Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

500 Jahre St. Annenkirche


24. Juli 2019

Kirchgemeinde und Stadt feiern mit Festwochenende (26.-28. Juli)

ANNABERG-BUCHHOLZ - Sie ist die größte spätgotische Hallenkirche Sachsens, zentraler Bestandteil des UNESCO-Welterbes „Montanregion Erzgebirge“ und das weithin sichtbare Wahrzeichen von Annaberg-Buchholz. Die Rede ist von der St. Annenkirche.

Mit dem Hans Hesses Bergaltar von 1521 enthält sie die erste, umfangreichste und berühmteste Darstellung des Silberbergbaus in Sachsen. Auf vier Bildtafeln wird dabei die Bergbautechnologie des 16. Jahrhunderts von der Vermessung der Grabungsfelder über die Förderung und Verhüttung des Silbererzes bis hin zur Münzprägung eindrucksvoll deutlich. Daneben ist mit „Daniel Knappe“ und dem „Schatzbaum“ die Sage der Stadtgründung von Annaberg dargestellt.

Mit dem blumenumrankten Schleifenstern- und Schlingrippengewölbe, der „Schönen Tür“, einem ehemaligen Bestandteil des Annaberger Franziskanerklosters, den 100 Emporenreliefs der „biblia pauperum“ sowie ihren Altären besitzt die Annenkirche weitere wertvolle Kunstschätze.

1498 legte der sächsische Herzog Georg selbst den Grundstein für den gewaltigen, fast 80 Meter hohen Bau. Bedeutende Baumeister hinterließen an der Kirche bleibende Spuren. Für Bauplan und Gründung war Conrad Pflüger von 1499 bis 1505 verantwortlich. Das Hallen- und Turmmauerwerk wurde unter der Regie von Peter Ulrich zwischen 1506 und 1513 aufgesetzt. Den Innenausbau und die Gestaltung der Bauskulpturen, u.a. der 100 Reliefs an der Empore, wurde unter der Leitung von Jacob Haylmann ab 1515 realisiert.

Nach dem Vorbild des Wladislawsaals auf dem Hradschin in Prag entwarf er auch das außergewöhnliche Schleifenstern- und Schlingrippengewölbe der Annenkirche, das in zahlreichen Architektur-Publikationen explizit benannt wird. Vor 500 Jahren, am Annentag, dem 26. Juli 1519 wurde die Kirche durch Bischof Johann VII. im Beisein des Stadtgründers, Herzog Georg „mit großem Gepränge“ geweiht.

Vom 26. bis zum 28. Juli 2019 feiert die Ev.-luth. Kirchgemeinde Annaberg-Buchholz gemeinsam mit zahlreichen Einwohnern und Gästen das 500. Jubiläum der Kirchenweihe mit einem Festwochenende. Auf dem Programm stehen Fest- und Bergkonzerte, spannende Sonderführungen, ein Festgottesdienst sowie ein aufschlussreiches Theaterstück. Darüber hinaus gibt es rund um die Annenkirche ein buntes Treiben.

Ein zentraler Bestandteil sind dabei die Annaberger Steinmetztage. Historisches Handwerk steht dabei im Mittelpunkt. Die Steinmetztage erinnern ganz handgreiflich und lebendig an die große Tradition der „Annaberger Bauhütte“, mit deren Hilfe der gewaltige Kirchenbau im 16. Jahrhundert so zügig realisiert werden konnte.

PROGRAMM des Festwochenendes: 

Freitag, 26.7.2019

18:00 Uhr Bläsermusik vom Kirchturm St. Annen, Sankt-Annen-Pfeiffer

18:30 Uhr Auftakt des Festwochenendes: geistliches Wort, Theaterstück „Hilf, Heilige Anna!“, Livemusik und geselliges Beisammensein

20:00/22:00 Uhr Rufe des Türmers von St. Annen

Sonnabend, 27.7.2019

8:30 Uhr Morgengebet in St. Annen

10:00 Uhr Eröffnung der Annaberger Steinmetztage an der Oberen Badergasse

ab 10:30 Uhr Buntes Treiben um St. Annen und Annaberger Steinmetztage: historisches Handwerk, Geschenke aus Naturmaterialien, Münzprägung, Anekdoten über St. Annen, vielfältige Musik

12:00 Uhr Mittagsgebet

10:00/12:00 Uhr Sonderführung durch St. Annen „Wenn Kirchenbänke plaudern ...“

ab 14:00 Uhr „Kirche für alle“: Erlebnisnachmittag in St. Annen und im Turm inklusive der Sonderausstellung „Berührungen“

17:00 Uhr Festkonzert in St. Annen: J. S. Bach – 5. Brandenburgisches Konzert, F. M. Bartholdy - Ein Sommernachtstraum u. a. Musiken (Eintritt frei)                

8:00/18:00 Uhr Bläsermusik vom Kirchturm St. Annen mit den Sankt-Annen-Pfeiffern

20:00/21:00/22:00 Uhr Rufe des Türmers Matthias Melzer vom Kirchturm

21:30 Uhr meditativer Tagesausklang in der St. Annenkirche

Sonntag, 28.7.2019

9:00 Uhr Bläsermusik vom Kirchturm: Posaunenchor von St. Annen

10:00 Uhr Festgottesdienst mit Bachkantate Nr. 169 in der St. Annenkirche (anschließend Empfang für geladene Gäste)

12:00 Uhr Buntes Treiben um St. Annen  und Annaberger Steinmetztage: historisches Handwerk, Geschenke aus Naturmaterialien, Münzprägung

13:00 Uhr Bergkonzert mit der Schönfelder Feuerwehrkapelle auf dem Unteren Kirchplatz

12:00/14:30 Uhr Sonderführung durch St. Annen „Wenn Kirchenbänke plaudern ...“

15:00 Uhr Abschluss und Verabschiedung

Die Alteingesessenen sind schon ganz gespannt...
Festgottesdienst in der St. Annenkirche

Teilen Sie diese Seite