Kirchliche Berufe

Stellenangebote

Eine Auswahl an regionalen und überregionalen Stellenangeboten und Stellenbörsen in der Landeskirche Sachsens und der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Bereich

Amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt

Angebote von Stellen in den verschiedenen Bereichen kirchlicher Arbeit werden als amtliche Ausschreibungen im Amtsblatt der Landeskirche Sachsens veröffentlicht.

Dabei kann es sich um Pfarr-, Kirchenmusiker- oder Gemeindepädagogenstellen in den Kirchgemeinden handeln oder um Stellen im landeskirchlichen Bereich der Verwaltung oder der Dienste und Werke, die alle zwei Wochen bei Erscheinen des Amtsblattes ausgeschrieben werden können.

Ausgewählte Stellenanzeigen und überregionale Stellenbörsen

Zudem finden sich auf dieser Seite ausgewählte Stellenanzeigen und Ausbildungsangebote.

Überregionale Stellenangebote im kirchlichen und diakonischen Bereich bieten mehrere  Stellenbörsen. Hier können auch Stellengesuche aufgegeben werden.

Aktuelle Stellenangebote

Gemeindepädagogik

64103 Kirchgemeinde im Leipziger Süden 1

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 60 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. September 2020, befristet für die Zeiten des Mutterschutzes und einer ggf. sich anschließenden Elternzeit
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 9.286 Gemeindeglieder
  • 5 Predigtstätten (bei 4,5 Pfarrstellen) mit 5 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 3 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 36 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt
  • 1 Kindergarten (in eigener Trägerschaft).

Angaben zum Dienstbereich:

  • 1 Vorschulkindergruppe mit 7 regelmäßig Teilnehmenden
  • 4 Schulkindergruppen mit je 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Eltern-Kind-Kreis mit 5 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 jährliche Veranstaltung (Kinderbibelwoche)
  • 2 Rüstzeiten (Kinder, Erwachsene)
  • 12 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 3 staatliche Schulen/1 evangelische Schule (im Bereich des Anstellungsträgers).

Zur Überbrückung von Mutterschutz und Elternzeit sucht die Gemeinde im idyllischen Süden von Leipzig einen gemeindepädagogischen Mitarbeiter/eine gemeindepädagogische Mitarbeiterin zur Fortführung der konzeptionellen Arbeit in den Gruppen in weiterer guter und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Ortsausschuss Marienbrunn. Wir freuen uns auf kreative, musikalische und organisatorische Fähigkeiten und bieten eine wache Gemeinde, die gut in den Stadtteil eingebunden ist.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Sirrenberg, Tel. (01 52) 53 92 88 51.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde im Leipziger Süden, Selneckerstraße 7, 04277 Leipzig zu richten.

64103 Markranstädter Land-Rückmarsdorf-Dölzig 1

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 8 Stunden Religionsunterricht
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 2.200 Gemeindeglieder
  • 10 Predigtstätten (bei 1,5 Pfarrstellen) mit 1 bis 5 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 33 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt
  • 1 Kindergarten (in eigener Trägerschaft).

Angaben zum Dienstbereich:

  • 4 Schulkindergruppen mit 8 bis 15 regelmäßig Teilnehmenden
  • 10 jährliche Veranstaltungen (Kirchenraumpädagogische Angebote, Martinsfeste, Krippenspiele, Taufgedächtnisse, Familiengottesdienste)
  • 3 Rüstzeiten (Kinderkreativtage, Christenlehrefreizeit, Gemeindefreizeit)
  • 4 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 7 staatliche Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Wir sind eine seit 2020 vereinigte Kirchgemeinde mit ca. 2.200 Gemeindegliedern, die die Balance zwischen regionalen und örtlichen Angeboten hält. Unsere Evangelische Kindertagesstätte incl. Krippenbereich mit 100 Kindern und die Lage der Region bieten große Chancen für Gemeindewachstum. Arbeitsschwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern. Musikalische Fähigkeiten, Führerschein und eigener PKW sind für die Tätigkeit in unserer Gemeinde wünschenswert. Wir bieten ein neues Gemeindezentrum mit vielen Arbeitsmöglichkeiten, einen Arbeitsplatz im Pfarramt und ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich auf die Zusammenarbeit freuen.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Zemmrich, Tel. (03 42 05) 8 83 88, Tel. Pfarramt (03 42 05) 8 32 44, E-Mail: michael.zemmrich@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Markranstädter Land-Rückmarsdorf-Dölzig, Schulstraße 9, 04420 Markranstädt zu richten.

64103 Rochlitz-Wechselburg 1

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von 7 Stunden Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 4.750 Gemeindeglieder
  • 15 Predigtstätten (bei 4 Pfarrstellen) mit 8 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 3 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 30 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt

Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 Vorschulkindergruppen mit je 13 regelmäßig Teilnehmenden
  • 4 Schulkindergruppen mit je 14 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 4 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibeltage, Martinsfest)
  • 3 Rüstzeiten (Kinder, Jugendliche)
  • 9 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 3 staatliche/2 evangelische Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Wir wünschen uns einen aufgeschlossenen Mitarbeiter/eine aufgeschlossene Mitarbeiterin mit Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Er/Sie sollte kreativ, konzeptionell und eigenverantwortlich arbeiten, sich aber auch in ein bestehendes Team von Mitarbeitern einfügen und in Zusammenarbeit mit anderen planen und handeln können.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Quaas, Tel. (0 37 37) 42 52 4, E-Mail: kg.rochlitz-wechselburg@evlks.de und Bezirkskatechetin Pfarrerin i. E. Schilke, Tel. (03 43 62) 23 94 84, E-Mail: cordula.schilke@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Rochlitz-Wechselburg, Leipziger Straße 26, 09306 Rochlitz zu richten.

64103 Roßwein-Niederstriegis 1

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich
  • Dienstumfang: 85 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. August 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 6 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von 4 Stunden Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 4.000 Gemeindeglieder
  • 10 Predigtstätten (bei 3,5 Pfarrstellen) mit 7 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • 2 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 30 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Die Dienste werden vorrangig in der Kirchgemeinde Roßwein-Niederstriegis und in der Marienkirchgemeinde im Striegistal erwartet.

  • 4 Schulkindergruppen mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 8 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibeltage und Gemeindefest)
  • 2 Rüstzeiten (Kinder, Familien)
  • 10 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 8 staatliche Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Seit Januar 2020 besteht ein Schwesterkirchverhältnis mit vier Kirchgemeinden. Die Gemeinden zeichnen sich durch eine lebendige Frömmigkeit und viele sehr engagierte Ehrenamtliche aus. Schwerpunkte sind die Arbeit mit Kindern und Familien, die Begleitung von Ehrenamtlichen, die Gestaltung von Familiengottesdiensten sowie die Durchführung von Rüstzeiten. Es werden die Vertiefung und Gestaltung der Zusammenarbeit im neuen Schwesterkirchverhältnis und eine entsprechende Teamfähigkeit erwartet.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Dr. Jadatz, Tel. (03 43 22) 4 06 50, E-Mail: heiko.jadatz@evlks.de oder Bezirkskatechetin Pfarrerin i. E. Schilke, Tel. (03 43 62) 23 94 84, E-Mail: cordula.schilke@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Roßwein-Niederstriegis, An der Kirche 9, 04741 Roßwein zu richten

64103 Wilkau-Haßlau 36

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Zeit der Krankheitsvertretung der Stelleninhaberin voraussichtlich bis zum 31. Januar 2022
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 4 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 2 Schulen).

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 1.587 Gemeindeglieder
  • 4 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 3 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 8 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Die gemeindepädagogischen Dienste sind vorrangig in der Michaeliskirchgemeinde Wilkau-Haßlau zu leisten.

  • 1 Vorschulkindergruppe
  • 6 Schulkindergruppen mit ca. je 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 3 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibeltage, Martinstag, Krippenspiel)
  • 2 jährliche Gemeindenachmittage
  • Vorbereitung und Ausgestaltung von Familiengottesdiensten
  • Weiterbildung Ehrenamtlicher in Kinder-und Jugendgruppen
  • 1 Christenlehrerüstzeit
  • 5 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 staatliche/1 evangelische Schule (im Bereich des Anstellungsträgers).

Die Kirchgemeinden wünschen sich einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die selbstständig, kreativ und teamfähig mit Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde arbeitet. In Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und den Kirchenvorständen sollen bewährte Formate fortgeführt und neue Konzepte entwickelt werden. Der Anstellungsträger unterstützt Mitarbeitende in ihrer beruflichen Fort- und Weiterbildung.
Ein eigener PKW und Führerschein sind erforderlich, um alle Gemeindeteile gut erreichen zu können.
Die zum Dienstbereich gehörenden Kirchgemeinden liegen in unmittelbarer Nähe zu Zwickau, sind dennoch dörflich-kleinstädtisch geprägt und verfügen über eine komplexe Infrastruktur. Bei der Wohnungsbeschaffung ist der Kirchenvorstand gern behilflich.
Ab 01.01.2021 wird die Michaeliskirchgemeinde Wilkau-Haußlau Teil eines neuen Schwesterkirchverhältnisses sein, in dem die gemeindepädagogische Arbeit gemeinsam mit drei weiteren Gemeindepädagogen gestaltet werden wird.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrerin Zweigler, Tel. (03 75) 67 10 26 und Bezirkskatechet Reuter, Tel. (03 75) 2 71 46 48, E-Mail: thomas.reuter@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Michaeliskirchgemeinde Wilkau-Haßlau, Cainsdorfer Straße 19, 08112 Wilkau-Haßlau zu richten

64101 Annaberg 47
Beim Kirchenbezirk Annaberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine gemeindepädagogische Profilstelle zur religionspädagogischen Fachberatung von Kindertageseinrichtungen mit einem Beschäftigungsumfang von 75 Prozent neu zu besetzen. Dabei werden Aufgaben im Umfang von 50 Prozent für den Kirchenbezirk Annaberg und im Umfang von 25 Prozent für den Kirchenbezirk Aue erwartet.
Schwerpunkt der Stelle ist die religionspädagogische Fachberatung im Elementarbereich. Dabei geht es um Unterstützung der Kindertagesstätten in den Kirchenbezirken Annaberg und Aue. Zeitgleich wird eine analoge Profilstelle beim Kirchenbezirk Vogtland ebenso in Zusammenarbeit mit dem Kirchenbezirk Aue errichtet.
Die Kirchenbezirke Annaberg, Aue und Vogtland haben sich dazu entschlossen, konzeptionell eng und kirchenbezirksübergreifend zusammenzuarbeiten.
Die Stelle ist eng an die Arbeitsstellen Kinder-Jugend-Bildung angebunden.
Die Teams der Arbeitsstellen Kinder-Jugend-Bildung freuen sich auf einen engagierten Mitarbeiter/eine engagierte Mitarbeiterin, welcher/welche den Arbeitsbereich eigenverantwortlich konzeptionell entwickelt und gestaltet.

Angaben zum Kirchenbezirk Annaberg:

  • ca. 45.000 Gemeindeglieder
  • 11 Kindergärten in christlicher Trägerschaft
  • 70 Kindertagesstätten in kommunaler oder freier Trägerschaft.

Angaben zum Kirchenbezirk Aue (gesamt):

  • ca. 35.000 Gemeindeglieder
  • 22 Kindergärten in christlicher Trägerschaft
  • 46 Kindertagesstätten in kommunaler oder freier Trägerschaft.

Angaben zum Aufgabenbereich:
Ziel der Stelle ist die Entwicklung und Unterstützung religiöser Bildung in Kindertageseinrichtungen in freier und kommunaler Trägerschaft sowie die Stärkung des evangelischen Profils in christlichen Kindertagesstätten. Zu den Aufgaben gehören:

  • Vernetzung zwischen Kirchgemeinden und Kindertageseinrichtungen
  • regionale Fortbildungsarbeit für Erzieher/Erzieherinnen der Kindertagesstätten und Mitarbeitende im Verkündigungsdienst
  • Beratung und Unterstützung von religiöser Bildungsarbeit in der Erziehungspartnerschaft zwischen Kindertagesstätten und Eltern
  • Bereitstellen von Praxismaterial über die religiöse Bildungsarbeit.

Erwartet werden Verlässlichkeit, eigenverantwortliches Arbeiten und Aufgeschlossenheit gegenüber verschiedenen Trägern im Wirkungsbereich. Darüber hinaus erfordert die Stelle ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit. Selbstverständlich ist die Zusammenarbeit mit haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Gemeinden und Kindertagesstätten sowie der Fachberatungen von Diakonischem Werk und den freien Trägern.
Zu gestalten ist ein neues Aufgabenfeld mit großem Entwicklungspotenzial in einem lebendigen und vielfältigen Lebensraum. Die Kirchenbezirke Annaberg und Aue sind sowohl kleinstädtisch als auch ländlich geprägt.

Vorausgesetzt werden:

  • gemeinde- und religionspädagogischer Fachhochschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Eignung für Praxisberatung und Mentorierung
  • Erfahrung in der Begleitung und Anleitung von Mitarbeitenden
  • Praxiserfahrung in der gemeindepädagogischen Arbeit
  • Praxiserfahrung im Elementarbereich
  • Vokation der Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens
  • Bereitschaft zur Weiterbildung im Bereich Elementarpädagogik
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen mit eigenem PKW
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9.
Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechet Mehlhorn Tel. (0 37 33) 67 66 85, E-Mail: klaus.mehlhorn@evlks.de und Bezirkskatechet Jung, Tel.(0 37 71) 7 04 83 11, E-Mail: christoh.jung@evlks.de.
Vollständige und aussagefähige Bewerbungen sind bis 14. August 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Annaberg, Kleine Kirchgasse 23, 09456 Annaberg-Buchholz zu richten.

64101 Vogtland 2
Beim Kirchenbezirk Vogtland ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine gemeindepädagogische Profilstelle zur religionspädagogischen Fachberatung von Kindertageseinrichtungen mit einem Beschäftigungsumfang von 75 Prozent neu zu besetzen. Dabei werden Aufgaben im Umfang von 50 Prozent für den Kirchenbezirk Vogtland und im Umfang von 25 Prozent für den Kirchenbezirk Aue erwartet.
Schwerpunkt der Stelle ist die religionspädagogische Fachberatung im Elementarbereich. Dabei geht es um Unterstützung der Kindertagesstätten in den Kirchenbezirken Vogtland und Aue. Zeitgleich wird eine analoge Profilstelle beim Kirchenbezirk Annaberg ebenso in Zusammenarbeit mit dem Kirchenbezirk Aue errichtet.
Die Kirchenbezirke Annaberg, Aue und Vogtland haben sich dazu entschlossen, konzeptionell eng und kirchenbezirksübergreifend zusammenzuarbeiten.
Die Stelle ist eng an die Arbeitsstellen Kinder-Jugend-Bildung angebunden.
Die Teams der Arbeitsstellen Kinder-Jugend-Bildung freuen sich auf einen engagierten Mitarbeiter/eine engagierte Mitarbeiterin, welcher/welche den Arbeitsbereich eigenverantwortlich konzeptionell entwickelt und gestaltet.

Angaben zum Kirchenbezirk Vogtland:

  • ca. 55.000 Gemeindeglieder
  • 14 Kindergärten in christlicher Trägerschaft
  • 114 Kindertagesstätten in kommunaler oder freier Trägerschaft.

Angaben zum Kirchenbezirk Aue (gesamt):

  • ca. 35.000 Gemeindeglieder
  • 22 Kindergärten in christlicher Trägerschaft
  • 46 Kindertagesstätten in kommunaler oder freier Trägerschaft.

Angaben zum Aufgabenbereich:
Ziel der Stelle ist die Entwicklung und Unterstützung religiöser Bildung in Kindertageseinrichtungen in freier und kommunaler Trägerschaft sowie die Stärkung des evangelischen Profils in christlichen Kindertagesstätten.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Vernetzung zwischen Kirchgemeinden und Kindertageseinrichtungen
  • regionale Fortbildungsarbeit für Erzieher/Erzieherinnen der Kindertagesstätten und Mitarbeitende im Verkündigungsdienst
  • Beratung und Unterstützung von religiöser Bildungsarbeit in der Erziehungspartnerschaft zwischen Kindertagesstätten und Eltern
  • Bereitstellen von Praxismaterial über die religiöse Bildungsarbeit.

Erwartet werden Verlässlichkeit, eigenverantwortliches Arbeiten und Aufgeschlossenheit gegenüber verschiedenen Trägern im Wirkungsbereich. Darüber hinaus erfordert die Stelle ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit. Selbstverständlich ist die Zusammenarbeit mit haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden der Gemeinden und Kindertagesstätten sowie der Fachberatungen von Diakonischem Werk und den freien Trägern. Zu gestalten ist ein neues Aufgabenfeld mit großem Entwicklungspotenzial in einem lebendigen und vielfältigen Lebensraum. Die Kirchenbezirke Vogtland und Aue sind sowohl kleinstädtisch als auch ländlich geprägt.

Vorausgesetzt werden:

  • gemeinde- und religionspädagogischer Fachhochschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Eignung für Praxisberatung und Mentorierung
  • Erfahrung in der Begleitung und Anleitung von Mitarbeitenden
  • Praxiserfahrung in der gemeindepädagogischen Arbeit
  • Praxiserfahrung im Elementarbereich
  • Vokation der Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens
  • Bereitschaft zur Weiterbildung im Bereich Elementarpädagogik
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zu Dienstreisen mit eigenem PKW
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Die Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (KDVO) gemäß Entgeltgruppe 9.
Weitere Auskunft erteilen Bezirkskatechetin Pentzold Tel. (0 37 41) 39 40 76 oder Tel. (0 37 41) 14 92 82, E-Mail: ulrike.pentzold@evlks.de und Bezirkskatechet Jung, Tel. (0 37 71) 7 04 83 11, E-Mail: christoh.jung@evlks.de.
Vollständige Bewerbungen sind bis 14. August 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Vogtland, Untere Endestraße 4, 08523 Plauen zu richten.

64103 Dresden-Blasewitz 8

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 100 Prozent, davon 80 Prozent unbefristet und 20 Prozent befristet zur Elternzeitvertretung
  • Dienstbeginn zum 1. September 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9).

Angaben zur Kirchgemeinde:

  • 6.700 Gemeindeglieder
  • 3 Predigtstätten (bei 3 Pfarrstellen) mit 3 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • 2 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 14 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt
  • 1 Kindergarten (in eigener Trägerschaft).

Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 Konfirmandengruppen mi 190 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 30 regelmäßig Teilnehmenden
  • intensive Teamerarbeit mit 25 regelmäßig Teilnehmenden
  • 8 bis 10 jährliche Veranstaltungen (2 Kinderbibeltage, Jugendprojekte, Jugendgottesdienste)
  • 6 Rüstzeiten (Konfirmanden, Jugendliche)
  • 40 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • viele staatliche/mehrere evangelische Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Arbeitsschwerpunkt dieser Stelle ist die kontinuierliche Entwicklung der Jugendarbeit mit Fokus auf dem gemeindeeigenen Konfirmandenprojekt gemeinsam mit Ehrenamtlichen und Teamern. Erwartet wird Netzwerkarbeit in Kirchenbezirk, Ökumene, Stadtteil und jugendpolitischer Gremienarbeit. Gewünschte Kompetenzen für diese Stelle sind u. a. Zugewandtheit zur Lebenswelt junger Menschen, Gestaltungswille für Prozesse, Kontaktstärke, Teamfähigkeit, musikalische Begabung und Begeisterungsfähigkeit.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Hantsch, Tel. (03 51) 3 10 00 41,E-Mail: albert.hantsch@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. September 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz, Sebastian-Bach-Straße 13, 01277 Dresden zu richten.

64103 Heidenau-Dohna-Burkhardswalde 2

Angaben zur Stelle:

  • nebenamtliche Gemeindepädagogenstelle (nebenamtlicher gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss, C-Ausbildung oder diesem gleichgestellter Fach- oder Hochschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 40 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6).


Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 2.459 Gemeindeglieder
  • 5 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 3 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 1 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiterin
  • 12 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 1 Vorschulkindergruppe mit 13 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Schulkindergruppen mit 24 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Eltern-Kind-Kreis mit 11 regelmäßig Teilnehmenden
  • 3 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwochen, Christenlehre-Zelten, Martinsfest)
  • 1 Rüstzeit (Kinder)
  • 12 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 9 staatliche Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Wir suchen eine kommunikative Person, die gern im Team von Haupt- und Ehrenamtlichen gestaltend mitdenkt und mitarbeitet. Uns ist wichtig, dass wir Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, im Leben glauben zu lernen und Gottes Wort zu vertrauen. Auf familienfreundliche Gottesdienste und aufbauende Gruppenerlebnisse legen wir besonderen Wert. Das Arbeitsgebiet umfasst – zusammen mit einer weiteren Gemeindepädagogin – zwei Städte und zwei Dörfer mit traditionellen und ebenso unkonventionellen Angeboten. Ab 2021 wird die Kirchgemeinde Heidenau-Dohna-Burkhardswalde mit weiteren sechs Kirchgemeinden den Kirchgemeindebund Heidenau bilden. Es ist ein PKW erforderlich.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrerin Gustke, Tel. (0 35 29) 51 78 64.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. September 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Heidenau-Dohna-Burkhardswalde, Rathausstraße 6, 01809 Heidenau zu richten.

64101 Vogtland 3

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter
  • Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 50 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. August 2020
  • Vergütung erfolgt nach landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 14 Stunden Religionsunterricht (in derzeit 3 Schulen)
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von zusätzlichem Religionsunterricht ist möglich.

Angaben Kirchenbezirk:

  • 5 weitere gemeindepädagogische Mitarbeiter
  • 36 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt

Folgende Voraussetzungen sind für die Bewerbung nötig:

  • die Befähigung zum Religionsunterricht bis Klasse 10 Gymnasium
  • die Bereitschaft zur Fortbildung
  • Praxiserfahrung im Religionsunterricht.

Der Religionsunterricht hat im Vogtland einen wichtigen Stellenwert. Das hohe Stundenaufkommen wird überwiegend von kirchlichen Lehrkräften abgedeckt. Bei Konventen und Weiterbildungen werden diese regelmäßig geschult und bekommen neue Impulse für ihre Arbeit. Unser Gemeindepädagogenkonvent wird von seinen Mitgliedern darüber hinaus als eine gute geistliche Gemeinschaft verstanden. Wir würden uns sehr freuen, ab August in unseren Reihen eine neue Mitarbeiterin/einen neuen Mitarbeiter willkommen zu heißen. Ein privates KFZ ist notwendig. Bei der Wohnungssuche ist der Kirchenbezirk gern behilflich.
Weitere Auskunft erteilt der Schulbeauftragte des Kirchenbezirkes Vogtland Ullmann, Tel. (0 37 44) 2 24 97 77, E-Mail: heiko.ullmann@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. September 2020 an den Kirchenbezirksvorstand des Ev .-Luth. Kirchenbezirkes Vogtland, Schloßplatz 3, 08209 Auerbach zu richten.

64103 Plauen, St. Johannis 2

Angaben zur Stelle:

  • hauptamtliche Gemeindepädagogenstelle (gemeindepädagogischer Ausbildungsabschluss oder diesem gleichgestellter Hochschul- oder Fachschulabschluss erforderlich)
  • Dienstumfang: 75 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Zeiten des Mutterschutzes und einer ggf. sich anschließenden Elternzeit
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 9)
  • Erteilung von ca. 4 Stunden Religionsunterricht
  • Aufstockung des Dienstumfangs durch Erteilung von zusätzlichem Religionsunterricht ist möglich.

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 2.350 Gemeindeglieder
  • 4 Predigtstätten (bei 2,5 Pfarrstellen) mit 2 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 33 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt
  • 1 Kindergarten (in eigener Trägerschaft).

