Navigation überspringen

Aktuelles

Pfingstfest in den sächsischen Kirchgemeinden

Christen feiern den Geburtstag der Kirche mit Festgottesdiensten und Konzerten

Bild: Wanderung zum Berggottesdienst

Zum bevorstehenden Pfingstfest laden die sächsischen Kirchgemeinden zu Gottesdiensten und kirchenmusikalischen Angeboten ein, mit denen sie den Geburtstag der Kirche und die Verbreitung der christlichen Botschaft über alle Sprach- und Ländergrenzen hinweg feiern. Pfingsten gehört damit neben Ostern und Weihnachten zu den wichtigsten christlichen Festen. Zu besonderen Gottesdiensten wird Landesbischof Jochen Bohl am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag predigen.

Bild: musica sacra mit Kammerchor in der Kirche (Foto: Orgel-/Musiksommer Bad Schandau)

Bereits am Freitag und Sonnabend vor Pfingsten finden zahlreiche Konzerte in den sächsischen Gemeinden statt. So ist am Freitag, 6. Juni, um 19:30 Uhr der Auftakt zum 20. Bad Schandauer Orgel- und Musiksommer in der St. Johanniskirche. In Dresden lädt am Sonnabend, 23. Mai, um 17:00 Uhr der Kreuzchor zur traditionellen Pfingstvesper mit anschließendem Kurrendesingen am Portal C in die Dresdner Kreuzkirche ein. In der Vesper erfolgt die Vergabe des 24. Rudolf-Mauersberger-Stipendiums.

Die Dresdner Frauenkirche bietet am Sonnabend zwischen 20:00 und 22:00 Uhr unter dem Stichwort „Erfahrungsweg“ eine stille Erkundung von der Unterkirche bis zur Aussichtsplattform anhand von gestalteten Stationen an.
In den Kreuzgang des Freiberger Doms wird um 20:30 Uhr zu einem Liederabend mit Werken von J. Brahms, Cl. Schumann und R. Schumann eingeladen.

Bild: Blick auf die Hauptbühne der Landesgartenschau (Foto: Kristin Jahn)

Die Kirchenkonzerte setzen sich auch am Pfingstsonntag und Pfingstmontag fort. Beispielsweise findet am Pfingstsonntag im Rahmen der Reihe „Musik in Peter-Paul“ in der Stadtkirche Sebnitz um 19:00 Uhr ein Konzert mit dem Ensemble „La Mouvance“ statt. Um 19:30 Uhr gibt es in Chemnitz unter dem Motto „Chemnitz singt“ ein Konzert mit dem Thüringischen Akademischen Singkreis. Ebenfalls in Chemnitz startet die Jodokuskirchgemeinde in Glösa am Pfingstmontag um 8:30 Uhr eine Liederwanderung.

Am Pfingstsonntag predigen Landesbischof Jochen Bohl und der katholische Bischof Dr. Heiner Koch anlässlich eines Ökumenischen Gottesdienstes um 14:00 Uhr auf der Sächsischen Landesgartenschau in Oelsnitz/Erz. (Hauptbühne).
Traditionell wird Landesbischof Bohl tags darauf am Pfingstmontag um 10:00 Uhr im Dom zu Meißen predigen. In diesem Kantatengottesdienst mit anschließendem Abendmahl singt der Domchor Meißen "Erschallet, ihr Lieder" von J.S. Bach.

Bild: Posauenchor begleiten im Freien den Gemeindegesang

Zu einem Gottesdienst im Freien lädt am Pfingstsonntag die Martin-Luther-Kirchgemeinde um 8:00 Uhr zur Waldgottesdienststätte an der Bautzner Landstraße nach Dresden ein. In der Dresdner Kreuzkirche wird um 9:30 Uhr der traditionelle Festgottesdienst unter musikalischer Begleitung durch den Kreuzchor gefeiert.
In der Leipziger Thomaskirche singt zur gleichen Zeit im Pfingstgottesdienst der Thomanerchor und in der Nikolaikirche wird die erste Festwoche zum 850. Kirchen-Jubiläum mit einem musikalischen Gottesdienst und anschließendem Mittagessen und einem Beisammensein auf dem Nikolaikirchhof abgeschlossen.
In Strehla bei Riesa wird um 17:00 Uhr der ‚Pfingstbiergarten‘ nach dem Gottesdienst eröffnet.

Viele Gemeinden feiern am Pfingstmontag, 25. Mai, Festgottesdienste, Gottesdienste im Freien und Ökumenische Gottesdienste. Im Erzgebirge laden die Kirchgemeinden zu Ökumenischen Gottesdiensten open-air um 9:30 Uhr auf den Keilberg bei Schneeberg, um 10:00 Uhr an den Skihang Wildenthal bei Eibenstock und auf die Emmauswiese des Sächsischen Diakonissenhauses Zion ein.

Bild: Die Taube als Sinnbild für den Heiligen Geist an der Decke der Kirche von Krummhennersdorf (Bild: Rainer Oettel)
Fest des Heiligen Geistes - Taube als Zeichen des Pfingstwunders

Weitere Pfingstgottesdienste im Freien sind um 9:30 Uhr auf Burg Stolpen, in Dresden-Trachenberge an der Weinbergskirche, um 10:00 Uhr im Beutlerpark in der Dresdner Südvorstadt, auf dem Wilisch bei Kreischa, hinter der Schlossterrasse in Moritzburg und jeweils um 10:30 Uhr im Kees´schen Park in Markkleeberg und in Rechenberg bei Freiberg auf der Wiese an der Kreuztanne.
In der Leipzig Südvorstadt wird um 10:30 Uhr auf dem Alexis-Schumann-Platz ein Festgottesdienst anlässlich '125 Jahre Andreaskirchgemeinde' stattfinden. Auf diesem Ort wird auch an die Zerstörung der Andreaskirche am Ende des 2. Weltkriegs gedacht.
Von Nossen aus geht es um 13:00 Uhr zu einer Pfingstwanderung in die Umgebung mit abschließendem Kaffeetrinken im Pfarrhof.

Am Pfingstmontagnachmittag und –abend erklingen vielerorts Konzerte, so wie in der Chemnitzer St. Petrikirche um 18:00 Uhr mit dem Abschlusskonzert des Sächsischen Mozartfestes.
Mit den Pfingstfeiertagen endet in den meisten Gemeinden auch die Zeit der diesjährigen Konfirmationen, an denen über 5.000 Jugendliche in den Gottesdiensten seit Palmsonntag vor Ostern eingesegnet wurden. Im Kirchenjahr beginnt nach der Pfingstwoche die Trinitatiszeit, in der auf den Tag der Heiligen Dreifaltigkeit (Trinitatis-Sonntag), in diesem Jahr am 31. Mai, bis zum 1. November 22 Sonntage nach Trinitatis folgen.(21.5.2015)

Das Pfingstfest gilt auch als Geburtstag der Kirche. Menschen waren in ihr seither in Bewegung

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps