Navigation überspringen

Kontakt

Beauftragter für Friedens- und Versöhnungsarbeit

Die Friedens- und Versöhnungsarbeit ist in der sächsischen Landeskirche immer schon ein unverzichtbarer Bestandteil des breiten Spektrums der kirchlichen Arbeitsfelder gewesen.  Die bis 2010 im Landesjugendpfarramt stark auf Jugendliche ausgerichtete Arbeit wird jetzt generationenübergreifend für alle Altersgruppen angeboten. Angesichts der Entwicklungen und Lebenssituationen in einer vielerorts konkfliktträchtigen Welt stehen die Sensibilisierung für den christlichen Friedens- und Versöhnungsauftrag und die Motivation zu praktischen Schritten in Kirche und Gemeinde im Mittelpunkt.

Die Schwerpunkte der Arbeit lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Inhaltliche Angebote für Kirchgemeinden, Gemeindegruppen und Schulen für Jugendliche und Erwachsene. Themenangebote, Lernmodule für den Unterricht, Literaturhinweise und weitere Beiträge zu friedensethischen Fragen finden Sie im Materialangebot „Friedensbildung und Friedenserziehung in Sachsen“.
    Siehe: www.friedensbildung-sachsen.de
     
  • Vernetzung der Friedens- und Versöhnungsarbeit an der Frauenkirche Dresden mit entsprechenden Aktivitäten der Landeskirche
     
  • Beratung und Gespräche zu Friedens- und Freiwilligendiensten sowie die Begleitung von Kriegsdienstverweigerern und Aufgaben der Bildungsarbeit. 
     
  • Aktuelle Aspekte der Arbeit bestehen u.a.
    in der Unterstützung der Ökumenischen Friedensdekade
    in der Mitarbeit bei der EVA-PEACE ACADEMY in Dresden


Es wird auch Hilfe angeboten, wo die genannten Fragen praktisch werden. Sei es beispielsweise in der persönlichen Betroffenheit durch Fragen zu Auslandseinsätzen oder der Suche nach alternativen Friedensdiensten und Einsatzmöglichkeiten für ein Engagement im Ausland.

 

 

Kontakt:

 

Friedensbeauftragter
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens
Barlachstraße 3
01219 Dresden

Telefon: 0351-6475648-3
Telefax: 0351-6475648-4
 


  • Verabschiedung des Friedens- und Versöhnungsbeauftragten
    Die feierliche Verabschiedung in Dresden durch Oberkirchenrat Friedemann Oehme und Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt findet im Rahmen des Ökumenischen Abendgebets am Donnerstag, 8. September, 18:00 Uhr, in der Unterkirche der Frauenkirche statt.
    (Meldung vom 30. August 2016)

 

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps