Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

KOMM UND SIEH!


04. September 2019

Christen beteiligen sich am Programm zum Tag der Sachsen

 

UPDATE vom 10. September: Impressionen vom Tag der Sachsen finden Sie hier:
https://kirchenbezirk-meissen-grossenhain.de/news/tag-der-sachsen-in-riesa-06-08-09-2019-bilder-impressionen/

 

RIESA – Auf dem diesjährigen Tag der Sachsen in Riesa unter dem Motto „Komm und sieh!“ vom 6. bis 8. September lädt ein ökumenisches Team aus christlichen Gemeinden in und um Riesa zu einem abwechslungsreichen Programm ein. Unterschiedliche Stände rund um die Trinitatiskirche am Lutherplatz informieren über kirchliches und diakonisches Engagement in der Region. Auch die Landeskirche wird mit einem Stand auf der „Kirchenmeile“ vertreten sein sowie christliche Initiativen und Vereine.

Gemeindepädagogen aus dem Kirchenbezirk Meißen-Großenhain gehen mit Kindern auf eine Entdeckungsreise und haben interessante Geschichten vorbereitet.

Die mächtige Trinitatiskirche steht zur Besichtigung offen, darunter nach einem Treppenaufstieg die Glocken, das Uhrwerk und die gigantische Dachkonstruktion. Bei der Turmbesichtigung können Interessierte gleichzeitig eine herrliche Aussicht vom Turm aus erleben.

Nach einer Andacht um 21:00 Uhr beginnt eine stimmungsvolle Orgelnacht mit Andreas Weber, Matthias Dorschel und Sebastian Schwarze-Wunderlich. Die Trinitatiskirche bietet insbesondere am Sonnabend von vormittags bis abends ein breites musikalisches Programm mit verschiedenen Instrumentalgruppen, einem Jugend- und einem Kirchenchor sowie um 17:00 Uhr eine Kindermusical-Aufführung. Zuvor gibt es auch Orgelführungen mit Orgelmusik.

Ein buntes Programm aus Pop, Theater, Ausstellung und Mitmachaktionen sorgt am Freitag und Sonnabend in der Klosterkirche Riesa für Abwechslung. Jeweils zweimal gibt es eine Pop-Kontemplation mit Künstlern und Musikern von Hokke ten Hokke, eine Hör-Bilder-Lesung und jeweils am Abend eine Theateraufführung von Gudrun Ensslin „Kein Ding – sondern Mensch“. Zum Tagesabschluss wird noch um 21:30 Uhr zu einer Taizé-Abend-Andacht eingeladen.

Wie an den bisherigen Orten zum größten Volksfest Sachsens wird ein Höhepunkt des Programms vor dem großen Festumzug am Sonntag ein Ökumenischer Gottesdienst sein. Um 10:00 Uhr beginnt er unter dem Motto „Ein Anker, der hält!“ an der MDR-Bühne am Rathausplatz mit musikalischer Begleitung von Kantorei und Band. Der Gottesdienst, indem Pfarrer Johannes Grasemann (Riesa) predigt, wird von mdr KULTUR live als Hörfunkgottesdienst übertragen.

Für die Besucher gibt es vom VGM gemeinsam mit dem VVO abgestimmte Zusatzverkehre. Die für den Gottesdienst eingerichtete Linie G führt vom Busbahnhof bis zur Goethestraß. Dieser Shuttle-Bus berücksichtigt die ankommenden Buslinien aus Meißen, aus Mühlberg, aus Lommatzsch, aus Nünchritz, aus Großenhain, aus Strehla und aus Gröditz sowie die Regionalzüge aus Dresden und Chemnitz.

PROGRAMM (Kirchenbezirk Meißen-Großenhain)

Trinitatiskirche (1897) mit Jehmlich- Orgel und Außenansicht
Luftballons gehen immer! Am Stand der Ev. Ehrenamtsakademie

Teilen Sie diese Seite