Navigation überspringen

Aktuelles

Weltausstellung Reformation

6. Themenwoche vom 28. Juni bis 3. Juli 2017 in der Lutherstadt Wittenberg

Bild: Ausstellung "Bewegte Reformation" der Evangelischen Akademie Meißen (Foto: Michael Seimer)
Ausstellung "Bewegte Reformation" im HIMMELSZELT von der Evangelischen Akademie Meißen

Die Weltausstellung Reformation stellt sich mit vielen Mitdiskutanten und vielen Besucherinnen und Besuchern eine Woche lang Fragen aus der Arbeitswelt:

„Ist das, was ich tue, Beruf oder Berufung?“ Die Taktung des Alltags durchbrechen und über die Zukunft von Arbeit nachdenken, über Zusammenhänge der Finanzwirtschaft sprechen und über Ideen zur aktiven Gestaltung von Beruf und Familie, die erfüllt und nicht erschöpft.

Impulse zur Themenwoche bietet die Evangelische Kirche Mitteldeutschlands täglich zwischen 28. Juni und 3. Juli von 10:00 bis 18:00 Uhr im Bugenhagenhaus (Kirchplatz 9).
Am Mittwoch, 28. Juni, findet um 20:17 Uhr Ökumenischer Themengottesdienst in der Stadtkirche statt. Es predigt Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland.

Weitere besondere Termine in der Themenwoche sind Vortrag und Verleihung des „Klaus-von-Bismarck-Preises 2017“ im Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt am Donnerstag um 14:30 Uhr und das Podium um 16:00 Uhr in der Exerzierhalle (Bürgermeisterstr. 10) sowie das Podium am Freitag, 30. Juni, um 10:30 Uhr, Transformationspavillon (Auf der Neustr. 10)

Am Sonnabend, 1. Juli, geht es um „Wirtschaft und Menschenrechte – nationale und europäische Perspektiven“ sowie um Wirtschafts- und Entwicklungspolitik in Afrika.
Als besonderes kulturelles Highlight ist am 29. Juni um 19:00 Uhr ein Konzert mit Yvonne Catterfeld auf der Bühne hinter dem Schloss (Hauptbühne) zu erleben. Die Sängerin präsentiert 2017 ihr neues Album „Guten Morgen Freiheit“ – ein durchaus reformatorischer Gedanke.

Mehr zum Programm der Themenwoche Wirtschaft, Arbeit, Soziales

Das HIMMELSZELT der Weltausstellung Reformation zu Ökumene und Religion

Bild: Tägliche Abendandachten, hier von der Ev. Akademie gestaltet (Foto: Michael Seimer)
Abendandachten im HIMMELSZELT gestaltet zu Wochenbeginn von der Ev. Akademie Meißen

Aus der sächsischen Landeskirche waren zum Auftakt der dritten Woche unterm Himmelszelt des LWB ‎am Sonntag und Montag (25./26. Juni) Studienleiter der Evangelischen Akademie Meißen im Einsatz. Unter dem Motto „Disput! Nein! Doch! Anders!“ wurde u.a. die Ausstellung "Bewegte Reformation" präsentiert und mit dem Duo "Envivo" beste musikalische Unterhaltung geboten. Den Abschluss bildete jeweils die tägliche  Abendandacht.

Bild: Duo "Envivo" sorgte für die musikalische Unterhaltung (Foto: Michael Seimer)
Duo "Envivo"

Nach den Aufbauten für Dienstag und Mittwoch präsentierte am 27. und 28. Juni die Evangelische Brüder-Unität Herrnhut unter der Überschrift „Die Losungen - mehr als eine Wortspiel“.
„Mit Bibelwurm Martin durch 500 Jahre Geschichte“ waren Schülerinnen und Schüler aus Nünchritz im Kirchspiel Zeithain, Preisträger des sächsischen Schülerwettbewerbs, zu Gast und die Sächsische Haupt-Bibelgesellschaft e.V. war mit einer nachgebauten alten Druckerpressewar wie zu Luthers Zeiten im Zelt, um die Anfänge der Buchdruckkunst anschaulich zu vermitteln.

Bild: Stand von 'Eine Welt' mit der Darstellung vom Weg des Kaffees (Foto: Christine Müller)
Der Weg des Kaffees durch die eigenen Hände

„Not for sale. Erlösung, Menschen, Schöpfung – für Geld nicht zu haben“. Unter diesem Motto befasste sich das Leipziger Missionswerk (LMW) am 29. und 30. Juni mit den drei zentralen Themen des Lutherischen Weltbundes. So gab es unter anderem eine Speakers Corner zu den Grenzen des Wachstums (AEW) und eine Ausstellung zum Wohlstands­evangelium („Prosperity Gospel“) (deutsch/englisch). Außerdem konnte man sich über das Freiwilligenprogramm des LMW informieren und einen Kaffeeparcours absolvieren. Die Tage begannen mit einer Morgenandacht "Creation - not for sale" mit Gilbert Terence, weltwärts-Freiwilliger des LMW aus Papua-Neuguinea. Nach verschiedenen Mitmach- und Informationsangeboten hielt Christine Müller, Arbeitsstelle Eine Welt in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens die Mittagsandachten "Human Beings - not for sale. Die Abendandachten - "Salvation - not for sale", hielt Isac Ruban, weltwärts-Freiwilliger des LMW aus Tamil Nadu aus Indien. Es gab eine gemeinsame Präsentation des LMW und der Arbeitsstelle Eine Welt.
Beim Stand der Arbeitsstelle eine Welt wurde der Weg des Kaffees nachvollzogen. Es wurden 47 Bohnen für eine Tasse Kaffee ausgelesen, geröstet und gemahlen und nach Hause getragen, zusammen mit den Informationen über den fairen Handel.(Foto)
Zum Wochenende geht die Präsentation von der sächsischen Landeskirche zur Evangelisch Lutherischen Kirche Finnlands/Stadt Turku im HIMMELSZELT über.(30.6.2017)

Die bisherige Zeit im Himmelszelt im Juni im Rahmen der Weltausstellung Reformation

 

Bild: Tag des Europäischen Stationenweges von den Begleitern vorgestellt (Foto: Michael Seimer)
Zum Auftakt des Tages, 30. Juni, stellen die Volunteers die Orte des Europäischen Stationenwegs vor

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps