Navigation überspringen

Leben und Glauben

Seelsorge im Alter

In hohem und sehr hohem Lebensalter werden Menschen in besonderer Weise mit der Begrenztheit und Endlichkeit des Lebens konfrontiert. Der Lebensradius wird kleiner. Zugleich kommen neue Fragen auf, die mit der je eigenen Biografie zu tun haben. Glaubensfragen gewinnen vielfach an Bedeutung, denn der Blick des Menschen reicht nun immer häufiger über die Grenzen des Lebens hinaus. Alte Menschen brauchen deshalb verlässliche Partner und seelsorgliche Begleitung. In Kirchgemeinden wird sie durch Pfarrerinnen und Pfarrer, dafür ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder durch ehrenamtlich engagierte und seelsorgliche geschulte Gemeindeglieder angeboten.
Die Kirchgemeinden sind sowohl Ansprechpartner für alte Menschen, die im häuslichen Umfeld leben als auch für jene, die in Altenpflegeheimen wohnen.


Weitere Informationen
Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps