Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Newsletter der eaf im Zweimonatsrhythmus


06. August 2020

Resonanz zeigt Wunsch auf mehr Information zum Thema FAMILIE

LEIPZIG – Die Evangelische Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Sachsen e.V. (eaf) stellt ihre ‚Corona-Wochenmail‘ wieder auf den Newsletter-Versand um. Abgesehen vom Newsletter Anfang 2020 für das erste Quartal, wurden aus aktuellem Anlass der Corona-Pandemie wöchentliche Informationen zu aktuellen familienpolitischen Themen versandt.

In der letzten ‚Corona-Wochenmail‘ wurde u.a. ein kurzes Drei-Fragen-Interview unter dem Zitat „Der Glaube lebt von Verheißungen, er schmiedet keine Pläne!“ des seit März 2020 neu im Amt befindlichen Landesbischofs Tobias Bilz veröffentlicht. Dabei geht es um aktuelle Herausforderungen wie die Corona-Krise für das kirchliche Leben, die Hauptaktivitäten im Bischofsamt mit Hilfsangeboten für Menschen sowie dessen Perspektiven für die weitere Arbeit.

Nach den Beiträgen der Wochen-Informationen wird der Versand des Newsletters für September wieder aufgenommen. Allerdings soll der seit acht Jahren vierteljährlich erscheinende familienpolitische Newsletter im verkürzten Zweimonatsrhythmus versendet werden. Nach Aussage der eaf zeige sich aufgrund der Resonanz auf die Wochenmails durchaus der Wunsch auf mehr Informationen aus Kirche, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft rund um das Thema ‚Familie‘.

Der Newsletter informiert neben der eigenen Arbeit und die der Mitgliedsorganisationen der eaf Sachsen über aktuelle familienpolitische Themen und Termine im Freistaat Sachsen und bundesweit sowie über Fachpublikationen mit familienpolitischem Fokus. Zum Adressatenkreis gehören u.a. Verbände, Vereine und Initiativen mit einem familienpolitischen Arbeitsfokus, die Ämter, Werke und Kirchenbezirke innerhalb der Landeskirche sowie die Landespolitik und – verwaltung.

Drei Fragen an Landesbischof Tobias Bilz

Teilen Sie diese Seite