Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Europaweites Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag


18. September 2018

Arbeitshilfe für Andachten und Gottesdienste zusammengestellt

Erstmals in der Geschichte werden am 21. September, dem Internationalen Friedenstag, von 18:00 bis 18:15 Uhr europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten. Das Europäische Kulturerbejahr 2018 ruft alle Glockeneigentümer dazu auf, sich zu beteiligen und damit ein starkes Zeichen des Friedens zu senden. Das Europäische Kulturerbejahr wurde durch die Europäische Kommission ausgerufen und wird in Deutschland unter dem Motto SHARING HERITAGE durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz koordiniert. Die Initiative erinnert mit der Aktion zudem an das Ende des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und den Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges vor 400 Jahren. 

Das Kulturbüro der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) setzt sich für das Mitwirken der evangelischen Kirchengemeinden ein: „Ein bundesweites Läuten, in dem sich kirchliche und weltliche Glocken verbinden, ist ein wunderbares Zeichen für den Frieden. Dieses gemeinsame Klingen und Schwingen eröffnet die akustische Vision einer europäischen Verständigung ganz anderer Art, die wir dringend nötig haben“, sagt Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der EKD. 

Auch Kirchgemeinden in Sachsen werden sich an diesem Tag und zu dieser Zeit mit Fürbittandachten und Friedensgebeten beteiligen. Wenn Kirchenglocken läuten, laden sie immer auch zu Andacht, Gebet oder stiller Einkehr ein. So gibt es beispielsweise in Dresden in der Kreuzkirche um 17:45 Uhr ein geistliches Wort und in der Frauenkirche eine zwanzigminütige Andacht „Wort und Orgelklang“ mit anschließender Kirchenführung. In der Kreuzkirche werden nach dem Glockenläuten Superintendent Albrecht Nollau und Dekan Norbert Büchner den Segen ausspenden.

Das Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und des Rats der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck haben für diesen Tag eine Arbeitshilfe für Andachten und Gottesdienste zusammengestellt, mit Liedvorschlägen, einem Bibeltext, Andachtselementen und Fürbitten: http://www.zentrum-oekumene.de/fileadmin/content/Frieden/Glockengel%C3%A4ut.pdf
Darüber hinaus bietet sich an, in den Andachten lokale oder regionale Konflikte und Unfrieden im erlebbaren gesellschaftspolitischen Kontext aufzugreifen und zur Sprache zu bringen.

EKD - Glockenläuten am Friedenstag

Alte Glocke neu herausgeputzt

Teilen Sie diese Seite