Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Autobahnhinweis auf Silbermann-Orgel


26. Juli 2019

Tafel an A4 verweist auf besonderes Kulturdenkmal in Crostau

CROSTAU – Eine Touristische Hinweistafel auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Görlitz (Km 33,2) verweist seit Wochenanfang auf die Silbermann-Orgel im nahen Crostau/OL. Den Aufbau der ersten Hinweistafel auf eine Orgel an der bedeutenden Verkehrsachse, die hier durch die Oberlausitz führt, hatten sich der Förderverein Silbermann-Orgel Crostau e.V. und die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Crostau zum Ziel gesetzt. Unterstützt wurden sie von zahlreichen Spendern, dem Ostdeutschen Sparkassenverband und dem Ehrenmitglied des Fördervereins, dem Bautzner Landrat Michael Harig.

Mit der Aufstellung der neuen Tafel an der A 4 bei Uhyst a.T. verbindet der Verein die Hoffnung, dass dem besonderen Kulturdenkmal in der Kirche von Crostau die gebührende Aufmerksamkeit zuteilwerde, sagt der Crostauer Kantor Lucas Pohle. Die Orgel erklinge nicht nur in den wöchentlichen Gottesdiensten, sondern auch zu zahlreichen Konzerten sowie bei Orgelführungen. Schon am nächsten Sonntag, 28. Juli, gebe es wieder ein Konzert. Zudem gehöre die Crostauer Kirche zu den Radwegekirchen und sie stehe damit ganztägig Besuchern offen.

In der Crostauer Kirche werde um 16:00 Uhr die junge und hochtalentierte Flötistin Friederike Vollert gemeinsam mit dem Organisten der wertvollen Hildebrandt-Orgel in der St.-Wenzelskirche Naumburg, Hans Christian Martin, ein anspruchsvolles und virtuoses Barockprogramm mit Werken von Jan van Eyck, G.A. Pandolfi, J.P. Sweelinck und J.S. Bach darbieten. Im Vorfeld des Konzertes würden an der Kirche Kaffee und Kuchen gereicht.

Silbermann-Orgel Crostau

Aufstellen der Touristischen Hinweistafel am 22. Juli 2019
Hinweis auf Silbermann-Orgel in Crostau steht

Teilen Sie diese Seite