auf dem Campingplatz Gunzenberg Familienprogramme, Kinderfeste, Verkündigungs- und Musikveranstaltungen statt. Der Abschlussgottesdienst für die Zeit auf dem Pöhler Zeltplatz findet am 4. August in der Dreifaltigkeitskirche in Jocketa um 10:00 Uhr statt.

Bild: Sommereinsatz an den Stauseen im Vogtland (Foto: Kirche unterwegs / Vogtland)

Im Anschluss geht es für zwei Wochen zum Sommereinsatz auf den Zeltplatz an die Talsperre Pirk, wo bis zum 18. August ein ähnliches Programm auf die Urlauber wartet, zum Beispiel ein Kindernachmittag mit dem CVJM-Mobil am 10. August ab 15:00 Uhr. Unter dem Motto „Ich bin gewollt“ lädt das Team am 8. August ab 20:00 Uhr zu einem Offenen Abend ein.
Neben besonderen Film- und Konzertabenden, dem Stockbrot am Lagerfeuer und sonntäglichen Familien- und Jugendgottesdiensten, sind die nachmittäglichen Kinder- und Teenierunden um 15:00 bzw. 16:00 Uhr ein fast durchläufiges Programmangebot. Täglich wird zum Sandmann um 18:30 Uhr eingeladen. Hier nehmen im Durchschnitt 30 Kinder teil.

Die Evangelische Jugend lädt zu Sommerfreizeiten ein. Diese Initiativen gehen von einzelnen Kirchgemeinden, Kirchenbezirken oder Stadtjugendpfarrämtern aus.

Bild: Rüstzeit in Schweden (Foto: Stadtjugendpfarramt DD)

Das Dresdner Stadtjugendpfarramt bietet neben anderen Ferienfreizeiten wieder im schwedischen Lenhovda ein zweiwöchiges Abenteuerlager für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren an. Die Reise ins Erlebniscamp startet am 9. August.  Anmeldungen sind noch möglich! Für alle Fußballfans gibt es die Gelegenheit, ein Jungen-Fußballcamp für eine Woche ab dem 18. August im Bahratal bei Pirna zu buchen.
Ab dem 31. Juli studieren Dresdner Kinder in einem Projekt des Stadtjugendpfarramtes ein Zirkusprogramm ein. Unter Anleitung eines freischaffenden Künstlers werden verschiedene Elemente des »Gaukelns« (Bewegung, Artistik, Tanz, Clownerie) erlernt. Es wird ein Programm zusammengestellt und gegen Ende auf öffentlichen Plätzen aufgeführt. Gelebt und geschlafen wird wie bei  echten Gauklern, also im Zelt und unter freiem Himmel auf dem Gelände des Rüstzeitheimes »Hütte Hartha« am Tharandter Wald. In der Themenkiste werden wieder Sachen aus dem Zirkus und Geschichten aus der Bibel sein, die zum Nachdenken und miteinander reden einladen. Natürlich bleibt auch Zeit zum Baden, Spielen und für die verrückte Clownsolympiade.

Bild: Ferienzeit im Boot (Foto: Stadtjugendpfarramt DD)

Die Evangelische Jugend im Kirchenbezirk Freiberg organisiert mehrere Freizeiten für Kinder, Jugendliche und Familien. So findet  noch bis 20. Juli das 3. Ritterlager  für 8 bis 12jährige in Seifersdorf bei Dippoldiswalde statt. Zum zweiten Mal sind bis 21. Juli Familien mit Kindern zur Familien-Paddel-Freizeit in Mecklenburg unterwegs. Sie leben ganz einfach und intensiv - unterwegs per Kanu, jeden Tag an einem anderen Ort. Ab 16 Jahren können Mädchen und Jungen vom 24. bis 31. Juli an der Mopedrüstzeit mit Ziel Bodensee teilnehmen.

Nach Abschluss der traditionellen „Musicalrüstzeit“ des Kirchspiels Zeithain am 27. Juli im CVJM Freizeitheim Strobel-Mühle Pockau im Naturpark Erzgebirge-Vogtland wird ein Tag darauf am Sonntag, 28. Juli, um 14.00 Uhr von den Teilnehmern das Kindermusical "Der barmherzige Samariter" in der Röderauer Mehrzweckhalle mit Gesang und Tanz aufgeführt.

Von den landeskirchlichen Einrichtungen und Werken werden ebenfalls spezielle Sommerangebote vorbereitet. Ob es die Kirchliche Frauenarbeit mit besonderen Reisen für Frauen ist, oder die Männerarbeit mit Segelangebot, Vater-Sohn-Camp oder Vater-Töchter/Söhne -Klettersteig -Rüstzeit vom 21. bis 27. Juli in Bad Goisern in Österreich.

Bild: Am Abend im Ritterlager auf dem Pfarrhof in Skassa bei Großenhain (Foto: Ev. Jugend Meißen-Großenhain)

Das ‚Haus der Stille‘ in Grumbach bietet an drei Tagen vom 26. bis 28. August unter der Überschrift „ora et labora“ neben Tagesgebeten Arbeiten im Haus an. Gebete strukturieren dabei den Tag, Unterkunft und Verpflegung sind frei. Auch die Teilnahme an einem einzelnen Tag ist möglich. Außerdem bietet das Haus „Stille Tage“ an. Um Abstand vom Alltag zu nehmen sind am Mittwoch, den 4. September alle Ruhesuchenden herzlich willkommen.

Neben Angeboten dieser Einrichtungen laden gerade in der Sommerzeit Kirchgemeinden generationenübergreifend auch zu kirchenmusikalischen Veranstaltungen ein.

Bild: Sommernachtstraum Musikreihe an der Frauenkirche

Der 18. Internationale Bad Schandauer Orgel- und Musiksommer geht noch bis 27. September. Wöchentlich finden in der St. Johanniskirche bzw. in die Barockkirche in Reinhardtsdorf insgesamt 21 Konzerten statt. Ähnlich der Oberlausitzer Musiksommer, der noch bis Mitte November verschiedene Orgelkonzerte in Dorfkirchen in Ostsachsen veranstaltet.
Auch in den sächsischen Großstädten Dresden und Leipzig können Touristen und Daheimgebliebene sommerliche Konzerte erleben. Die Dresdner Frauenkirche lädt zum „Sommernachtstraum“ ein. Noch drei Konzerte namhafter Künstler wird es am 27. Juli sowie am 2. und 10. August geben. Unter anderen ist der spanische Oboist Ramón Ortega Quero zu hören, der mit seiner Debüt-CD einen Klassik-Echo erhielt. Die Internationalen Orgelwochen laden im Rahmen des Dresdner Orgelzyklus 2013 in die drei Innenstadtkirchen, Kathedrale, Kreuzkirche und Frauenkirche ein. Organisten u.a. aus den USA, Großbritannien, Italien und Frankreich werden in den Sommermonaten zu hören sein. Das „BachOrgelFestival“ bis 24. August in Leipzig lässt sechs Wochen lang die Bachorgel in der Thomaskirche erklingen. Während des Orgelfestivals werden immer sonnabends um 15:00 Uhr Musiker aus der ganzen Welt dieses besondere Instrument spielen.

Bild: Alte Jacobikirche auf der Hühndorfer Höhe bei Wilsdruff
Autobahnkirche Wilsdruff

Wer sich aus Sachsen in die Ferne aufmacht, braucht auch dort nicht auf Gottesdienste und kirchenmusikalische Veranstaltungen zu verzichten. In den zahlreichen Urlaubsregionen sind die dortigen Gemeinden auf die Sommergäste eingestellt. So gibt es regelmäßige deutschsprachige Gottesdienste von Brüssel bis Budapest und deutschsprachige evangelische Urlaubergottesdienste von Dänemark bis Zypern.
Wer als Tourist nach Sachsen kommt oder auf der Autobahn durchreist, kann an den beiden Autobahnkirchen in Uhyst bei Bautzen (BA 4) oder in Wilsdruff bei Meißen am Autobahndreieck Nossen (BA 4 und BA 14) für ein paar stille Minuten einkehren und Ruhe tanken. Bei einem Fahrradausflug an der Elbe in Richtung Sächsische Schweiz lädt die Radfahrerkirche in Stadt Wehlen bei Pirna zur Pause und zu Sommermusiken ein.
Christliche Freizeitheime in Sachsen  bieten eine bunte Palette von 58 Gruppenhäusern, vom kleinen Selbstversorgerhaus bis zum großen Tagungszentrum. Ob Selbstversorgerhäuser für diejenigen, die Spaß am Kochen haben, oder Häuser mit Verpflegung für Gruppen, die ihr Programm machen wollen. Auch Familien sind herzlich willkommen und können hier ungestört und gut versorgt Urlaub machen. (19.07.2013)

Weitere THEMEN

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps