Navigation überspringen

Kirche für Einsteiger

Gute Gründe für die Kirche

Die Kirche ist kein Verein besserer Menschen. Sie ist der Ort, an dem wir erfahren, dass wir gerade auch mit unseren Fragen und Zweifeln, mit unseren Stärken und Schwächen dazugehören. Es spricht nicht gegen die Kirche, wenn es in ihr zuweilen ganz menschlich zugeht. Christen wissen, dass sie trotz ihrer Schwächen von Gott angenommen werden und dass sie sich ihre Stärke von ihm immer neu schenken lassen müssen.

An Gott glauben kann ich auch ohne Kirche, sagen viele. Aber was meint Glaube konkret? Was muss ich nicht glauben? Was habe ich davon, wenn ich glaube? Welche Rolle spielt die Person von Jesus? Wir denken, dass Glaube Vertiefung und inhaltliche Klärung sucht. Wir erleben, dass Glaube auch die Gespräche und die Gemeinschaft mit anderen braucht.

Denken Sie nur einmal an die Seelsorge. Und ist es nicht so, dass der Glauben auch Möglichkeiten braucht, um im Raum der Öffentlichkeit, um in unserer Gesellschaft wirksam werden zu können?
Ist  es nicht so, dass Gott für den Dienst am Menschen auch Institutionen wie die Kirche braucht?
Denken Sie nur einmal an die Auswirkungen der Friedensgebete in der Vergangenheit, aber auch in der Gegenwart. Oder denken Sie an die Menschen, denen durch diakonische Einrichtungen geholfen wird.

Weitere Informationen

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps