Navigation überspringen

Leben und Glauben

33. Deutscher Evangelischer Kirchentag 2011 in Dresden

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2011 in Dresden


Der 33. Deutsche Evangelische Kirchentag ging am 5. Juni in Dresden mit einem grandiosen Finale der 120.000 Teilnehmer zu Ende. Der große würdige Schlussgottesdienst beiderseits der Elbe stand unter dem Motto „Dein Reich komme“. Die Predigt hielt Pfarrerin Ulrike Trautwein aus Frankfurt/M. Musikalisch von Posaunenchören und vielstimmigen Chören begleitet ging am Ende der Gruß nach Hamburg, wo in zwei Jahre der Kirchentag stattfindet.

Nach dem Gottesdienst zogen Vertreter der gastgebenden Landeskirche, des Freistaates Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden eine positive Bilanz. Landesbischof Jochen Bohl dankte allen Beteiligten für ihren großartigen Einsatz. Alleine 12.000 Gemeindeglieder aus Sachsen waren unmittelbar an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt. Von diesem Kirchentag werde ein positives Signal in die Landeskirche und die Gesellschaft ausgehen. Es sei tatsächlich zu einem Fest des Glaubens geworden.

Nach Abschluss des Kirchentages wurde Bischof Gerhard Ulrich (Schleswig und Holstein) ein Licht aus Dresden mit den besten Segenswünschen für den Kirchentag 2013 in Hamburg  überreicht.

 

Berichte, Schlaglichter und Bilder


Berichte unter www.kirchentag.de    -  Bild: Kirchentagsfahnen/Foto: Deutscher Evangelischer Kirchentag
Zur Berichterstattung unter www.kirchentag.de

 

 

Schriftgrösse
[A]
[A]
[A]
Link-Tipps