Navigation überspringen

Landeskirche

Pfarrer Matthias Fischer

Persönlicher Referent des Landesbischofs

Bild:  Pfarrer Matthias Fischer
Matthias Fischer

1961 im ostsächsischen Räckelwitz geboren, verlebte Matthias Fischer seine Kindheit und die Schulzeit in Panschwitz-Kuckau und in Herrnhut. Von 1978 bis 1981 absolvierte er eine Berufsausbildung mit Abitur und begann 1983 ein Studium der Evangelischen Theologie am ‚Sprachenkonvikt‘ in Berlin. Nach dem 1. Theologischen Examen 1988, absolvierte er das Lehrvikariat in der St. Johanniskirchgemeinde in Freiberg und verblieb nach dem 2. Theologischen Examen und der Ordination (1991) in Freiberg als Pfarrer am Dom St. Marien. Nach zehn Jahren wechselte er in das Amt des Superintendenten im Kirchenbezirk Aue. Seit 2004 war im Kirchenbezirk Meißen Pfarrer in den Kirchgemeinden Weinböhla, Niederau-Oberau, Gröbern und Großdobritz, bevor er im September 2017 den Dienst als Persönlicher Referent des Landesbischofs antrat.

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps