Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Fest der Reformation 2019


29. Oktober 2019

Gottesdienste und Konzerte in sächsischen Kirchgemeinden

DRESDEN - Mit Festgottesdiensten, Konzerten und Vorträgen feiern sächsische Kirchgemeinden am 31. Oktober das Reformationsfest, das in diesem Jahr auf einen Donnerstag fällt. Der Reformationstag ist in neun Bundesländern ein staatlich geschützter arbeitsfreier Feiertag, nachdem er zum Reformationsjubiläum 2017 bundesweit begangen wurde und vier weitere Bundesländer die Regelung weitergeführt und übernommen haben. 

Im Dom zu Meißen wird am 31. Oktober einen „Sakramentsgottesdienst zum Reformationsfest & 70 Jahre Evangelische Akademie“ gefeiert. An diesem Feiertag wird Oberlandeskirchenrat Dr. Thilo Daniel (Predigt) gemeinsam mit Domprediger Dr. Heiko Franke und dem Domdechant Prof. Dr. Uwe Schirmer den Gottesdienst leiten. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Domchor. 

In den Festgottesdiensten, die in Sachsen am Vormittag des Reformationstages stattfinden, wird häufig zum Abendmahl eingeladen. Den musikalischen Rahmen bestreiten Chöre und Instrumentalisten. So bringt der Thomanerchor um 9:30 Uhr die Missa in G-Dur von J.S. Bach in der Leipziger Thomaskirche zu Gehör und zur gleichen singt in der Dresdner Kreuzkirche der Kreuzchor im Sakramentsgottesdienst. Superintendent Christian Behr hält die Predigt. Am Abend zuvor, 30. Oktober, gibt es in der Kreuzkirche ein Festkonzert zum Reformationstag mit der Sinfoniette Dresden, die damit auch ihr 25-jähriges Bestehen feiert und im vogtländischen Reichenbach wird am Abend wieder die ChurchNight gefeiert. 

Ab 10:00 Uhr wird im Kirchspiel-Gottesdienst der Dresdner Martin-Luther-Kirche Pfarrerin Dorothee Fleischhack eingeführt, die aus der Kirchgemeinde Gottleubatal nach Dresden wechselt und bisher auch Theologische Beauftragte der Kirchlichen Frauenarbeit war. Im Jahr der Verleihung des Welterbe-Titels „Erzgebirge/Krušnohoří“ lädt der Schneeberger Pfarrer Frank Meinel um 10:30 Uhr in die Kirche von Neustädtel die Schneeberger Gemeinden zu einem Bergmännischen Gottesdienst ein.  

In der Leipziger Neustadt wird es am Nachmittag einen Festgottesdienst zum 125. Kirchweihjubiläum der Heilig-Kreuz-Kirche geben. Ab 17:00 Uhr wird Pfarrer Christoph Grunow gemeinsam mit dem Leipziger Oratorienchor den Gottesdienst gestalten. Das Oratorium „Elias“ von Mendelssohn Bartholdy ist in der Thomaskirche zu erleben. Es singen und musizieren das Ensemble amici musicae, der Landesjugendchor Sachsen und das Jugendsinfonieorchester Leipzig. Werke von Antonin Dvořák (Kyrie, Gloria und Agnus Dei aus der Messe D-Dur), F. Mendelssohn Bartholdy (Anthem „Hör mein Bitten“) und Zsolt Gardonyi („Gott, unser Schöpfer“) stehen in der Trinitatiskirche Anger-Crottendorf auf dem Programm. 

In der Nähe von Leipzig begann bereits mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 27 Oktober, die 15. Panitzscher Reformationsfestwoche. Die Kirchgemeinde lädt bis zum 3. November wieder zu einem abwechslungsreichen Programm mit Gottesdienst, Musik und Vorträgen ein. Am Reformationstag beginnt der Sakramentsgottesdienst um 10:00 Uhr.  

Im westsächsischen Glauchau wird am 31. Oktober ab 9:30 Uhr zum Sächsischen Gemeindebibeltag in die dortige Sachsenhalle eingeladen. „Stadt auf dem Berg – Licht der Welt“ (Matthäus 5,14) lautet das Thema des diesjährigen Treffens am Reformationsfest. Es werden wieder Hunderte von Teilnehmenden erwartet, denen die Stärkung der christlichen Gemeinschaft am Herzen liegt. Es finden Bibelarbeiten, ein paralleler Kinder- und Jugendbibeltag und ein gemeinsamer Sendungsgottesdienst mit Pastor Tobias Rink aus Schönebeck statt. 

Häufig wird der Reformationstag auch zum Pilgern genutzt. So treffen sich Interessierte am Reformationstag um 8:30 Uhr in Neukieritzsch bei Borna auf dem Marktplatz zu einer Andacht am Lutherdenkmal. Es werden Kaffee und Reformationsbrötchen gereicht. Im Anschluss startet ab 9:00 Uhr schweigend der Marsch bis Kahnsdorf, wo um 10:00 Uhr der Festgottesdienst stattfindet. Nach einer Mittagsrast wird der Weg nach Rötha fortgesetzt. Auch zahlreiche andere Wanderlustige laufen an diesem Tag einen Teil des Lutherwegs entlang oder sind noch mit dem Fahrrad unterwegs. 

Weitere Informationen auf dem Themenportal: https://www.evlks.de/aktuelles/reformationstag-2019/

Teilen Sie diese Seite