Alle Nachrichten

Nachricht

Bereich

Sterntaler*zeit bei der Diakonie Sachsen


08. Juli 2022

Sterntalerpratikum als Berufsorientierung oder Ferienbeschäftigung 

RADEBEUL | Zum fünfzehnten Mal lädt die Diakonie Sachsen im Rahmen der Aktion "Sterntaler*zeit" Schüler:innen ein, in einem Praktikum soziale Berufe aus erster Hand kennenzulernen. Für ein sinnstiftendes Praktikum in den Sommerferien stehen 850 Plätze in 75 Einrichtungen zur Verfügung. Die Vermittlung erfolgt über die Website www.sterntalerzeit.de

„Es ist eine großartige Erfolgsgeschichte und es freut uns sehr, dass wir dieses Jahr zum 15. Mal Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien eine Sterntaler*zeit anbieten können. Alle Schüler*innen zwischen 14 und 18 Jahren sind uns herzlich willkommen! Sie sollten Freude daran haben, sich auszuprobieren, Menschen zu helfen oder ganz einfach schon mal vorab in einen sozialen Beruf hineinschnuppern wollen – ein Sterntalerpraktikum in einer unserer Einrichtungen ist dann genau das Richtige“, sagt Dietrich Bauer, Chef der Diakonie Sachsen.

Weit mehr als 4000 junge Menschen haben in den vergangenen Jahren die Chance ergriffen, die Einrichtungen der Diakonie und bestimmte Berufsbilder aus erster Hand kennen zu lernen. „Wir wissen, dass für viele von ihnen dieses Praktikum berufswahl- und damit ein Stück weit auch lebensentscheidend war. Für viele wiederum war es einfach eine gute Zeit als Ferienbeschäftigung, um die Sommerzeit mit etwas Sinnvollem zu füllen. Sie haben neue Erfahrungen gemacht und ein Stück des „wahren Lebens“ kennengelernt. Für einige war danach auch klar, dass es kein sozialer Beruf werden soll. Andere wiederum kamen einige Jahre hintereinander immer wieder zu ihrer Einsatzstelle, weil gute Bindungen entstanden waren“, fasst Diakonie-Chef Dietrich Bauer die Erfahrungen der vergangenen Jahre zusammen.

„Für einen fremden Menschen wichtig zu sein, ist für viele Jugendliche eine Erfahrung, die sie über das Praktikum hinaus verlängern wollen. Damit gelingt der Einstieg ins Ehrenamt – in einer Gesellschaft, die zunehmend individualistisch und immer mehr zum sozialen und kulturellen Ausschluss vieler tendiert, macht das Mut. Schon jetzt bedanke ich mich bei den Betreuerinnen und Betreuern in unseren Einrichtungen, die die jungen Menschen während ihres Praktikums begleiten und ihnen Lust auf einen sozialen Beruf oder ein Ehrenamt machen!“

Mit ihrer Aktion Sterntaler*zeit lädt die Diakonie dazu ein, Berufe mit Zukunft zu entdecken: Während der Sommerferien öffnen knapp 75 Einrichtungen ihre Türen und ermöglichen ca. 850 Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 18 Jahren, ein oder zwei Wochen lang Erfahrungen in einem Bereich zu machen, den sie bisher nicht kennen. Der sie aber interessiert und ihnen zu neuen Erfahrungen verhilft. Auch Erfahrungen mit sich selber: „Das kann ich, das entspricht mir. Das hätte ich gar nicht gedacht, dass mir das liegt.“

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Kindertagesstätten, Altenpflegeheime, Sozialstationen, Familienzentren, Werkstätten und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder für Wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Als Anerkennung erhalten die Teilnehmenden Gutscheine im Wert von 30 Euro pro Woche und ein Zertifikat über die geleistete Arbeit.

www.sterntalerzeit.de  

Teilen Sie diese Seite