Angaben zum Dienstbereich:

  • 2 Schulkindergruppen mit 12 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Outdoor-Kindergruppe mit ca. 20 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Junge Gemeinde mit 15 regelmäßig Teilnehmenden
  • Mitarbeit in der Konfirmandenarbeit
  • Mitarbeit bei Projekten der Gemeinde
  • Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter (Junge Gemeinde, Kindergottesdienst)
  • Mitgestaltung von Familiengottesdiensten
  • organisatorische Unterstützung der JG-Band
  • Zusammenarbeit mit dem gemeindeeigenen Kindergarten und Hort
  • Gremienarbeit
  • Zusammenarbeit mit den Gemeindepädagogen im Kirchgemeindebund, der Evangelischen Jugend Vogtland und den ökumenischen Partnern der Stadt
  • 5 jährliche Veranstaltungen (Kinderbibelwochen, Jungschartag, Krippenspiele Martinsfest)
  • 1 Rüstzeit (Kinder und Jugendliche)
  • 5 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 2 staatliche Schulen (im Bereich des Anstellungsträgers).

Die St.-Johannis-Kirchgemeinde Plauen wird ab 1. Januar 2021 mit sechs weiteren Gemeinden einen Kirchgemeindebund bilden. Dort sind drei weitere engagierte Gemeindepädagoginnen beschäftigt, mit denen der zukünftige Stelleinhaber/die zukünftige Stelleninhaberin im Team zusammenarbeiten soll. Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat, auf Menschen zugehen kann und mit Kreativität das Leben der Gemeinden mitgestalten möchte. Plauen ist eine lebenswerte Stadt mit kurzen Wegen sowie mit einem breiten kulturellen Angebot. Alle Schulformen, staatliche und christliche, sowie eine Musikschule sind am Ort vorhanden. Plauen ist gleichsam eine ,,kleine Großstadt“ mit niedrigen Lebenshaltungskosten.
Weitere Auskunft erteilt Pfarrer Rummel, Tel. (0 37 41) 22 69 57.
Informationen sind außerdem im Internet unter https://johanniskirche-plauen.de zu finden.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. September 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. St.-Johannis-Kirchgemeinde Plauen, Untere Endestraße 4, 08523 Plauen zu richten.


Kirchenmusik

6220 Dresden Mitte (Kbz.) 11

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 100 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. August 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    Auferstehungskirche: Eule-Orgel, Baujahr 1985, 3 Manuale, 44 Register
    Hoffnungskirche: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1936, 2 Manuale, 24 Register
    Friedenskirche: Jehmlich-Orgel, Baujahr um 1915, 2 Manuale, 8 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Flügel, Digitalpianos, Orff-Instrumente usw.

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • Abendmahl mit Kindern
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle (KMD)
  • 8 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt

Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 30 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Posaunenchor mit 15 Mitgliedern
  • 1 Jungbläsergruppe mit 10 Mitgliedern
  • popularmusikalische Projekte

Der Tätigkeitsbereich dieser B-Kirchenmusikstelle im Kirchenbezirk Dresden Mitte liegt in der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden, welche mit einem Durchschnittsalter von 37 Jahren die jüngste Kirchgemeinde des Kirchenbezirkes ist, und in der traditionell geprägten Ev.-Luth. Auferstehungskirchgemeinde Dresden-Plauen.
Die Arbeit in der neu errichteten Stelle soll mit ihren Gemeindegruppen und Projekten kirchenmusikalische Angebote für die Region dieser beiden Kirchgemeinden und ihrer Schwesterkirchgemeinden schaffen. Zahlreiche ehrenamtliche und auf Honorarbasis tätige Menschen im Bereich der Kirchenmusik sowie in den Gemeinderäumen tätige Instrumentallehrer und deren Schüler freuen sich auf eine Zusammenarbeit. Neben Aufbau und Leitung eines eigenen Ensembles (kontinuierlich oder projektbezogen) soll eine stadtteilbezogene Arbeit in Kooperation mit Schulen, Kindergärten und anderen regionalen Einrichtungen entwickelt werden. Die Stelle bietet außerdem Raum für kreative musikalische Ideen und neue Formate. In der Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung Dresden ist ein weiterer C-Kirchenmusiker angestellt. Die Chorarbeit in der Auferstehungskirchgemeinde Dresden-Plauen wird vom KMD geleitet. Wir wünschen uns eine kommunikative Persönlichkeit mit liturgischen, künstlerischen und pädagogischen Kompetenzen.
Weitere Auskunft erteilen Superintendent Behr, Tel. (03 51) 4 39 39 10, E-Mail: christian.behr@evlks.de und KMD Weigert, Tel. (03 51) 4 04 38 63, E-Mail: sandro.weigert@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 17. Juli 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten

6220 Pockau 66

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 80 Prozent
  • Dienstbeginn zum 1. August 2020
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 5.544 Gemeindeglieder
  • 10 Predigtstätten (bei 5 Pfarrstellen) mit 7 wöchentlichen Gottesdiensten in 11 Orten
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 B-Stelle, 1 C-Stelle
  • 44 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:
Die Stelle ist schwerpunktmäßig für die Ev.-Luth. Gesamtkirchgemeinde Seiffen vorgesehen

  • Orgeln:
    Seiffen: Poppe-Orgel, Baujahr 1873, 2 Manuale, 16 Register
    Deutschneudorf: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1903, 2 Manuale, 17 Register
    Deutscheinsiedel: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1905, 2 Manuale, 11 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Lindholm-Spinett, Cantorum V, E-Piano Yamaha, Nussbrücker-Orgelpositiv in Deutscheinsiedel
  • 12 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 30 bis 40 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 14 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Vorkurrendegruppe (wieder neu aufzubauen)
  • 1 Kirchenchor mit 25 Mitgliedern
  • 20 bis 25 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (kleine Orgelmusiken, Konzerte etc.)
  • zurzeit 1 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 Kirchenchor und 2 Posaunenchöre mit anderweitiger Leitung
  • 10 bis 15 jährlicher Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker
  • besondere Schwerpunkte der Arbeit bilden die täglichen Kirchenführungen mit kleinem Orgelspiel und die umfangreichen Aufgaben in der Advents- und Weihnachtszeit.

Wir wünschen uns einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die die vielfältige musikalische Arbeit in der Gesamtkirchgemeinde Seiffen engagiert fortsetzt. Dabei liegt uns die Präsentation der eltbekannten Bergkirche für Gäste als auch die kirchgemeindliche Arbeit mit Kindern (auch im Vorschulalter), Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren und deren regelmäßiges Mitwirken im Gottesdienst besonders am Herzen.
Ein Wohnen im Bereich der Kirchgemeinde wird als Voraussetzung für die Bewältigung der mit der Stelle verbundenen Aufgaben gesehen. Eine Wohnung (ca. 80 qm) im Kantorat in unmittelbarer Kirchennähe steht zur Verfügung.
Weitere Auskunft erteilen Pfarramtsleiter Pfarrer Escher, Tel. (03 73 29) 3 62, E-Mail: michael.escher@evlks.de, Pfarrer Harzer, Tel. (03 73 62) 83 85, E-Mail: michael.harzer@evlks.de und KMD Winkler, Tel. (0 37 35) 66 99 66, E-Mail: rudolf.winkler@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 31. Juli 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Weixdorf 19
Angaben zur Stelle:

  • C-Kirchenmusikstelle (nebenamtlich)
  • Dienstumfang: 50 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 6)
  • Orgeln:
    Hermsdorf: Orgelpositiv mit angehängtem Pedal
    Weixdorf: Jahn-Orgel, Baujahr 1882, pneumatisch, 2 Manuale, 16 Register
    Langebrück: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1905, pneumatisch, 2 Manuale, 15 Register
    Grünberg: Jehmlich-Orgel, Baujahr 1895 , pneumatisch, 2 Manuale, 13 Register
    Medingen: Kohl-Orgel, Baujahr 1865, 1 Manual, 9 Register
    Ottendorf-Okrilla: Jahn-Orgel, Baujahr 1928, pneumatisch, 2 Manuale, 27 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Flügel, Klavier, E-Pianos

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 3.404 Gemeindeglieder
  • 7 Predigtstätten (bei 2 Pfarrstellen) mit 4 wöchentlichen Gottesdiensten
  • Abendmahl mit Kindern
  • 13 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 8 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 37 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 2 Kurrendegruppen mit 23 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Singschule mit 11 regelmäßig Teilnehmenden
  • 2 Kirchenchöre mit 58 Mitgliedern
  • 10 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 2 Posaunenchöre (18 Teilnehmer), 1 Kirchenchor (30 Teilnehmer) und 1 Kindersingen (12 Teilnehmer) mit anderweitiger Leitung.

Wir sind lebendige Gemeinden, die naturnah am Stadtrand von Dresden liegen. Die Gemeinden sind geprägt von vielen jungen Familien und einem Kindergarten in Weixdorf, der von der Diakonie geführt wird. Es gibt zahlreiche aktive Gemeinde- und Hauskreise. In den Gottesdiensten wird mit großer Freude sowohl altes als auch neues Liedgut gesungen.
Wir wünschen uns einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die unsere Gottesdienste musikalisch bereichert und Kinder und Erwachsene für das Singen in der Kurrende als auch im Kirchenchor begeistern kann. Mit dem neuen Stelleninhaber/der neuen Stelleninhaberin wollen wir die kirchenmusikalische Arbeit in der ab Januar 2021 neu zu bildenden, größeren Region, dem Kirchspiel Dresdner Heidebogen, gemeinsam mit zwei weiteren Kirchenmusikern/Kirchenmusikerinnen gestalten. Dabei ist Freiraum vorhanden, eigene Akzente zu setzen.
Weitere Auskunft erteilen KMD Trepte, Tel. (03 51) 2 72 24 51 und Pfarrerin Rau (03 52 01) 7 08 76.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an den Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Weixdorf, Königsbrücker Landstraße 375, 01108 Dresden zu richten

6220 Oederan 1
Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 4.838 Gemeindeglieder
  • 10 Predigtstätten (bei 3,5 Pfarrstellen) mit 6 wöchentlichen Gottesdiensten in 6 Orten
  • Abendmahl mit Kindern
  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 1 C-Stelle
  • 13 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • Orgeln:
    Oederan: Silbermannorgel, Baujahr 1727, 2 Manuale, 25 Register
    Frankenstein: Silbermannorgel, Baujahr 1752,1 Manual, 13 Register
    Kirchbach: Kreutzbach-Orgel, Baujahr 1884, 2 Manuale, 10 Register
    Eppendorf: Göthel-Orgel, Baujahr 1865, 2 Manuale, 23 Register
    Großwaltersdorf: Göthel-Orgel, Baujahr 1841, 2 Manuale, 23 Register
    Gahlenz: Göthel-Orgel, Baujahr 1869, 2 Manuale, 14 Register
    Kleinhartmannsdorf: Schäf-Orgel, Baujahr 1887, 2 Manuale, 14 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Yamaha-Flügel, Positive, Cembali, digitale Orgeln, Klaviere, Keyboards u. a.
  • 8 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 70 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 15 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 projektbezogene Kurrendegruppe mit 15 Teilnehmenden
  • 2 Kirchenchöre mit je 25 Mitgliedern
  • 2 Posaunenchöre mit 20 Mitgliedern
  • 4 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • ca. 15 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 3 Posaunenchöre und 1 Band mit anderweitiger Leitung
  • ca. 15 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Wir sind zwei Schwesterkirchgemeinden im Findungsprozess einer gemeinsam organisierten Kirchenmusik. Die Veränderungen sollen in den kommenden Jahren durch gemeinsame Projekte gestaltet und konstruktiv begleitet werden.
Wir erwarten die Leitung der beiden Kirchenchöre und die Organisation der kirchenmusikalischen Dienste und Veranstaltungen. Für eine lebendige Kirchenmusik braucht es die Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung Ehrenamtlicher, die in diesem Bereich Aufgaben übernehmen. Wir freuen uns über die Intensivierung der kirchenmusikalischen Arbeit mit Kindern und Familien und die kirchenmusikalische Gestaltung verschiedener, auch moderner Gottesdienstformen.
Bei der Wohnungssuche im Gemeindegebiet sind wir gern behilflich. Instrumentalunterricht in unseren Gemeinderäumen ist nach Absprache möglich.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Roßner, Tel. (03 72 92) 28 29 78, E-Mail: benjamin.rossner@evlks.de und KMD Winkler, Tel. (0 37 35) 66 99 66, E-Mail: rudolf.winkler@evlks.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Olbernhau, KS P 7

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)
  • Orgeln:
    Stadtkirche Olbernhau: Johann-Christian-Kayser-Orgel, Baujahr 1790, 20 Register, restauriert
    Dorfkirche Pfaffroda: Gottfried-Silbermann-Orgel, Baujahr 1715, 14 Register, restauriert
    Oberneuschönbeg: Gebrüder-Poppe-Orgel, Baujahr 1876, 21 Register, restauriert
    Dorfkirche Hallbach: Alfred-Schmeisser-Orgel, Baujahr 1923, 12 Register
    Dorfkirche Rübenau: Carl-Eduard-Schubert-Orgel, Baujahr 1887, 12 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Gemeindezentrum Olbernhau: Flügel, E-Piano
    Kapelle Rothenthal: Schmeisser-Orgelpositiv, Baujahr 1972, 5 Register sowie weitere Klaviere im Kirchspiel.

Angaben zum Kirchspiel:

  • 3.400 Gemeindeglieder
  • 7 Predigtstätten (bei 3 Pfarrstellen) mit 4 bis 5 wöchentlichen Gottesdiensten
  • 21 Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • 6 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 80 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 15 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 35 Mitgliedern
  • 1 wöchentlicher regelmäßiger Instrumentalkreis (Flötenkreis im Aufbau)
  • 1 Posaunenchor mit 15 Mitgliedern
  • 3 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 3 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 1 Posaunenchor mit anderweitiger Leitung
  • 3 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Das Kirchspiel Olbernhau besteht aus den Kirchgemeinden Olbernhau, Pfaffroda, Hallbach, Oberneuschönberg und Rübenau und wird ab Januar 2021 um die Kirchgemeinden Dörnthal und Neuhausen-Heidersdorf erweitert.
Die kirchenmusikalischen Dienste erfolgen schwerpunktmäßig in Olbernhau.
Wir suchen einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin zur Weiterführung und Neugestaltung der kirchenmusikalischen Arbeit in unserem Kirchspiel. lm Team wollen wir mit Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen Gemeinde bauen und als lebendige Gemeinde durch die Zeit unterwegs sein. In unserem Kirchspiel erwarten den neuen Mitarbeiter/die neue Mitarbeiterin Menschen unterschiedlichen Alters mit Interesse an kirchenmusikalischer Arbeit. Ehrenamtliche sind gern bereit, bei Kasualien und Gottesdiensten zu unterstützen. Dadurch möchten wir den nötigen Freiraum geben, die Arbeit in unseren Gruppen und Veranstaltungen künstlerisch gestalten zu können.
Wir wünschen uns einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die neben der musikalischen auch über organisatorische und soziale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie Mobilität verfügt.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Scheunpflug, Tel. (03 73 60) 66 78 00 und KMD Winkler, Tel. (0 37 35) 66 99 66. Weitere Hinweise sind zu finden unter www.kirchspiel-olbernhau.de.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Meißen-Großenhain 28

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 70 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10)

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 6 B-Stellen, 13 C-Stellen
  • 35 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • Orgeln:
    Lommatzsch: Kayser-Orgel, Baujahr 1814, 2 Manuale, 29 Register
    Neckanitz: Kreutzbach-Orgel, Baujahr 1857, 2 Manuale, 13 Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente:
    Flügel im Gemeindesaal; E-Piano; Orff -Instrumentarium und Bongos
  • 4 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 45 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 1 Kurrendegruppe mit 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Jugendchor mit 8 bis 10 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 22 Mitgliedern
  • 2 Posaunenchöre mit 10 bzw. 30 Mitgliedern
  • 6 bis 8 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 1 Rüstzeit (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 5 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 2 bis 4 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Der Kirchenbezirk Meißen-Großenhain sucht einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin für die Region Meißen (Bereich Lommatzsch).
Gewünscht werden die Weiterführung der bestehenden kirchenmusikalischen Arbeit sowie neue Impulse und Anregungen auch in die Region hinein, der Aufbau einer musikalischen Kinder- und Jugendarbeit (Nachwuchsförderung) und deren Einbindung in Gottesdienst und Gemeindeleben, ein herzliches, offenes und menschliches Miteinander, die fachliche Betreuung der Instrumente und des Notenbestandes, Kontakte zu Bildungseinrichtungen im Ort und der Region und eine übergemeindliche Arbeit im Rahmen der Region (jährliches Chortreffen „Es singt und klingt in der Lommatzscher Pflege“).
Weitere Auskunft erteilen die Superintendentur Meißen-Großenhain Tel. (0 35 21) 40 91 60 und KMD Reuther, Tel. (03 52 42) 6 67 22.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 21. August 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Meißen-Großenhain 27

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang:100 Prozent einschließlich 40 Prozent als Kirchenmusikdirektor/Kirchenmusikdirektorin beim Kirchenbezirk Meißen-Großenhain
  • Dienstbeginn zum 1. Januar 2021
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10 mit Zulage KMD).

Angaben zum Kirchenbezirk:

  • weitere kirchenmusikalische Stellen: 6 B-Stellen, 13 C-Stellen
  • 35 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Die Anstellung erfolgt beim Kirchenbezirk Meißen-Großenhain.
Der Gemeindedienst ist im künftigen Kirchspiel Nossener Land vorgesehen.

  • Orgeln:
    Kirche Nossen: Eule-Orgel, Baujahr 1934, 30 Register, 3 Manuale
    Kirche Rothschönberg: Eule-Orgel, Baujahr 1907, 13 Register, 2 Manuale
    Kirche Hirschfeld: Jahn-Orgel, Baujahr 1864, 16 Register, 2 Manuale
    Kirche Obergruna: Nagel-Orgel, Baujahr 1875, 11 Register, 1 Manual
    Kirche Siebenlehn: Wünning-Orgel, Baujahr 2011, 14 Register, 2 Manuale
  • weitere zur Verfügung stehende lnstrumente: Flügel, 3 E-Pianos,
    2 E-Orgeln, verschiedene Percussions, Orffinstrumente.

Zu den Aufgaben des Kirchenmusikdirektors/der Kirchenmusikdirektorin gehören die kirchenmusikalische Fachaufsicht im Kirchenbezirk, die Förderung und Unterstützung der kirchenmusikalischen Arbeit sowie die Begleitung der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in ihrem Dienst, die Beratung bei Anstellungs- und Personalfragen, die Organisation und Beaufsichtigung der D-Ausbildung sowie die fachliche Beratung der Arbeit der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung im Kirchenbezirk.

Die Aufgaben im künftigen Kirchspiel Nossener Land beinhalten:

  • 5 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 14 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 2 Kurrendegruppen mit 17 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 25 Mitgliedern
  • 1 Posaunenchor mit 13 Mitgliedern
  • 5 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 2 Rüstzeiten (Kurrende, Chorgruppen etc.)
  • 3 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 3 Posaunenchöre und 1 Flötenkreis mit anderweitiger Leitung
  • 2 jährliche Veranstaltungen (Orgelkonzerte, Konzerte) durch Gastmusiker.

Der Kirchenbezirk wünscht sich einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, der/die Freude an der Kirchenmusik vermittelt und gerne mit hauptamtlich und ehrenamtlich Mitarbeitenden zusammenwirkt.
Weitere Auskunft erteilen die Superintendent Beuchel, Tel. (0 35 21) 40 91 60 und LK MD Leidenberger, Tel. (03 51) 4 69 22 14.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 15. September 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.

6220 Crostau 61

Angaben zur Stelle:

  • B-Kirchenmusikstelle (hauptamtlich)
  • Dienstumfang: 85 Prozent
  • Dienstbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vergütung erfolgt nach den landeskirchlichen Bestimmungen (EG 10).

Angaben zum Schwesterkirchverhältnis:

  • 1.294 Gemeindeglieder
  • 3 Predigtstätten (bei 1 Pfarrstelle) mit 2 bis 3 wöchentlichen Gottesdiensten in Crostau, Kirschau und Schirgiswalde
  • Abendmahl mit Kindern
  • 4 Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen insgesamt.

Angaben zum Dienstbereich:

  • Orgeln:
    Kirche Crostau: Gottfried Silbermann-Orgel, Baujahr 1732, 20 Register, 2 Manuale
    Johanneskirche Kirschau: Gebrüder Jehmlich-Orgel, pneumatische Kegellade, Baujahr 1924, op. 396, 24 Register, 2 Manuale
    Michaeliskirche Schirgiswalde: Hermann Eule-Orgel, mechanische Kegellade, Baujahr 1896, 14 Register, 2 Manuale
    Kirchgemeindehaus Crostau: Christoph Schwarzenberg-Orgelpositiv, Baujahr 1970, 4 Register
    Schirgiswalder Friedhofskapelle: Hermann Eule-Orgelpositiv, drei Register
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: Truhen-Orgel, Johannes Rohlf, Baujahr 2019, 2 E-Pianos und 2 Klaviere
  • 8 monatliche Gottesdienste (durchschnittlich)
  • 30 Kasualien jährlich (durchschnittlich)
  • 3 Kurrendegruppen mit 6, 10 bzw. 9 regelmäßig Teilnehmenden
  • 1 Kirchenchor mit 26 Mitgliedern
  • 4 jährliche kirchenmusikalische Veranstaltungen (Orgelsommer, Konzerte etc.)
  • 16 in die Arbeit eingebundene ehrenamtlich Mitwirkende
  • 2 Posaunenchöre mit anderweitiger Leitung
  • 10 jährliche Veranstaltungen (Orgel- und Ensemblekonzerte) durch Gastmusiker.

In der malerischen Umgebung des Spreetals und des Oberlausitzer Berglands gelegen, bieten unsere Kirchen drei frisch sanierte bzw. restaurierte Orgeln. An der Crostauer Silbermann-Orgel finden überregional beachtete Orgelkonzerte statt, deren Finanzierung und Durchführung ein Förderverein umfassend unterstützt.
Der Crostauer Kirchenchor pflegt ein vielfältiges Repertoire aus a-cappella-Stücken, Oratorien und Kantaten. Ein Schwerpunkt der Arbeit soll auch das gemeinsame Singen mit Kindern und Jugendlichen sein.
Wir freuen uns auf einen Kirchenmusiker/eine Kirchenmusikerin, dessen/deren Freude an der Kirchenmusik uns ansteckt. Die Stelle bietet die Möglichkeit, eigene Gaben und Stärken  einzubringen.
Ab Januar 2021 werden die Kirchgemeinden gemeinsam mit den Nachbarkirchgemeinden Großpostwitz, Cunewalde und Wilthen den Kirchgemeindebund Bautzener Oberland bilden. Die Verantwortung für die Kirchenmusik in der Region ist mit dieser Kirchenmusikstelle verbunden. Mit dem/der künftigen Stelleninhaber/Stelleninhaberin soll gemeinsam nach Möglichkeiten der Entwicklung der Kirchenmusik in der Region gesucht werden.
Eine Wohnung (71 m²) im Crostauer Kantorat sowie ein Arbeitszimmerstehen zur Verfügung.
Weitere Auskunft erteilen Pfarrer Kottmeier, Tel. (0 35 92) 3 43 16 und KMD Mütze, Tel. (01 72) 3 66 82 59.
Vollständige und ausführliche Bewerbungen sind bis 4. September 2020 an das Ev.-Luth. Landeskirchenamt Sachsens, Lukasstraße 6, 01069 Dresden zu richten.


Teilen Sie diese Seite