Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Tag der offenen Tür an Evangelischen Hochschulen, Fakultäten und Instituten


07. Januar 2020

DRESDEN - Jedes Jahr im Januar laden die sächsischen Hochschulen und Universitäten zu einem Tag der offenen Tür ein. Daran beteiligen sich auch die Evangelischen Hochschulen, Fakultäten und Institute. Am 9. Januar 2020 bieten sie für interessierte Schüler und Schülerinnen Einblicke in die Studienrichtungen und den Studienalltag, verschiedene Vorlesungen und persönliche Beratung an. 

Die Evangelische Hochschule Dresden stellt an diesem Tag von 9:00–15:00 Uhr die Studiengänge „Soziale Arbeit“ (Bachelor), „Pflege dual“ (Bachelor), „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ (Bachelor) sowie „Evangelische Religions- und Gemeindepädagogik“ (Bachlor) vor. Angeboten werden außerdem Infovorträge und Beratung zu Studienvoraussetzungen, Vorpraktikum, Bewerbungsverfahren, Studienaufenthalten im Ausland, BaföG und zu den jeweiligen Berufsperspektiven. Eine Schnuppervorlesung für Schüler und Schülerinnen widmet sich der Frage „Was ist eigentlich Soziale Arbeit?“. Am Nachmittag findet ab 16:00 Uhr eine zusätzliche Veranstaltung zum Thema „Berufsbegleitend studieren - wie gelingt der Spagat zwischen Familie, Beruf und Studium?“. Dazu gibt es Gesprächsmöglichkeiten mit Studierenden und Mitarbeitenden, Infostände von studentischen Initiativen und die Möglichkeit eines Besuchs der Mensa und der Bibliothek. Weitere Informationen hier.

Die Evangelische Hochschule Moritzburg lädt interessierte junge Menschen 9:00 Uhr zum Tag der offenen Hochschule ein. Angeboten werden Informationsveranstaltungen zu den Studiengängen, Hospitationsmöglichkeit bei Vorlesungen, Seminaren und beim musikalischen Einzelunterricht sowie Rundgänge durch den Hochschulcampus. Den gesamten Tag stehen Studierende und Dozierende für die Besucher und Besucherinnen zur Verfügung. Mittags gibt es ein Imbissangebot. Weitere Informationen hier.

Die Hochschule für Kirchenmusik Dresden lädt alle Interessierten an einer Ausbildung zum haupt- oder nebenamtlichen kirchenmusikalischen Dienst ein, sich über das Kirchenmusikstudium zu informieren. Um 9:00 Uhr werden die Gäste musikalisch begrüßt und können an einer Führung durch die Hochschule teilnehmen. Bis 18.30 Uhr besteht die Möglichkeit, zwanglos an Unterrichtsveranstaltungen in verschiedenen Fächern  teilzunehmen. Ferner stehen hauptamtliche Dozentinnen und Dozenten zur Studienberatung und zum kostenlosen Probeunterricht (Einzelunterricht zu je 15-20 Minuten) nach Voranmeldung zur Verfügung. Der detaillierte Ablaufplan kann hier eingesehen werden.

Die Theologische Fakultät an der Universität Leipzig lädt alle ein einem Theologie-Studium interessierten Schülerinnen und Schüler zwischen 9:00 und 15:00 Uhr ein, an den Vorlesungen und Proseminaren in den Fächern Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Altes Testament, Sonderpädagogik und Latein teilzunehmen. Darüber hinaus gibt es Informationsveranstaltungen zum Theologiestudium und zum Lehramtsstudium Evangelische Religion sowie eine Möglichkeit, mit dem Studiendekan der Fakultät und dem Ausbildungsreferenten der Landeskirche ins Gespräch zu kommen. Weitere Informationen befinden sich hier.

Das Institut für Evangelische Theologie an der TU Dresden bietet von 09:30-11:00 Uhr eine Informations- und Beratungsveranstaltung für Studieninteressierte an den Fächern Evangelische Theologie/ Evangelischen Religion an. Darüber hinaus können Schülerinnen und Schüler die „Anthropologie“-Vorlesung von Prof. Dr. Christian Schwarke ab 11:10 Uhr sowie das Semniar „Einführung in die Systemische Theologie“ von Philipp Müller ab 14:50 Uhr besuchen. Weitere Informationen hier.

 Auch das Kirchenmusikalisches Institut der Hochschule für Musik und Theater Leipzig lädt ab 8:00 Uhr zur Teilnahme an künstlerischen Unterricht ein. Anschließend stehen die Lehrkräfte der Fachrichtungen für  Informations- und Beratungsgespräche zur Verfügung. Dazu gehören Seminare zur Dramaturgie, des Schauspielinstituts „Hans Otto“ und dem Institut für Musikwissenschaft. Das vollständige Programm kann hier eingesehen werden.

 

 

Teilen Sie diese Seite