Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Bachfest Leipzig 2021


13. Juni 2021

Live Streaming des Zyklus »Bachs Messias« 

LEIPZIG - Das Bachfest Leipzig 2021 findet vom 11. bis 20. Juni pandemiebedingt in modifizierter Form im Stream auf www.bachfromhome.live statt. Das Programm wurde hierfür von den ursprünglich geplanten über 100 Veranstaltungen auf zwölf Konzerte inklusive entsprechender Werkeinführungen und Gesprächsreihen reduziert. Aufgrund der stabil niedrigen Inzidenzlage in Leipzig von unter 50 werden die Konzerte zudem auch für Publikum vor Ort geöffnet.

Im Zentrum des digitalen Angebots steht der großangelegte Zyklus »Bachs Messias«, der das Leben und Wirken Jesu von Nazareth in über 30 Kantaten, den drei Oratorien und der Matthäuspassion von Bach musikalisch erzählt. Unter Beteiligung namhafter internationaler Ensembles werden an fünf aufeinander folgenden Tagen täglich bis zu drei Konzerte aus den beiden Leipziger Bach-Kirchen sowie dem Gewandhaus Leipzig live gestreamt: 

Es musizieren unter anderem Ton Koopman, Masaaki Suzuki, Hans-Christoph Rademann, Václav Luks, Wolfgang Katschner und Justin Doyle, als Sprecher der Bibeltexte wirkt Ulrich Noethen mit. Ergänzt wird der Zyklus »Bachs Messias« durch die Verleihung der Bach-Medaille der Stadt Leipzig 2021 und ein Abschlusskonzert mit dem Thomanerchor Leipzig unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz am 20. Juni.

Prof. Dr. Michael Maul, Intendant des Bachfestes Leipzig: »Noch vor wenigen Wochen schien die Durchführung eines Präsenzfestivals im Juni in Leipzig undenkbar. Dass sich die Tore der beiden Leipziger Bach-Kirchen und des Gewandhauses nun auch kurzfristig für Musikliebhaber vor Ort öffnen dürfen, ist ein Geschenk! Ich danke den Kirchgemeinden St. Thomas und St. Nikolai, dem Management des Gewandhauses, allen Kooperationspartnern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamts Leipzig, den Leipziger Virologen und dem Universitätsklinikum Leipzig für die großartige Unterstützung sowie meinem Team für dessen Flexibilität bei dieser in jeglicher Hinsicht komplexen und oft kurzfristigen (Um-)Planung.«

Karten für die Konzerte vor Ort sind zum Preis von 41 Euro pro Konzert unter www.bachfestleipzig.de erhältlich. Zugangsberechtigt sind ausschließlich Personen, die einen tagesaktuellen Schnelltest, einen Genesungsnachweis oder einen Impfnachweis vorlegen können. Aktuelle Informationen zu den Hygienemaßnahmen werden unter www.bachfestleipzig.de veröffentlicht. Zugangscodes für alle Streaming-Konzerte können – auch nach Ende der jeweiligen Live-Konzerte – zum Preis von 14 Euro pro Konzert unter www.bachfromhome.live/orte/leipzig erworben werden. Das Gesamtpaket kostet 99 Euro. Ein Abrufcode kann dabei von einem Nutzer mehrmals verwendet werden, um sich das Konzert immer wieder anzusehen.  

Ton Koopman, Präsident des Bach-Archivs Leipzig, dirigiert Amsterdam Baroque Orchestra & Choir in der Leipziger Nikolaikirche im Rahmen des Eröffnungskonzerts des Bachfestes Leipzig 2021. (Credit: Bachfest Leipzig/Gert Mothes)

Teilen Sie diese Seite