Navigation überspringen

Aktuelles

Kirchliche Winterferienangebote für Kinder

Kinderbibeltage, Kindersingwochen, Rüstzeiten und weitere spannende Angebote

Bild: Auch das Gestalten und Basten gehört in die Kinderbibeltage (Foto: Rainer Oettel)

Zahlreiche sächsische Kirchgemeinden laden in den bevorstehenden zweiwöchigen Winterferien vom 13. bis 24. Februar zu Kindernachmittagen, Bibeltagen oder Kindersingwochen ein. Diese kirchlichen Ferienangebote haben bereits eine lange Tradition in Sachsen. Kinder verschiedenen Alters (meist zwischen 6 und 12 Jahren) verbringen so ihre Ferientage gemeinsam und beschäftigen sich thematisch, kreativ, spielerisch und musikalisch mit verschiedenen biblischen Themen. Zu Beginn oder zum Abschluss der gemeinsamen Zeit finden oftmals Familiengottesdienste statt, die von den Kindern mitgestaltet werden. Die Angebote sind offen für Kinder mit und ohne kirchlichen Hintergrund. Im letzten Jahr beteiligten sich fast 10.000 Kinder an 321 Kinderbibelwochen und Kinderkirchentagen in den Gemeinden.

Bild: Kinder und Jugendliche studieren Stücke ein

Im Jubiläumsjahr der Reformation nimmt Martin Luther thematisch die zentrale Rolle in den Leipziger Kinderbibeltagen ein. So lautet in den evangelischen und katholischen Kirchgemeinden im Leipziger Süden vom 13. bis 15. Februar das Motto „Hier stehe ich & glaube!“. Spiele, Lieder, Kreativangebote sowie Workshops am Nachmittag und Andachten zum Tagesbeginn und –abschluss haben die Gemeindepädagogen vorbereitet. Täglich von 9:00 bis 15:00 Uhr treffen sich die Kinder dazu in der katholischen St. Bonifatiusgemeinde.

„Mit Martin auf Entdeckertour“ heißt es im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Leipzig-Gohlis. Die Kirchgemeinden Michaelis-Frieden, Podelwitz-Wiederitzsch, Eutritzsch und Gohlis laden hier täglich von 9:30 bis 14:30 Uhr ein, sich auf Luthers Spuren zu begeben und in seine Zeit einzutauchen. Auch ins Kirchgemeindezentrum Markkleeberg sind Kinder zur gleichen Zeit eingeladen. Das Motto lautet „Drei Tage mit Martin“. Weitere Angebote gibt es in Engelsdorf-Sommerfeld, Markkleeberg-Ost, in Böhlitz-Ehrenberg und in Markranstädt. In der zweiten Ferienwoche vom 16. bis 18. Februar treffen sich Kinder in der Matthäuskirchgemeinde (Leipzig Nordost) und in der Bethanienkirche in Leipzig-Schleußig. Die Kirchgemeinden Grünau, Kleinzschocher, Lindenau-Plagwitz und Schleußig stellen „Unsere fünf Sinne“ in den Mittelpunkt der dortigen Bibeltage.

Bild: Kinder in einer kleinen Runde

In Chemnitz beginnen die Ökumenischen Kindertage am 13. Februar im Gemeindezentrum Markersdorf der Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde. Drei interessante Tage mit vielen Kindern, lustigen Spielen und spannenden Geschichten werden angeboten.
Im erzgebirgischen Eibenstock wird zum Abschluss der Kinderbibeltage am Sonntag, 19. Februar, um 10:00 Uhr in einem Familiengottesdienst das Musical „Die Reise nach Jerusalem“ aufgeführt.

Der Freiberger Dom lädt in den Winterferien zu den traditionellen Familienführungen ein. So können die Kinder gemeinsam mit Eltern und Großeltern am 15. Februar, um 15:00 Uhr, Tiere und Fabelwesen im Dom suchen und entdecken. Dann erfahren sie auch, welche Bedeutung Löwen, Greife, Einhörner, Schafe, Eulen und Drachen haben. Eine Woche später, am 22. Februar, um 15:00 Uhr, erkunden die kleinen Gäste mit dem Küster den Dachstuhl und die Glocken des Freiberger Doms.
In Meißen stehen spezielle Führungen für Kinder im Meißner Dom unter dem Thema „Ich sehe etwas, was du nicht siehst…“. Sie beginnen vom 13. bis 17. Februar und 20. bis 24. Februar jeweils um 11:00 Uhr. Dabei werden die Besonderheiten der mittelalterlichen Kirche erschlossen. Die Informationen werden durch die Domführerinnen kindgerecht vermittelt, wobei die Schwerpunkte auf Entdecken und Schauen liegen. Die Kinder haben dabei auch Gelegenheit, all Ihre Fragen zum Thema „Kirche und Glauben“ loszuwerden. Mit Kerzenlicht wird der Gang durch den Dom ein Erlebnis. Nach der Führung erhält jedes Kind eine Erinnerung an den Dom zum Mitnehmen.

Bild: Abschluss Kinderbibelwoche in Meerane (Foto: KG Meerane)

Auch in Dresden und Umgebung finden zahlreiche Kinderbibeltage in den Winterferien statt. So laden die evangelischen Kirchgemeinden Dresden-Blasewitz, Dresden-Loschwitz, Dresden Gruna-Seidnitz, die Kreuzkirche Dresden, die Evangelisch-methodistische Kirchgemeinde „Zion“ Dresden-Striesen, die katholische Kirchgemeinde „Mariä Himmelfahrt“ und der CVJM Dresden zu den ökumenischen Kinderbibeltagen vom 22. bis 26. Februar in das Gemeindehaus der Versöhnungskirche in Dresden-Striesen ein. Die Kinder entdecken biblische Themen unter dem Motto „Das Leben in Fülle mit Jesus – Voll das Leben“. Am 26. Februar um 9:30 Uhr beschließt ein Familiengottesdienst in der Versöhnungskirche an der Schandauer Straße die Kinderbibeltage.

Unter dem Motto „Mensch, Martin!“ geht es in Radebeul gleich zu Beginn der Ferien vom 12. bis 16. Februar für mehrere Gemeinden in die dortigen Kinderbibeltage. Das Projekt beginnt mit einem Familiengottesdienst am Sonntag, 12. Februar, um 10:00 Uhr in der Lutherkirche an der Meißner Straße.    

Bild: Plakat zum Luther-Musical in Lauter und Bernbach im Erzgebirge

Die Musik steht bei Kindersingwochen im Vordergrund. So bietet das Kirchenchorwerk der sächsischen Landeskirche für Kinder und Jugendliche wieder die traditionelle Kindersingwoche in den sächsischen Winterferien an. Vom 13. bis 19. Februar findet die Chorfreizeit in der Heimvolkshochschule – ‚Evangelisches Zentrum Ländlicher Raum‘ im malerischen Kohren-Sahlis im Leipziger Land statt. Bis zu 60 Kinder im Alter zwischen 10 und 15 Jahren singen Musicals, Gospel, Lieder und musizieren mit Flöten, Geigen, Blechblas- und Orffschen Instrumenten. Am Abend gibt es u.a. Spiele, Tanz und Hausmusik. Die Kindersingwoche endet mit einem Abschlussgottesdienst, in dem die geprobten Stücke aufgeführt werden.

Im Kirchenbezirk Freiberg findet in der zweiten Ferienwoche vom 20. bis 24. Februar für bis zu 80 Kindern der 3. bis 6. Klasse im "Kings"- Haus in Schmiedeberg eine Musical-Woche statt. Zudem gibt es viel Spaß in der Freizeit, beim Spielabend und anderen Aktionen bis hin zum Feuerwerk. Das Musical "Ein wunderbarer Augenblick" über Bartimäus, der gerne sehen will, wird nach dem kreativen Ferienprojekt an drei Nachmittagen in den großen Kirchen in Dippoldiswalde, 25. Februar, Freital-Deuben, 26. Februar, und Freiberg (Jakobikirche), 11. März, aufgeführt.

Bild: Rückblick bei der Ev. Jugend Dresden auf Skifreizeit (Foto: Ev. Jugend Dresden, Stadtjugendpfarramt)

In den Ferienzeiten bieten Jugendpfarrämter Rüstzeiten an, um mit gemeinsamen Fahrten in die Ferne zu schweifen, die Gemeinschaft zu stärken und sich auch sportlich zu messen. Die Evangelische Jugend in Dresden lädt in der zweiten Ferienwoche vom 19. bis 24. Februar zu „Kinder-Winter-Tage“ im Kurort Hartha ein.

Bereits am 12. Februar geht es für Jugendliche zur Winterwoche nach Österreich nach Mittelberg im Kleinwalsertal. Am Tage in den Skigebieten unterwegs, gibt es abends im 300 Jahre alten Walserhaus in 1.200 Metern Höhe gemütliche Gesprächsrunden.

Das Dresdner Jugendpfarramt organisiert anschließend vom 18. Februar eine weitere Fahrt als Familienskifreizeit ins österreichische Kleinwalsertal für Erwachsene mit ihren Kindern.(10.2.2017)

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps