Navigation überspringen

Landeskirche

Statistik

Konkrete Angaben der Statistik über haupt- und nebenamtliche Mitarbeiter, über Gebäude oder das kirchliche Leben helfen bei der Vergewisserung des eigenen Handelns. Zahlen begleiten in Kirche und Diakonie auch Entwicklungen. Gesellschaftspolitische und demografische Veränderungen schlagen sich nieder. Dass Zahlen auch positive Entwicklungen darstellen können, zeigen beispielsweise die seit Jahren gestiegenen Angaben über Besucherzahlen in den weihnachtlichen Christvespern oder kirchenmusikalischen Veranstaltungen.

Die allgemeine Auflistung umreißt in Kürze den äußerlichen Rahmen der Landeskirche, der im übertragenen Sinne die "Hardware" für die inhaltliche Ausformung kirchgemeindlicher Arbeit darstellt. Das kirchliche Leben spiegelt die Arbeitsebene wieder, eine Plattform, auf der Kirche den Menschen begegnet und wo Kirche lebendig erlebbar wird. So auch im diakonischen Handeln, wo sich die Dimension tätiger Hilfe für Kranke und Benachteiligte auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes zeigt. Viele Bereiche, die ein Wirken in die Welt bedeuten, haben auch ihren weltlichen Preis, was wiederum die Frage des finanziellen Spielraums für verschiedene Arbeitsbereiche aufwirft.

Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

Rahmenbedingungen Anzahl der Personen/Einrichtungen
Gemeindeglieder

701.008 (31.12.2016)

Kirchgemeinden

712 (31.12.2016)

Kirchen und Kapellen 1.600
Kirchvorsteher/innen

7.100 (2014-2020)

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen

62.358 (31.12.2015)

Pfarrer/innen

661 (davon 173 Frauen) (31.12.2016)

Gemeindepädagogen/innen
(haupt- und nebenamtlich)

537 (31.12.2016)

Kirchenmusiker/innen (A und B)

157 (31.12.2016)

Kirchenmusiker/innen (nebenamtlich ohne Hilfskräfte)

166 (31.12.2016)

Im Religionsunterricht tätige kirchliche Mitarbeiter Gemeindepädagogen: 362
Pfarrer: 157
Kindergärten 252 in verschiedener Trägerschaft
(davon 83 in kirchgemeindlicher Trägerschaft)
Schulen in evangelischer Trägerschaft 54

Kirchliches Leben

Handlungen und Gruppen Anzahl der Personen/Einrichtungen
Gottesdienste

44.633

Taufen

6.081 (2015)

durchschnittliche Teilnehmer an Kindergruppen

21.337

Konfirmationen

4.750

Trauungen

1.052

Kirchliche Bestattungen

9.563

Jugendkreise

608

Frauen- und Mütterkreise

968

Seniorenkreise

787

Anzahl der Kirchenchöre

788

Anzahl der Posaunenchöre

462 (Sächs. Posaunenmission)

Anzahl kirchenmusikalischer Veranstaltungen

4.364

Diakonie Sachsen

Die Diakonie in Sachsen versteht sich als Anwalt und Fürsprecher der Hilfebedürftigen, der Benachteiligten und an den Rand Gedrängten. Als einer der größten Wohlfahrtsverbände Sachsens setzt sie sich politisch für eine Verbesserung der sozialen Verhältnisse im Lande ein. Mit den Aktionen "Brot für die Welt" und "Hoffnung für Osteuropa" verfolgt sie diese Ziele über die Grenzen hinaus.

Für die soziale Arbeit vor Ort engagieren sich in Sachsen 160 Mitgliedsorganisationen, darunter Stadtmissionen, Diakonische Werke in Kirchenbezirken und regionale Diakoniewerke. Insgesamt beschäftigt die Diakonie im Freistaat Sachsen über 16.000 Mitarbeiter sowie zahlreiche ehrenamtliche Helfer in rund 1.400 Diensten und Einrichtungen.

Finanzen/Haushalt



Weitere Informationen:

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps