Navigation überspringen

Aktuelles

Neues Dreiergeläut im vogtländischen Plauen

Geplant ist, dass neues Geläut zum Kirchweihgottesdienst am 27. Oktober ruft

Bild: Reingeschoben nach Ankunft (Foto: KG St. Joh. Plauen)

Nach zwei Jahren Schweigen des Geläutes bekommt die St. Johanniskirche drei neue Glocken. Sie werden am Sonntag, 13. Oktober, um 10:00 Uhr in einem Festgottesdienst durch Landesbischof Jochen Bohl geweiht. Die neuen Kirchenglocken läuten zur Ehre Gottes und rufen die Menschen zu Gottesdienst und Gebet. Darüber hinaus wird der wieder neu erwachte Glockenklang den „Sound“ der Stadt Plauen entscheidend bereichern.

Die Kirchgemeinde dankt allen, die mit kleinen und großen Spenden geholfen haben. Am letzten Mittwoch wurden die Glocken in Plauen erwartet und in das Kirchgebäude verbracht.

Bild: Glocken kommen herein (Foto: KG Plauen St. Joh.)

Aus diesem Anlass fand danach eine Abendandacht in der St.-Johanniskirche statt.

Im Anschluss an den sonntäglichen Gottesdienst besteht die Gelegenheit zur Besichtigung der Glocken, die für diesen Anlass provisorisch im Kirchenschiff aufgehängt sind. Auf dem Kirchplatz stehen mittags Bratwürste und Kaltgetränke zur Stärkung aller Gäste bereit. Bei Regenwetter finden alle Gäste Schutz in einem Festzelt. Am Dienstag soll das Dreiergeläut in den Turm gehoben werden und wenn der weitere Bauablauf reibungslos verläuft, sollte das neue Geläut zum Kirchweih-gottesdienst am 27. Oktober das erste Mal zum Gottesdienst erklingen.

St. Johanniskirchgemeinde Plauen

  • Weitere THEMEN in der Erntedankzeit
Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps