Navigation überspringen

Aktuelles

Ev. Medienpreis 2015 gilt dem besten Gemeindebrief

Zum ersten Mal auch Online-Abstimmung in der Kategorie „Publikumspreis“

Bild: Ein zufällig zusammengestelltes Potpourri von Gemeindebriefen

Über 700 Gemeindebriefredaktionen haben jetzt die Chance, sich ihre Arbeit im Rahmen des Evangelischen Medienpreises 2015 auszeichnen zu lassen. Da sich die Auflage der meisten Gemeindebriefe, -blätter und lokalen Kirchennachrichten mindestens nach der Zahl der evangelischen Haushalte richtet, ist von über 400.000 Exemplaren auszugehen. Das heißt, dass meist im Zweimonatsrhythmus in Sachsen ein in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommener publizistischer Riese in Erscheinung tritt.

Der Evangelische Medienverband in Sachsen e.V. (EMV) sucht jetzt die besten Gemeindebriefe. Bis zum 31. Mai 2015 können sich Kirchgemeinden oder Kirchspiele der sächsischen Landeskirche mit ihrem Gemeindebrief für den Medienpreis 2015 bewerben.

Bild: Einladung Medienpreis

In den Kategorien „Bestes Gesamtkonzept“ und „Kreativster Gemeindebrief“ kürt eine Jury aus Publizisten und Kirchenvertretern je einen Sieger. Erstmals kann auf www.medienpreis2015.de auch der persönliche Favorit gewählt werden. Die Online-Abstimmung in der Kategorie „Publikumspreis“ läuft ab dem 15. Juni unter allen eingegangenen Bewerbungen.

Die Gewinner werden zum ‚Tag der Sachsen‘ in Wurzen am 5. September auf der MDR-Hauptbühne bekanntgegeben.
Schon zum vierten Mal initiiert der Evangelische Medienverband einen Preis für gelungene kirchliche Öffentlichkeitsarbeit. In den Jahren 2006 und 2009 wurden die besten Gemeindebriefe gesucht, im Jahre 2013 die besten Internetauftritte von sächsischen Kirchgemeinden.(10.3.2015)

Evangelischer Medienverband Sachsen e.V.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps