Navigation überspringen

Arbeitsfelder

Angebote und Projekte - Gemeindeentwicklung

Hier finden Sie eine Auswahl von Seminaren und Projekten aus dem Bereich der Gemeindeentwicklung. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Ehrenamtsakademie.

Von der Idee zum Projekt

Ein Werkstatttag zur Projektentwicklung

Wir müssten eigentlich mal ...

viele gue Ideen bleiben stecken weil, der Weg von der Idee zur Umsetzung so weit erscheint. Der Bildungstag ist ein praktisch ausgerichtetes, ortsnahes und niederschwelliges Angebot zur Projektentwicklung. Anlässe und Strukturen, Ideenfindung und Entscheidungswege, Öffentlichkeitarbeit und Werbung werden an gelungenen Beispielen vorgestellt und auf die Situation der Teilnehmenden bezogen. Mit den eingeübten Schritten der Projektentwicklung wird es besser gelingen ein neues Vorhaben der Gemeinde zu planen und umzusetzen.

Für weitere Informationen können Sie den Veranstaltungskalender de Ehrenamtsakademie nutzen.

http://www.ehrenamtsakademie-sachsen.de/

 

Perspektiventwicklung

Perspektiven für die Gemeinde entwickeln und umsetzen

Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen! Mark Twain

Die Perspektiventwicklung ermöglicht es:

  • motivierende Bilder und Ziele der Gemeinde zu erarbeiten
  • zielgerichtet zu planen
  • zeitlich überschaubar zu arbeiten.

Dabei wird mit einer breiten Gemeindebasis von Freitagabend bis zum Samstagabend eine Zukunftsperspektive entwickelt und es werden konkrete Projekte und Schritte verabredet. Mitarbeitende aller Gruppen und Kreise, aber auch Außenstehende werden bei dieser Methode in ein Boot geholt und die Teilnehmenden tragen zum Gelingen der "Fahrt" selbstverantwortet und ihren Gaben entsprechend bei.

Der Weg wird von einem Moderatorenduo begleitet und strukturiert. Die folgenden Stationen haben sich dabei bewährt.

  1. Sie setzen sich mit der Arbeitsstelle für Gemeindeentwicklung in Verbindung und erhalten weiterführende Informationen.
  2. Das Moderatorenduo besucht eine Kirchenvorstandssitzung und stellt das Projekt vor.
  3. Für die Vorbereitung und Einladung sollte ca. 1/4 Jahr eingeplant werden.
  4. Die Perspektiventwicklung wird von Freitagabend 18.00 Uhr bis Samstagabend 18.00 Uhr durchgeführt.
  5. Die Arbeit in kleineren Projektgruppen beginnt und die Verabredungen werden umgesetzt.
  6. Nach einem Zeitraum von ca. 3/4 Jahr gibt es eine Bestandsaufnahme über die Ergebnisse des Prozesses.

 

Gemeindeentwicklungstraining

Gemeinde erkunden - Visionen entwickeln - Veränderungen gestalten

Ein Projekt für die konzeptionelle Arbeit in Kirche und Gemeinde.

"Trainings für Gemeindeentwicklungsteams" als zielgerichteter und geistlich begründeter Prozess hilft, kirchliche Abeit konzeptionell zu entwickeln und zu gestalten.

"Gemeinde bleit dort lebendig, wo es ihr gelingt, sich zu verändern und zu erneuern."  (Günter Breitenbach)

"Trainings für Gemeideentwicklungsteams" stellt Männer undFrauen in Gemeinden, Kirchsspielen oder anderen Struktureinheiten Know-how zur Verfügung, Schritte zur Veränderung zu lernen und selbstständig zu gehen.

12 Gemeinden der sächsischen Landeskirche haben sich bereits an dem Projekt beteiligt. Über 1 1/2 Jahre wird mit den Gemeinden ein gemeinsamer Entwicklungsprozess gesaltet um eine leitbildgestützte Perspektive der Gemeinde zu entwickeln. Dabei spielt die Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen eine wichtige Rolle. Gemeinsam mit dem Gemeindekolleg in Celle wird dieses Projekt in Sachsen angeboten.

http://www.gemeindekolleg.de/projekte/get/

Gemeinde wahrnehmen - Gemeinde leiten

Ein Klausurwochenende für Kirchvorsteher

Die abendlichen Sitzungen des Kirchenvorstandes lassen oft wenig Zeit grundsätzlichere Fragen nach dem Weg der Gemeinde zu bedenken. Doch oft hängen die Einzelentscheidungen mit den Grundsatzfragen zusammen. Um nicht nur "aus dem Stand" zu entscheiden nehmen sich immer mehr Kirchenvorstände eine Auszeit. Die Arbeitsstelle bietet für ein solches Wochenende seine Begleitung an. Unter der Überschrift "Gemeinde wahrnehmen - Gemeinde leiten" geht es  bei diesem Wochenende um einen Verständigungsprozess des Kirchenvorstandes. Die Leitfragen dafür sind:

  • Wie nehmen wir unsere Kirchgemeinde in ihrem Umfeld wahr?
  • Welche Bilder von Gemeinde leiten uns?
  • Welche Schwerpunkte ergeben sich daraus?
  • Welches Thema wollen wir konkret weiter bearbeiten?

Bei der Arbeitsstelle liegt die inhaltliche und strukturelle Vorbereitung. Für die Organisation (Tagungshaus) ist die Gemeinde vor Ort zuständig. 

Der Ablauf und die Erwartungen an das Wochenende werden in einem Vorgespräch geklärt, zu dem ein Mitarbeiter der Arbeitsstelle in den Kirchenvorstand kommt.

Das Wochenende beginnt am Freitagabend und endet am Sonntagmittag. Neben den Arbeitseinheiten ist Zeit für Gebet, Gottesdienst und ausreichend Gespräch.

Angebote anderer Einrichtungen zum Thema Gemeindeentwicklung

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps