Navigation überspringen

Leben und Glauben

Advent

Bild: Adventssterne
Adventssterne aus Herrnhut

Der Advent beginnt mit einer Frage: „Wie soll ich dich empfangen“?  (EG  11,1)
Ja, wie? Inmitten der Suche nach Geschenken und des Eilens von einer Adventstille zur nächsten?
Die alte Kirche hat die Adventszeit mit der Übung des Fastens (von“ fest“-bleiben) verbunden – zur Vorbereitung auf das Kommen (lat. adventus) Jesu.  Zunächst  als Kind  (Weihnachten), vor allem aber als Weltenrichter.  Daher entfällt das Gloria in den Gottesdiensten vom 2. - 4. Advent.  Verzicht und Vorfreude schließen einander nicht aus. Sie bedingen einander. Der Verzicht auf atemlose Betriebsamkeit oder Zerstreuung setzt eine gespannte Erwartung erst frei. Vielleicht  wandelt sich so die anfängliche Frage in die ernst gemeinte und zugleich froh gestimmte Bitte: „Komm, o mein Heiland, Jesu Christ,  meins Herzens Tür dir offen ist.“ (EG 1,5)

 

 

Bild: Banner mit Link zum facebook Adventskalender 2016
Adventskalender 2016 - klicken und mitmachen

 

 

Weitere Informationen und Angebote:
 

Bild: Adventssingen

Weitere Informationen zum Kirchenjahr


Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps