Navigation überspringen

Aktuelles

Sächsische Kirchgemeinden feiern Christi Himmelfahrt

Ökumenischer Gottesdienst auf der Aussichtsplattform des Dresdner Flughafens

Bild: Freiluftgottesdienst mit Bläserchor und zahlreichen Besuchern (Foto: Rainer Oettel)

Mit Fest- und Familiengottesdiensten sowie mit Konzerten begehen in diesem Jahr die Kirchgemeinden der sächsischen Landeskirche am 29. Mai das Fest Christi Himmelfahrt. Soweit es das Wetter zulässt, finden zahlreiche Gottesdienste als Wald- oder Berggottesdienste im Grünen oder in Pfarrgärten mit anschließendem Picknick statt.

Bild: Waldgottesdienst ebenfalls mit Bläserchor (Foto: Rainer Oettel)

Im Kirchenbezirk Pirna predigt um 10:00 Uhr Landesbischof Jochen Bohl in einem regionalen Freiluftgottesdienst im Schlosspark Thürmsdorf bei Struppen. Weitere Waldgottesdienste finden zur gleichen Zeit in Moritzburg (An den Altenteichen), in Rechenberg (Alter Steinbruch), an der Babisnauer Pappel bei Dresden und im Pfeifholz zwischen Frauenhain und Merzdorf statt. Der Posaunenchor Klotzsche gestaltet um 11:00 Uhr den Ökumenischen Gottesdienst auf der Aussichtsplattform des Dresdner Flughafens. In der Dresdner Frauenkirche findet um 11:00 Uhr ein Gottesdienst mit Taufen statt.

Auch in diesem Jahr treffen sich an Christi Himmelfahrt um 10:00 Uhr Christinnen und Christen zum traditionellen Gottesdienst auf dem Bezelberg im Vogtland. Ebenso um 10:00 Uhr laden Kirchgemeinden im Erzgebirge nach Oberheinsdorf und Eibenstock-Carlsfeld zu Waldgottesdiensten mit Posaunenchören ein. Die Kirchgemeinde Mühlau bei Chemnitz feiert um 17:00 Uhr einen Abendmahlsgottesdienst mit Bischof Jakob Mameo, Evangelisch-Lutherische Kirche in Tansania.

Auf dem Rochlitzer Berg wird um 10:00 Uhr im Gottesdienst das Singspiel „Die Schöpfung – ein Wochenrückblick mit Bohra und Bohris“ aufgeführt. Eine Ökumenische Andacht mit Posaunenchor findet in der Fahrradkirche Zöbigker (Markkleeberg) um 10:00 Uhr ein.

Bild: Oder zur Abwechslung mal in einer vollen Kirche (KG Falkenstein)

Anschließend ist ein gemeinsames Pilgern zur St. Marienkirche Rötha auf dem Jakobsweg Via imperii geplant. Um 16:00 Uhr erklingt dort ein Konzert mit Thomas Friedlaender am Zink und Jan Katzschke an der Orgel. Die Kirchgemeinde Markranstädter Land lädt um 10:30 Uhr zu einer Andacht an der Tauchbasis des Leipziger Delphine e.V. (Lausener Ufer am Kulkwitzer See) ein. Zur gleichen Zeit veranstalten die Kirchgemeinden Mölbis, Kitzscher, Steinbach und Prießnitz einen regionalen Freiluftgottesdienst in der Ökostation Birkenhain.

Die sächsischen Kirchgemeinden laden zu zahlreichen musikalischen Höhepunkten Himmelfahrtstag ein. So erklingen um 15:00 Uhr in der Weinbergkirche Dresden-Pillnitz geistliche Bläsermusik und in der Kreuzkirche Dresden Orgelmusik.

Bild: Farbiges Glasfenster in der Dresdner Martin-Luther-Kirche mit Auferstehungsmotiv

Traditionell zum Himmelfahrtstag wird in der Dorfkirche Reinhardtsgrimma bei Dippoldiswalde wieder das erste Orgelkonzert der Saison mit Kreuzkirchenorganist Holger Gehring (Dresden) stattfinden. Unter dem Motto „Barockes Mitteldeutschland“ erklingen am 29. Mai um 16:00 Uhr Werke von Johann Pachelbel, Johann Sebastian Bach, Johann Ludwig Krebs und Gottfried August Homilius.

In der Klosterkirche St. Annen in Kamenz steht um 19:30 Uhr ein Konzert für Violine (Prof. Kolja Lessing) und Orgel (KMD Michael Pöche) auf dem Programm. Es erklingen Werke von Max Reger, Dimitri Terzakis, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Günter Raphael. Im Freiberger Dom St. Marien spielt zur 4. Abendmusik der Dresdner Organist Thomas Lennartz an der Silbermann-Orgel. Es erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Girolami Frescobaldi.

Das seit dem 4. Jahrhundert gefeierte Fest zu Christi Himmelfahrt stellt eine Wegmarke im christlichen Jahreskreis dar und erinnert daran, dass sich nach dem Bericht des Evangelisten Lukas im Neuen Testament Jesus Christus vierzig Tage nach seiner Auferstehung von den Toten seinen Jüngern gezeigt hat. Danach sei er auf den Platz zur Rechten Gottes erhoben worden und Gott habe damit die Wahrheit der Botschaft Jesu bestätigt. Das dritte große Christusfest nach Weihnachten und Ostern wird am 8./9. Juni mit Pfingsten gefeiert.(27.5.2014)

Bild: Himmelfahrtskirche in Dresden-Leuben besitzt ein großes Rosettenfenster mit Auferstehungsdarstellung
Festgottesdienst zum Kirchweihfest in der Himmelfahrtskirche in Dresden-Leuben am Himmelfahrtstag

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps