Navigation überspringen

Arbeitsfelder

Internationale Partnerschaften

Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens unterhält eine Vielzahl von Partnerschaftsbeziehungen zu Kirchen und Gemeinden im Ausland.

Landesbischof Dr. Rentzing mit Gästen aus den Partnerkirchen
Landesbischof Dr. Rentzing mit Gästen aus Partnerkirchen

Die Gestaltung dieser Beziehungen wird meist durch Kirchenbezirke oder durch Netzwerke von Partnergemeinden verantwortet. Die Koordination erfolgt durch die Ökumene-Abteilung im Landeskirchenamt.

Offizielle Beziehungen bestehen zu Kirchen und Gemeinden in Russland, Lettland, Tschechien, Rumänien, Slowenien, in den Niederlanden, in Skandinavien, Großbritannien und in den USA.

Eine besondere Verpflichtung besteht gegenüber den lutherischen Partnerkirchen, die durch die Arbeit des Leipziger Missionswerkes (LMW) entstanden sein: die Ev.-Luth. Tamilkirche in Indien, die lutherischen Kirchen in Papua-Neuguinea und Tansania. Die Beziehungen zu diesen Kirchen werden durch die Länderreferate des Leipziger Missionswerkes verantwortet.

Partnerschaftsarbeit ist lebendiger Teil von Gemeindearbeit. In ihr wird die weltweite Gemeinschaft der Christen erfahrbar. Die Ökumene bekommt ein konkretes Gesicht. Schwerpunkte sind Begegnung und gegenseitiger Austausch als geistliche Erfahrung. Die Partnerschaftsarbeit steht unter dem Leitwort: Glauben stärken – Gemeinde bauen



Weitere Informationen

Titelseite der epd-Dokumentation

Partnerschaftstagung 2016 in Meißen

  • "...DASS IHR HINGEHT"
    Internationale Partnerschaftstagung vom 9. bis14. Juni 2016 in der Evangelischen Akademie Meißen
    Bericht
     
  • epd-Dokumentation zur Tagung
    PDF-Dokument
     

 

Christliche Begegnungstage 2016

Christliche Begegnungstage:

 

Partnerschaftsvereinbarung

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps