Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Weihnachtsliedersingen im Freiberger Dom


17. Dezember 2019

Traditionelles Weihnachtsliedersingen am 4. Adventswochenende 

FREIBERG - Vor Ende der Adventszeit wird der Freiberger Dom noch einmal in Kerzenlicht getaucht. Am Sonnabend, 21. Dezember, um 17:00 Uhr singt der Domchor festliche Weihnachtslieder und wird vom großartigen Bläserensemble Semper Brass Dresden begleitet. Domkantor Albrecht Koch hat diesmal auch einige bekannte Lieder zum gemeinsamen Singen mit dem Publikum ins Programm genommen. Der Domchor bringt neben bekannten auch unbekanntere Sätze bekannter Texte wie beispielsweise die berührende Version von “Maria durch ein Dornwald ging“ von Günter Raphael zu Gehör.  

Auch der junge Sängernachwuchs der Domgemeinde mit einigen Kindern der Domkurrende wird mit solistischen Darbietungen zusätzlich für einen stimmungsvollen Konzertabend sorgen. Semper Brass Dresden, die bereits vor einigen Jahren bei einem gemeinsamen Konzert mit dem Domchor hier das Publikum begeisterten, begleiten nicht nur den Chor, sondern zeigen auch mit reinen Bläserarrangements ihr versiertes Spiel. 

Karten von 9 bis 18 Euro (außerhalb des Domladens zzgl. Vorverkaufsgebühr) gibt es an allen bekannten Konzertkassen und online unter www.reservix.de An der Abendkasse am Konzerttag haben alle Tickets 2 Euro Abendkassenzuschlag. 

Das Blechbläserensemble Semper Brass Dresden wurde 1994 gegründet und debütierte im gleichen Jahr im Rahmen eines Kammerkonzertes in der Semperoper Dresden. Unter der künstlerischen Leitung von Mathias Schmutzler, Solotrompeter der Sächsischen Staatskapelle, hat das Bläserensemble seitdem viele Erfolge feiern können.  

Semper Brass kann auf ein breit gefächertes Repertoire zurückgreifen. Es reicht von der englischen Bläsermusik des elisabethanischen Zeitalters und den Komponisten des mitteleuropäischen Raumes über die Meister der venezianischen Mehrchörigkeit bis in den Bereich der zeitgenössischen Musik und des Jazz. Nicht zuletzt die Arrangements (z.B. Auszüge aus dem „Nussknacker“) von Ensemblemitglied  Frank van Nooy verleihen dem Ensemble einen unverwechselbaren Sound. 

Domkantor Albrecht Koch stammt aus der Tradition des Dresdner Kreuzchores. Seit 2008 wirkt er als Kantor und Organist am Freiberger Dom. Hier leitet er den Domchor und die Domkurrenden, mit denen er nicht nur Aufführungen etwa der großen Oratorien und Passionen Johann Sebastian Bachs gestaltet, sondern auch durch die Erschließung und Wiederaufführung vergessener Werke der sächsischen Musikgeschichte vielfach Anerkennung findet.   

Klingender Advent in Sachsens Kirchen (Weihnachtsliedersingen in Dresden und Leipzig)

Weihnachtsliedersingen im Freiberger Dom wie an anderen Orten am 4. Adventswochenende

Teilen Sie diese Seite