Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Gottesdienste für Schulanfänger und Schüler


07. August 2019

Gottes Segen für die beginnende Schullaufbahn und das neue Schuljahr

DRESDEN – Zum letzten Wochenende der sächsischen Sommerferien und zu Beginn des neuen Schuljahres laden viele sächsische Kirchgemeinden Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern zu Gottesdiensten und Andachten ein. Im Mittelpunkt stehen häufig die Schulanfänger. Sie erhalten für ihren neuen Lebensabschnitt als Schulkind Segen und Zuspruch durch die Gemeinde.

Direkt am Tag der Schuleinführung findet in der Kirche Großnaundorf (Kleindittmansdorfer Straße 3) ab 13:30 Uhr ein Gottesdienst zum Schuleingang mit Pfarrer Raik Fourestier statt. In der Eibenstock Stadtkirche (Schönheider Straße 11) beginnt die Schulanfängerandacht um 14 Uhr. Eine Stunde später lädt Pfarrerin Waffenschmidt zu selbigen in die Lampertswalder Kirche (Großenhainer Str. 7) ein.

Am Sonntag, 18. August feiern die Kirchgemeinden in Dresden-Weixdorf (10:30 Uhr), in Radebeul (10 Uhr) und Schneeberg (10 Uhr) Familiengottesdienste anlässlich des Schuljahresanfangs. Tags darauf, Montag, 19. August, ist in der Schneeberger Wolfgangskirche ein Gottesdienst zum Schulbeginn der Evangelischen Oberschule Schneeberg ab 8 Uhr zu erleben.

Pfarrerin Maria Grüner wird an diesem Tag zwei Schulanfängergottesdienste gestalten. An Vormittag in der Leppersdorfer Kirche (10:15 Uhr) sowie am in Oberlichentau (14 Uhr) in der St. Martin-Kirche (Dammweg 2). Zeitgleich lädt auch die Eibacher Kirchgemeinde zum „Familiengottesdienst mit Kirchenkaffee und Schulanfang“ ein. Pfarrer Rehm und Christine Stempin werden diesen gestalten.

Einen musikalischen Höhepunkt wird es am Freitag den 23. August in der Leipziger Nikolaikirche gehen, wenn ab 18 Uhr die Motette zum Schuljahresbeginn erklingt.

Die meisten Kirchgemeinden feiern die Familiengottesdienste zum Schuljahresbeginn jedoch erst im Anschluss an die erste Schulwoche am 10. Sonntag, nach Trinitatis, den 25. August. So wird in Leipzig in der Matthäuskirchgemeinde ab 10 Uhr ein Familiengottesdienst zum Schuljahresanfang mit Dipl.-Theol. Cornelia Gramm, Pfarrer Dr. Taut, und Kirchenmusikerin Manuela Vorwergk stattfinden. Zeitgleich ist dies auch in der Zwickauer Moritzkirche, in Freital-Pesterwitz sowie der Dresdner Dreikönigskirche der Fall. In der sächsischen Landeshauptstadt wird ein Kindermusical, gestaltet durch die Gemeindepädagogin Anne Ebers im Mittelpunkt stehen.

In Großdittmansdorf bei Radeburg beginnt der Gottesdienste zum Schulanfang ein bereits 9:30 Uhr.

Ein Gemeindefest mit Familiengottesdienst zum Schulanfang wird in Gersdorf unter dem Motto „Kaffee und Kuchen, Spaß und Spiel mit allen Sinnen“ ab 14 Uhr gefeiert.

Viele evangelische Schulen in Sachsen beginnen das Schuljahr ebenfalls mit Andachten und Gottesdiensten, die gemeinsam von Schülern, Lehrern und den örtlichen Kirchgemeinden vorbereitet werden.

Mit dem neuen Schuljahr beginnen auch in den Kirchgemeinden die Angebote für Kinder und Jugendliche. Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse sind zur Christenlehre und in andere Kindergruppen oder zu regelmäßigen Kindersamstagen eingeladen. Kinderchöre und Kurrenden beginnen wieder mit den Proben. Auch die Arbeit mit Konfirmanden der siebenten und achten Klassen beginnt wieder. Sie findet in den Kirchgemeinden in ganz unterschiedlichen Arbeitsformen statt. z.B. in wöchentlichen Gruppenstunden, in Konfirmandenprojekten, -rüstzeiten, -camps oder in Konfirmandentagen am Wochenende.

Teilen Sie diese Seite