Navigation überspringen

Aktuelles

Musikalische Begleitung in den Sommer in Sachsen

Viele kirchenmusikalische Angebote in der Sommerzeit in den Kirchen

Bild: Header des Lausitzer Musiksommers im 20.Jahr als Beispiel

Die sächsischen Kirchgemeinden laden in den Sommermonaten zu zahlreichen kirchenmusikalischen Angeboten ein. Bereits im Juni begannen Konzertreihen und Orgelsommer, die sich über die ganze Sommerzeit fortsetzen. Die Angebote führen auch durch die Sommerferienzeit in Sachsen.

So beginnt am 18. Juli der 11. Lausitzer Musiksommer, der die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde thematisiert. Die Konzerte finden bis zum 3. August u.a. in Bautzen, Kamenz, Görlitz und Neschwitz statt. In der Taucherkirche Bautzen steht am 19. Juli um 17:15 Uhr unter dem Motto „Treue und Dauer“ eine Vesper mit Musik von Petr Eben (1929 – 2007) anlässlich seines 85. Geburtstages auf dem Programm. Die Lessingstadt Kamenz lädt ebenfalls am Sonnabend um 19:30 Uhr zu einem Konzert in die Klosterkirche und das Sakralmuseum St. Annen ein. Hier erklingt unter dem Motto „Creator Spiritus – Vier Elemente – Vier Stimmen“ vokale und instrumentale Kammermusik mit aktuellen A-capella Kompositionen von Arvo Pärt. Weitere Konzerte finden beispielsweise in Bautzen in der Kirche Unserer Lieben Frau und in der Frauenkirche in Görlitz statt.

Bild: Orgelpfeifen und Blumen im Musiksommer in der Großenhainer Pflege

Bereits zu Pfingsten wurde in der Marienkirche in Großenhain der V. Orgelsommer in der Großenhainer Pflege eröffnet. Insgesamt finden 18 Konzerte statt, u.a. in der Kirche Strehla, in der Kirche Zeithain und in der Kirche Seußlitz. Am 5. Juli erklangen unter dem Motto „Zwischen Himmel und Erde“ in der Kirche Frauenhain Stücke von Buxtehude, Bach und Rheinberger sowie Pop- und Gospelstücke. Ein besonderer Höhepunkt ist die XIV. GROSSENHAINER ORGELNACHT am 30. August, um 20:30 Uhr, mit Page Woodworth, Lübeck, Nathalie Flessa, München, Anne Schneider, Bayreuth und dem German-Marimba Duo aus Lübeck.

Der 28. Reichenbacher Orgelsommer begann am 7. Juli in der Stadtkirche Mylau. Florian Wilkes spielte Werke von Johann Sebastian Bach an der Orgel. Am 21. Juli gibt Kirchenmusikdirektor Ronald Gruschwitz aus Oelsnitz ein Orgelkonzert in der Kirche Neumark. Gesang und Orgel stehen am 4. August in der Marienkirche Reichenbach auf dem Programm. Es erklingen Werke von Bach, Mozart und Strauss.

Bild: Dresdner Klarinettentrio mit Brita Wiederanders (Klavier), Gundula Hußke (Klarinette) und Margret Vetter (Cello) (Foto: PR)
Dresdner Klarinettentrio

Die Konzertreihe „Sommermusik in Dorfkirchen“ macht Station u.a. in der Peter-Paul-Kirche in Vielau, die St. Urbankirche in Thurm, die St. Katharinenkirche in Langenbernsdorf und der St. Laurentiuskirche in Culitzsch.

In der St. Annenkirche im erzgebirgischen Annaberg-Buchholz hat die Reihe „Sommermusik in St. Annen“ bereits begonnen und wird mit zahlreichen Konzerten fortgesetzt. So erklingen, bis auf eine Ausnahme immer sonnabends um 17:00 Uhr, u.a. am 19. Juli Orgel und am 26. Juli Violine und Orgel. Bis zum 27. September setzt sich die Reihe fort.
In Bad Schandau erklingt der traditionelle Musik- und Orgelsommer über die sächsischen Sommerferien bis Ende September. So stehen beispielsweise im Juli ein Romantischer Klavierabend, ein Konzert mit ehemaligen Kruzianern, ein Kammermusikkonzert und eine musikalische Zeitreise auf dem Programm. Zu einem romantischen Kammermusikkonzert wird am  Freitag, den 18. Juli um 19:30 Uhr in die St. Johanniskirche Bad Schandau eingeladen. Das Abschlusskonzert findet am 26. September um 19:30 Uhr mit Werken internationaler Komponisten in der St. Johanniskirche statt.

Bild: Frauenkirchenkantor Grünert spielt

Ebenfalls in der Sächsischen Schweiz veranstaltet Frauenkirchenkantor Matthias Grünert vom 20. bis 25. August wieder einen Orgelmarathon.
Im Erzgebirge ist am letzten Wochenende der Musiksommer in der St. Georgenkirche in Schwarzenberg mit dem Ensemble amarcord eröffnet worden. Insgesamt acht Konzerte finden im Rahmen des Musiksommers statt, so auch am 25. August um 19:30 Uhr, das Abschlusskonzert. Unter dem Motto „Es war einmal in Amerika“ spielen die Zwillingsbrüder Marcus und Pascal Kaufmann Orgel zu vier Händen und vier Füßen. Es erklingen Filmmusiken aus bekannten Kinoklassikern sowie eine Bearbeitung der „Rhapsody in blue“ von George Gershwin.
In Dresden finden in den drei Innenstadtkirchen Frauenkirche, Kreuzkirche und Kathedrale zum neunten Mal die Internationalen Dresdner Orgelwochen statt, zu denen national wie international gefragte Organisten und Organistinnen eingeladen werden.

Christliche Begegnungstage in Breslau

Landeskirchentag in Leipzig

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps