Navigation überspringen

Leben und Glauben

Erntedankfest

Erntedankgaben

Traditionell am ersten Sonntag im Oktober feiern die Kirchgemeinden der Landeskirche den Erntedanktag. Damit verbunden ist oft ein buntes Programm mit Familiengottesdiensten, musikalischen Veranstaltungen und Kirchencafés. Reichlich ausgeschmückte Kirchen mit Erntegaben und herbstlicher Atmosphäre prägen den Gottesdienst. Das Erntedankfest bietet neben dem Dank für Ernte und Gaben auch Anlass, an jene zu denken, die trotz des Überflusses in den reichen Ländern andernorts an Armut, Hunger und Nahrungsmittelknappheit leiden.
Neben größeren Veranstaltungen erfreuen sich insbesondere in kleineren Landgemeinden die Erntedankgottesdienste eines hohen Zuspruchs. Zum Erntedankfest wird der Altarraum in den Kirchen mit Erntegaben, Blumen und Naturarrangements bunt geschmückt. Es lohnt sich daher einen Blick in die Kirchen zu werfen. Es sind häufig Ehrenamtliche, die ihre Kirche zum Erntedankfest ganz besonders schön schmücken und damit viele Besucher in die Kirchen locken. Mit dem alten und bodenständigen Erntedankfest endet die längere festarme Zeit der Sommermonate und es beginnt die Zeit des Dankes, der Besinnung, der Buße und Erwartung.

 


 

Weitere Informationen: 

 

 

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps