Navigation überspringen

Leben und Glauben

Umwelt

Bild: Windanlage


AKTUELLES:

  • Umwelt- und Energiemanagement in Sächsischen Kirchgemeinden
    PRAXISTAG 2016

    12. November 2016, Evangelische Akademie Meißen
    Veranstaltungsflyer
    Anmeldung
     

 

Aufgaben, Themen und Projekte im Rahmen von Klima und Gerechtigkeit

„Bewahrung der Schöpfung“ - das ist neben den Fragen von Frieden und Gerechtigkeit eine der drei Säulen im „Konziliaren Prozess“.  Christen und Kirchen suchen nach einer verantwortbaren, lebenswerten Zukunft. Wie gelingt es uns, die Balance zu halten zwischen Gestaltung (Erforschung, Veränderung und Nutzung) dieser Welt - und ihrer Erhaltung als „gute Erde“, als Heimat für Pflanzen, Tiere und Menschen, die mit uns leben und die nach uns kommen?

Das Handeln des Menschen hinterlässt immer öfter tiefe Spuren in der Welt. Neben den erstrebten Erfolgen werden „Neben- und Folgewirkungen“ schmerzlich spürbar: die Welt um uns herum („Umwelt“) leidet unter der Herrschaft des Menschen. Wie zeigen sich Umweltprobleme? Wo haben sie ihre (tieferen) Ursachen? Was haben solche Fragen mit unserem Lebensstil zu tun? Wo gibt es Möglichkeiten, wie könnten konkrete Schritte aussehen, um sich den Gefahren entgegenzustellen?

Die Beschäftigung mit Umweltfragen ist der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens wichtig und wird wahrgenommen vom Umweltbeauftragten Heiko Reinhold. Er hat seinen Dienstsitz in der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis und bietet dort Veranstaltungen zu aktuellen Fragestellungen an. Die Themen heißen z.B. "Mobilität"; "Billig um jeden Preis?"; "Gibt es gute und schlechte Energie?" oder "Anders wachsen". Der Umweltbeauftragte bietet auch Beratung zu speziellen Fragestellungen an und vermittelt Kontakte zu Fachleuten oder zu möglichen Kooperationspartnern für Projekte und Veranstaltungen.

 

Ansprechpartner, Projekte und Angebote




 

Nähere Informationen zu den Projekten

Steigerung der Energieeffizienz bei Kirchengebäuden

  • Projekt „KLIMASCHUTZ IN EIGENEN LIEGENSCHAFTEN“
    Klimaschutzteilkonzept der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

    Am 1. November 2010 startete die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens ihr Projekt „Klimaschutz in eigenen Liegenschaften“, das mit Förderung vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit bis zum 31.10.2011 läuft (FKZ 03KS1171).
    Ziel ist die Ermittlung und nachweisliche Reduzierung der CO2-Emissionen. 
    Am 19.11.2010 fand dazu die Auftaktveranstaltung im Landeskirchenamt statt. mehr ... 

    >> Klimaschutzbericht - Zusammenfassung, Ausblick
          Bericht vom 19. März 2012



 

 

Zertifizierung für Kirchliches Umweltmanagementsystem

Aktionen und Berichte


  • Praxistag 2014  „Umwelt- und Energiemanagement in sächsischen Kirchgemeinden“
    Klimaschutz: Modellprojekt Weinbergskirche in Dresden-Trachenberge
    (Meldung vom 25. September 2014) 


  • Erfahrungen und Einsichten vom Hochwasser 2013
    Angesichts des Hochwassers 2013 und der daraus resultierenden Schäden auch in Kirchgemeinden ruft der Umwelt-Beauftragte Heiko Reinhold ins Bewusstsein, dass diese Ereignisse keinen einmaligen Charakter tragen. In einem Schreiben plädiert er für eine aktive Beteiligung der Gemeinden am Hochwasserschutz durch Mitarbeit bei der Koordinierung, durch vorsorgliche Maßnahmen, bei der Hilfe für Geschädigte sowie durch Vermittlung bei auftretenden Konflikten.
    (Beitrag vom 2. Juni 2014)

 

 

Gemeindethementag 2013 - Plakat

 




Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps