Navigation überspringen

Aktuelles

Radfahrerkirche Stadt Wehlen feiert 10-jähriges Jubiläum

Jubiläumsradtour, Ausstellung, Podiumsdiskussion, Gottesdienst und Theater

Bild: Radfahrer entlang der Elbe mit Elbsandsteingebirge im Blick (Foto: Rainer Oettel)

STADT WEHLEN – Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Radfahrerkirche Stadt Wehlen findet am 26. und 27. April ein Festwochenende statt. Mit einem schönen Programm wird in schöner Umgebung der Sächsischen Schweiz das Jubiläum gefeiert und die Radfahrersaison an der oberen Elbe eröffnet.

Das Festwochenende startet am Sonnabend um 14:00 Uhr mit der Jubiläumsradtour, die über Obervogelsang nach Pirna zum Rathaus führt. Dort begrüßt Pirnas Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke die Radfahrer. Ebenso wird die „Rote 7“, ein Konferenzfahrrad mit Tisch und sieben Sitzen abgeholt, bevor die Teilnehmer über Posta und Zeichen zurück entlang der Elbe nach Stadt Wehlen radeln.

Bild: Blick auf die Kirche in Stadt Wehlen dicht am Ufer der Elbe

Nach einem Imbiss wird um 17:30 Uhr in der Radfahrerkirche eine Fotoausstellung zur Geschichte der Radwegekirchen eröffnet. Um 18:00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion unter dem Motto „Radfahren – auch (k)eine Lösung!?“ in der Kirche statt. Die Diskussion wird von Tobias Hupfer, Kirchenbezirkssozialarbeiter im Kirchenbezirk Pirna und leidenschaftlicher Radfahrer, moderiert. Als Gäste werden u.a. ein Ehepaar, das Indien per Rad bereiste, der Bürgermeister der Stadt Wehlen und weitere Fahrradbegeisterte erwartet.

Der Sonntag beginnt um 10:00 Uhr mit einem Gottesdienst zum Jubiläum und zur diesjährigen Saisoneröffnung. Die musikalische Gestaltung übernehmen Bläsergruppen aus Schweinfurt und Prag sowie der Bläserchor der Philippuskirchgemeinde Lohmen.

Bild: Kaffee und Kuchen auf der Festwiese vor der Kirche (Foto: Rainer Oettel)

Um 13:00 Uhr tritt die Theatergruppe des Schillergymnasiums Pirna mit einem bilingualen Stück auf. Sie spielen den Epilog und eine Szene aus „ Aus der Welt der Insekten“ von Karel Čapek, einem tschechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Im Anschluss erklingt ein Chorkonzert mit dem Gesangverein Stadt Wehlen.

Zum Abschluss des Festwochenendes findet mit den Gästen mit Fahrrad, der Rikscha und der „Roten 7 eine Radtour auf dem Elberadweg nach Nieder-Rathen und zurück statt.
Die Radfahrerkirche Stadt Wehlen öffnete 2004 und gehört zur Philippuskirchgemeinde Lohmen. In der warmen Jahreszeit ist sie täglich geöffnet und bietet zwei Mal im Jahr organisierte Radtouren an.(25.4.2014)

Radfahrerkiche Stadt Wehlen

Bild: Blick Richtung Osten und Oberlauf der Elbe zur Fähre in Rathen

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps